DOMÄNEN REGISTRIEREN

Anfängerleitfaden für Domainnamen

Einführung in die Domainregistrierung, -verwaltung und -wartung

Inhaltsverzeichnis

01.

Einführung in Domainnamen

02.

Domain-Registrierungsprozess

03.

Verständnis von Domainpreisen und -kosten

04.

Domainschutz

05.

Domain-Wartung

06.

Hilfreiche Domain-Werkzeuge

07.

Mit der Dynadot-Plattform arbeiten

08.

Häufige Fragen

01. EINLEITUNG

Einführung in Domainnamen

Die Frage, wie man Domains registriert, was es sind und wie man domänenbezogene Aufgaben erledigt, taucht häufig auf, insbesondere seitdem Domains zu einer wichtigen Komponente der Interaktion von Personen mit der digitalen Welt geworden sind. Domains erscheinen zwar auf den ersten Blick einfach, jedoch gibt es tatsächlich viele Details zu beachten, wenn man darüber nachdenkt, wie sie verwendet werden, was sie erfüllen und welche Schritte mit ihrer Registrierung und Verwaltung verbunden sind.
In diesem Leitfaden werden wir Domainnamen und die Feinheiten, die sie umgeben, vereinfachen. Unser Ziel ist es, dass Sie sich mit dem Prozess der Domainregistrierung und -verwaltung wohl fühlen, egal wo dieser stattfindet.

WassindDomänennamen?

Ein Domainname ist eine für Menschen lesbare Adresse, die als erkennbares Etikett dient, um auf Websites zuzugreifen. Sie machen das Internet durch die Verwendung einer eindeutigen Zeichenkombination in Webbrowsern zugänglicher und führen den Benutzer zu einerAdressedas den Inhalt einer Website generiert

DiesAdresseist ein wichtiger Begriff, da Website-Informationen und Daten auf einem Webserver mit einer numerischen IP-Adresse (z.B. 88.239.44.1) gespeichert werden. Anstatt dass Internetnutzer IP-Adressen manuell eingeben müssen, um auf Websites zuzugreifen, wurden Domainnamen erstellt, um den Prozess benutzerfreundlicher zu gestalten.

Um einen Domainnamen in eine IP-Adresse umzuwandeln, wird das Domain Name System (DNS) verwendet. Benutzer können einfach einen Domainnamen in die Adressleiste eines Webbrowsers eingeben und automatisch zur zugehörigen IP-Adresse weitergeleitet werden, ohne eine zusammenhangslose Zahlenreihe eingeben zu müssen.

Domainnamen bestehen aus einer Top-Level-Domain (wie '.com') und einer Second-Level-Domain (dem Namen der Website, wie 'dynadot' in 'dynadot.com'). Sie spielen eine entscheidende Rolle bei der Markenbildung, der Online-Navigation und der Nutzerinteraktion im Internet und haben dabei viele verschiedene Verwendungsmöglichkeiten.

dynadot Zweite Ebene Domain
.com Top-Level-Domain

Domainnamen vs. Webhosting: Was ist der Unterschied?

Für Ungeübte kann es verwirrend sein, dass Domains standardmäßig nicht mit einer Website verbunden sind; schließlich laden Websites nur, wenn Domainnamen in die Adressleiste eingegeben werden, richtig?

Webhostingist der Service, der dem Browser des Benutzers die erforderlichen Dateien zur Verfügung stellt, um eine Website zu laden, sobald der Benutzer die Domain in die Adressleiste des Browsers eingibt. Er ist völlig unabhängig von dem individuellen Domainnamen, den Sie suchen und registrieren.

Wie passt das zu dem bereits erwähnten Domain-Namenssystem? Um den Prozess zu verstehen, lass uns durchgehen, was passiert, wenn ein Benutzer eine Domain in die Adressleiste eingibt.

1. Der Benutzer gibt dynadot.com in die Adressleiste seines Webbrowsers ein.
2. DNS-Server versuchen, die mit dem Domainnamen verknüpfte IP-Adresse zu finden.
3. DNS-Server geben die IP-Adresse an den Browser des Benutzers zurück.
4. Der Computer des Benutzers hat jetzt die korrekte IP-Adresse und lädt den Webserver, der die Website-Dateien enthält.

