DYNADOT HELP

Was ist eine Second-Level-Domain (SLD)?


Eine Second-Level-Domain (SLD) ist der Bereich eines Domainnamens der sich links vom Punkt befindet, während eine Toplevel-Domain (TLD) der Bereich rechts vom Punkt ist, der auch Domainendung genannt wird. Unser Domainname lautet zum Beispiel dynadot.com, dabei ist "dynadot" unsere SLD und ".com" unsere TLD. Dieser Teil der Domain wird aufgrund der Hierarchie des Domain Name System (DNS) "Second-Level" genannt.

Manchmal kann eine SLD als Teil der Domainendung betrachtet werden, da manche Domain-Registrierungsstellen eine SLD nutzen, um die Verwendung der TLD anzuzeigen. Die .UK-Registrierungsstelle beispielsweise bietet .CO.UK für die allgemeine/ unternehmersiche Nutzung, .ORG.UK für gemeinnützige und .ME.UK für private Webseiten an. Diese drei Beispiele sind als ccSLDs oder Ländercode Second-Level-Domains bekannt.

Bitte beachten Sie auch, dass einige Registrierungsstellen keine direkten TLD-Registrierungen erlauben. Dies war der Fall bei .UK bis direkte Registrierungen im Juni 2014 erlaubt wurden.


Was ist eine Third-Level-Domain
Was ist eine Subdomain?


FREUND EMPFEHLEN