Um es zu vereinfachen, ist das Domain Name System dafür verantwortlich, eine Domain mit einer IP-Adresse zu verbinden, die dann verwendet wird, um eine Verbindung zu dem Webserver herzustellen, auf dem sich die Dateien und Ressourcen der Website befinden. Diese Dateien werden kompiliert, um die Website zu laden, mit der Benutzer interagieren können.

Wenn es um Webhosting geht, können Sie Domains registrieren, noch bevor Sie Webhosting erworben haben. In der Regel bieten viele Domain-Registrare (Websites, über die Sie Domainnamen registrieren können) ein Tool oder einen Service an, der Webhosting mit der Domain beinhaltet, wie zum Beispiel unsere.website builder.

Warum Domainnamen wichtig sind

Die Bedeutung von Domainnamen in der heutigen digital dominierten Welt darf nicht unterschätzt werden. Viele Unternehmen, Marken und Online-Communities gedeihen dank dessen, was Domainnamen ermöglichen. Lassen Sie uns verdeutlichen, warum Domains eine so entscheidende Rolle spielen.

Markenrepräsentation

Vor allem jüngere Menschen ziehen es vor, online zu sein, und sie erwarten, dass Marken es ihnen gleichtun. Domains sind notwendig, um eine Online-Präsenz aufzubauen. Um als Marke in der digitalen Welt existieren zu können, benötigen sie eine Domain, die es Benutzern ermöglicht, sie zu besuchen, mit ihnen zu interagieren und eine Verbindung herzustellen.

Eine digitale Präsenz ist entscheidend, um Marken bei der Erreichung ihrer Ziele zu unterstützen, da das Fehlen einer Domain für eine Website eine Lücke hinterlässt, die Ihre Konkurrenten nutzen können. Domains eröffnen endlose Möglichkeiten, die alle direkt mit einer Marke verbunden werden können und sind der Schlüssel dazu, Benutzern bei der Suche nach Informationen, Produkten, Unterstützung und Unterhaltung zu helfen.

Markenschutz

So wichtig eine Domain als Eingangstor zur Onlinepräsenz einer Marke ist, so dient sie gleichzeitig auch als Sicherheitsmechanismus, der zur Verhinderung von Fehlinterpretationen oder um die Verwirrung des Publikums im Internet zu vermeiden. Das Fehlen einer Domain kann dazu führen, dass bösartige Unternehmen die Zielgruppe einer anderen Marke nutzen oder es ermöglichen, dass Wettbewerber aufgrund fehlender Onlinepräsenz die Marke überrennen. Durch die Registrierung einer Domain kann eine Marke beeinflussen und kontrollieren, wie Benutzer mit ihr interagieren.

Tor zur Information

Ein großer Teil des Internets dreht sich um das Lernen, Teilen und Diskutieren von Informationen, und Domains sind ein Teil der Plattformen, die dieses Wissen enthalten. Durch den Besitz einer Domain, die häufig diese Informationen bereitstellt, egal ob es um die Produkte einer Marke geht oder um die neuesten Filme diskutiert wird, bieten Sie den Online-Benutzern einen Mehrwert. Dieser Mehrwert ermöglicht es Ihnen, eine Zielgruppe aufzubauen, was wiederum dazu beitragen kann, eine Online-Gemeinschaft zu fördern, die genutzt werden kann, um ein Unternehmen zu wachsen und die allgemeine Auffindbarkeit im Internet zu verbessern.

Glaubwürdigkeit aufbauen

Domainnamen sind eine Form der Online-Repräsentation. Durch eine ordnungsgemäße Einrichtung und Pflege mit Inhalt kann die mit der Domain und der damit verbundenen Marke verbundene Online-Präsenz zu einer glaubwürdigen Ressource für jedes Publikum werden. Je glaubwürdiger eine Domain und eine Website sind, desto wahrscheinlicher ist es, wertvollen Traffic bereitzustellen, um eine Online-Community aufzubauen oder ein Unternehmen beim Wachstum zu unterstützen.

Gemeinschaften aufbauen

Obwohl das Internet dezentralisiert ist, bringen Domänennamen und Websites natürlicherweise Menschen mit gemeinsamen Interessen zusammen und schaffen neue Gemeinschaften jeglicher Art. Durch die Schaffung einer Online-Umgebung kann eine Domain eine zentrale Anlaufstelle sein, an der sich Einzelpersonen selbstbewusst engagieren und sich selbst ausdrücken können.

Traffic generieren

Um einen beliebigen Ruf im Markenbereich im Internet zu haben, ist eine Ausgangsbasis erforderlich, und die Domain der Marke ist der Eingang. Durch die Einrichtung Ihrer Domain und den Aufbau einer Online-Bekanntheit (organisch oder durch bezahlte Werbung) dient Ihre Domain als Trichter, um Online-Publikum anzusprechen und sie in die Welt Ihrer Marke zu bringen.

Heimat des Handels

Websites vieler Marken sind ein Werkzeug, das Sie nutzen können, um Einnahmen zu generieren, und die Registrierung von Domains ist einer der ersten Schlüsselschritte zur Einrichtung eines erfolgreichen E-Commerce-Shops. Durch den Verkauf von Waren und Dienstleistungen über eine Domain betreiben viele Online-Unternehmen ihr Geschäft, und je bekannter und einprägsamer die Domain ist, desto höher ist die Chance, dass mehr Menschen Ihre Produkte sehen.
TIPDie Registrierung der richtigen Domain kann für so viele Unternehmen und Marken einen unglaublichen Wert bieten, insbesondere wenn man die Kosten einer Domain im Vergleich zu den möglichen Vorteilen betrachtet, die sie bieten kann.

Domainnamen und ihre vielfältigen Verwendungen

Es ist offensichtlich, wie wichtig Domains im Online-Raum sowohl für Marken als auch für Gemeinschaften sind, aber wie werden sie tatsächlich verwendet? Es gibt viele Möglichkeiten, wie Domainnamen genutzt werden, um eine Online-Präsenz zu gestalten.

Erstellen einer Website

Die offensichtlichste Verwendung einer Domain ist auch einer ihrer Hauptzwecke: die Hostung einer Website. Websites haben eine Vielzahl von Anwendungen, die oft von den Zielen des Website-Besitzers abhängen. Von Eingangstoren zur Markeninteraktion über Marktplätze für Nischenartikel bis hin zu gemeinschaftlich genutzten Diskussionsforen wird all dies durch die Website ermöglicht, die auf dem Domainnamen gehostet wird.

Einen Online-Shop erstellen

Digitale Märkte boomen und Marken konzentrieren ihre Bemühungen oft darauf, ihre Produkte online über einen digitalen Store zu unterstützen. Domainnamen fungieren als Eingang zum Einzelhandelsgeschäft, das das Publikum von jedem beliebigen Ort aus erreichen kann. Herausforderungen und Kosten für die Schaffung eines physischen Geschäfts sind passé; eine Unternehmens-E-Commerce-Website kann jetzt schnell und zu einem Bruchteil des Preises eingerichtet werden.

Einrichten einer individuellen E-Mail-Adresse

Für Unternehmen sind @gmail- oder @yahoo-E-Mail-Adressen nicht der beste Weg, um eine Marke über die E-Mail-Kommunikation darzustellen. Domainnamen bieten die Möglichkeit, individuelle E-Mail-Adressen zu erstellen, um ihre E-Mails professioneller und markenbezogener zu gestalten. Sie sind ein mächtiges Werkzeug, das dazu beitragen kann, Online-Interaktionen zu legitimieren.

Aufbau einer Präsenz in sozialen Medien

Domains können verwendet werden, um einen Schnellzugriffslink zur Social-Media-Präsenz einer Marke zu erstellen. Sie können auch als Linkverkürzer genutzt werden, um es dem Publikum zu erleichtern, mit der Social-Media-Präsenz einer Marke verbunden zu sein, egal wo sie sich befinden.

Werbung und Promotion

Domains werden oft registriert, um eine bestimmte Werbekampagne zu unterstützen, was die Nutzerbeteiligung genau auf das einengen kann, worauf eine Marke hinweisen möchte. Wenn Marken möchten, dass ihr Publikum eine bestimmte Aktion ergreift, verwenden sie eine benutzerdefinierte Domain, um die Website dieser Domain genau auf ihr Werbeziel auszurichten.

Zwecke der Domain-Investition

Die Welt des Domain-Investierens ist eine Nische, aber sie hat eine boomende Community, in der Domains gehandelt, verkauft und erworben werden, da sie die wichtigste Ware darstellen. Innerhalb des Bereichs des Domain-Investierens haben Domains verschiedene Verwendungsmöglichkeiten, darunter: Platzierung von Werbung auf Domains zur Erlangung von wiederkehrenden Einkünften; Kauf und Verkauf von Domains an andere; und Erstellung von Inhalten auf einer Webseite, um später den Domainnamen wiederzuverkaufen.

Arten von Domainnamen

Über die Gründe und Wege der Verwendung von Domainnamen hinaus sollten wir auch auf die verschiedenen Arten von Domainnamen eingehen, da sie eine wichtige Rolle im Registrierungsprozess spielen können.

Einführung in TLDs

Top-Level-Domains (TLDs), manchmal auch als 'Domain-Erweiterungen' bezeichnet, haben alle möglichen Längen, können verschiedene Bedeutungen enthalten und je nach Verwendung unterschiedliche Dinge repräsentieren. Mit insgesamt über 2.000 TLDs ist es entscheidend, eine gute Passung zu finden.

Was sind Top-Level-Domains (TLD)?

Eine Top-Level-Domain ist die Buchstabenkombination, die nach der registrierten Domain erscheint. Die bekannteste und häufigste ist '.COM', aber es gibt so viele andere Typen, die man anpassen kann, um den eigenen Bedürfnissen gerecht zu werden. Hier sind die verschiedenen anderen Arten von Top-Level-Domains, die Ihnen im Web begegnen können.

Generische Top-Level-Domains (gTLDs)

Domain-Erweiterungen, die nicht geografisch basiert sind und häufig eine Branche, ein Fachgebiet oder ein Thema beinhalten, fallen in die Kategorie der generischen TLDs. Dies kann breitere Domänen-Erweiterungen wie .COM oder .XYZ umfassen, die zu jeder Marke passen können, oder auch Erweiterungen, die in eine spezifische Branche oder Verwendungszwecke fallen, wie .SHOP, .PHOTO oder .DEV.

Länderspezifische Top-Level-Domains (ccTLDs)

ccTLDs sind Domänenendungen, die ein bestimmtes Land repräsentieren und nur zwei Zeichen enthalten. Zum Beispiel ist .CA Kanadas ccTLD, .UK steht für das Vereinigte Königreich und .IN für Indien. Obwohl ccTLDs normalerweise erstellt werden, um auf die Präsenz einer Marke oder Website in einem Land hinzuweisen, haben einige ccTLDs ihre Regeln gelockert.Anforderungen zur Registrierungund sind weltweit zugänglich geworden, sodass auch Marken oder Einzelpersonen die Erweiterung nutzen können.

Zum Beispiel wurde .TV für das Land Tuvalu erstellt, ist jedoch mittlerweile mit dem Livestreaming/Videoproduktionsbereich online verbunden. Länderspezifische Top-Level-Domains, die sich mehr auf die Unterstützung lokaler Unternehmen oder Einzelpersonen konzentrieren, haben oft strengere Voraussetzungen, um berechtigt zu sein, den Domainnamen zu verwenden.

Neue Top-Level-Domains (nTLDs)

Im Jahr 2011 lockerte die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) die Anforderungen zur Erstellung neuer Top-Level-Domains, was die Schleusen für viele Unternehmen und Organisationen öffnete, die ihre eigene TLD besitzen wollten. Viele TLDs, die als Folge dieser Maßnahme erstellt wurden, werden als "Neue Top-Level-Domains" bezeichnet.

Zweite Ebene Domains (SLD)

Wenn Einzelpersonen von Domains der zweiten Ebene sprechen, beziehen sie sich auf den tatsächlichen Namen der registrierten Domain, ohne die TLD einzubeziehen. Zum Beispiel wäre für dynadot.com 'dynadot' die Domain der zweiten Ebene.

Domain der dritten Ebene

Eine Subdomain der dritten Ebene, oft als Subdomäne bezeichnet, ist die Zeichenfolge links von der Domain der zweiten Ebene. Subdomains werden verwendet, um einen bestimmten Typ von Inhalt zu kennzeichnen, der den Inhalt der primären Domain vom Inhalt der Subdomain trennt.

Wenn ich zum Beispiel meinefirma.com besäße und einen Blog erstellen wollte, würde ich blog.meinefirma.com verwenden, wobei 'blog' die dritte Ebene der Domain (die Subdomain) darstellt. Häufig werden Blogs, Shops und Tools als Subdomains verwendet, meist wenn die Marke bestimmte Inhalte von der Hauptwebsite trennen möchte.

Verständnis der Anforderungen von TLD

Es ist wichtig zu verstehen, dass bestimmte TLDs Anforderungen haben, die erfüllt werden müssen, um sie zu erwerben und/oder zu nutzen. Während die Mehrheit der gTLDs keine damit verbundenen Anforderungen hat, gibt es einige, die sie noch haben (zum Beispiel .ARCHI, wofür man in der Architekturbranche tätig sein muss). Obwohl es selten ist, dass gTLDs Einschränkungen haben, ist es für ccTLDs nicht ungewöhnlich.
gTLD Anforderungen:Ungewöhnlich, aber wenn sie vorhanden sind, beschränken sie in der Regel die Verwendung einer Domain darauf, ihren Inhalt auf eine bestimmte Branche oder Vertikale zu beschränken.
ccTLD-Anforderungen:Länderspezifische Domänenendungen erfordern häufig, dass der Domaininhaber in/um das Land des jeweiligen ccTLDs wohnhaft oder tätig ist. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, da bei einigen ccTLDs allgemeinere Registrierungen möglich sind.

Premium-Domains

Auf Ihrer Reise durch den Prozess der Domainregistrierung könnten Sie auf Domains mit überdurchschnittlichen Preisen stoßen. Diese Domains fallen oft in die Kategorie 'Premium-Domains', wobei eine Domain als wertvoll eingestuft wird vonDomain-Register(Organisationen, die bestimmte TLDs besitzen), was typischerweise bedeutet, dass es sich um eine qualitativ hochwertige Domain handelt, die entweder von Marken verwendet werden kann oder die Domain-Investoren für ihre Investitionsstrategie nutzen können.

Domainnamen können aus verschiedenen Gründen als Premium-Domains gelten. Einer der beliebtesten Gründe ist das Vorhandensein des entsprechenden Suchbegriffs im Domainnamen, gefolgt von der Kürze des Domänennamens. Der Preis einer Premium-Domain variiert in der Regel je nachdem, welcher Domainname gewählt wird und welcher Top-Level-Domain (TLD) dazugehört.

Eigentum an der Domain

Beim Erwerb von Domains ist es wichtig, zu wissen, dass der Besitz von Domains vorübergehend ist. Da Sie Domains registrieren, erhalten Sie Zugriff, um die Domain während des Registrierungszeitraums zu verwalten, der durch die bei der Registrierung angegebene Länge bestimmt wird. Diese Eigentumsdauer ist wichtig zu verstehen, da eine Nichtbeachtung dazu führen kann, dass die Domain abläuft und letztendlich auf den offenen Markt zurückkehrt.

Laufzeit der Registrierungen

Die meisten Domain-Erweiterungen ermöglichen Registrierungsdauern zwischen 1 und 10 Jahren, die bei der Anmeldung ausgewählt werden. Dies bestimmt, wie lange eine Domain in deinem Besitz bleibt.

Domain-Erneuerung

Sie können zu jedem Zeitpunkt, während eine Domain unter Ihrem Konto registriert ist, diese verlängern, um der Domain einen zusätzlichen Jahreszeitraum hinzuzufügen. Die Verfügbarkeit der Verlängerung ändert sich, wenn die Domain abgelaufen ist.

Domainablauf

Domains, die nicht erneuert werden, durchlaufen den Ablaufprozess, der Schritte enthält, die schließlich in einem Domäneninhaber führen, der den Besitz der Domain verliert. Die genauen Termine und die Verfügbarkeit zur Verlängerung einer Domain während der Ablaufzeit variieren von Registrar zu Registrar, aber der allgemeine Prozess bleibt konstant.
TIPDie große Mehrheit der Domains muss registriert und verlängert werden, um das Eigentum zu erhalten. Eine dauerhafte Domänen-Eigentümerschaft ist nicht möglich.

Visualisierter Lebenszyklus eines Domainnamens

1. Januar 2024
Domain registriertDer Benutzer registriert die Domain für eine ausgewählte Anzahl von Jahren. In diesem Beispiel handelt es sich um eine einjährige Registrierung.
1. Januar 2024 - 31. Dezember 2024
VerlängerungsverfügbarkeitJederzeit während des Besitzzeitraums kann der Benutzer die Domain erneuern. In der Regel wird er mehrmals kurz vor Ablauf daran erinnert, die Domain über erneute E-Mail-Benachrichtigungen zu erneuern.
1. März 2024
Übertragungsverfügbarkeit60 Tage nach der Registrierung wird Ihre Domain für den Transfer zu einem anderen Registrar freigegeben.
1. Januar 2025
Domain abgelaufenDie Domain ist abgelaufen, wenn sie nicht erneuert wird.
1. Januar 2025
Die Gnadenfrist beginntDie Domain ist trotz des Ablaufs für den 30-tägigen Gnadenzeitraum noch verlängerbar.
31. Januar 2025
Die Gnadenfrist endet, die Einlösungsfrist beginntSobald die Karenzzeit abgelaufen ist, beginnt der Löschungsprozess der Domain. Es gibt eine 30-tägige Wiederherstellungsphase, in der die Domain möglicherweise zu einem höheren Preis wiederhergestellt werden kann. Dies ist jedoch nicht garantiert.
2. März 2025
Rücklösungsfrist endetDie Domain kann nicht mehr wiederhergestellt werden. Sie kann für Vorbestellungen zur Registrierung der Domain verwendet werden, sobald sie vollständig freigegeben ist.
7. März 2025
Domain kehrt auf den freien Markt zurückDie Domäne schließt den Löschungsprozess ab und etwa 5 Tage nach Ablauf der Wiederherstellungsfrist wird die Domäne für die allgemeine Registrierung verfügbar. Wenn die Domäne einen Wert hat, kann sie schnell registriert werden.

2. PROZESS

Domain-Registrierungsprozess

Die Schritte zur Registrierung Ihrer Domäne verstehen.

Prozessübersicht

Die Registrierung eines Domainnamens kann je nach Verfügbarkeit der Domain, dem Verwendungszweck der Domain und dem Zusammenpassen der Domain mit den Zielen des Inhabers ein einfaches Unterfangen oder ein forschungsintensiver Prozess sein. In diesem Abschnitt werden wir den Prozess der Registrierung eines Domainnamens von Anfang bis Ende behandeln.
1.

Brainstorming Ihres Domainnamens:

Ideenfindung, bewährte Verfahren und Werkzeuge.
2.

Auswahl Ihrer Top-Level-Domain:

Tipps zur Einschränkung der TLD-Optionen.
3.

Überprüfung der Domänenverfügbarkeit:

Methoden zur Überprüfung und Probleme mit der Verfügbarkeit von Domains.
4.

Auswahl Ihres Domain-Registrars:

Was bei der Entscheidung zu beachten ist.
5.

Optionen zur Kasse bei der Domänenregistrierung:

Optionen während des Checkouts.
6.

Registrierung abgeschlossen

Domain-Name erworben!

Brainstorming für deinen Domain-Namen

Die Suche nach dem perfekten Domainnamen für geschäftliche oder persönliche Zwecke ist schwierig. Tolle Optionen mögen zahlreich erscheinen, aber oft sind die besten Namen bereits registriert oder passen einfach nicht zur Marke. Glücklicherweise gibt es Tools und bewährte Verfahren, die Ihnen helfen, Ihre Auswahl einzugrenzen und den richtigen Weg einzuschlagen.

Best Practices bei der Auswahl eines Domainnamens

Die Identifizierung und das Bewusstsein darüber, was Ihren Domänenname erfolgreich macht, sind während des Auswahlprozesses entscheidend. Schließlich stellen Domains eine direkte Verbindung zu Ihrer Online-Präsenz her und können als mächtiges Instrument für Werbung, Markenbekanntheit, Kontaktaufnahme mit Ihrem Publikum und vieles mehr genutzt werden.

1. Entscheiden Sie sich für einen Domaintyp: beschreibend vs. markenfähig

Erwägen Sie, den Brainstorming-Prozess einzugrenzen, indem Sie ermitteln, welcher Domänentyp mit Ihrer Marke oder Ihrer Domänennutzung übereinstimmt. Bei Ihrer Namensgebung gibt es zwei Hauptoptionen:
Beschreibende Domains
Domains, die den Inhalt, die Dienstleistungen oder die Markenprodukte ihrer Website beschreiben, werden als beschreibende Domains definiert. Das Lesen der Domain gibt dem Benutzer sofort einen Hinweis darauf, was auf der Website enthalten sein kann.
Beispiele:
  • sanmateopaving.com
  • hotsaucesgalore.com
  • californiahomebuilders.com
Vermarktbare Domains
Domainnamen, die abstrakter sind und nicht auf den Inhalt, die Dienstleistungen oder Produkte der Website hinweisen, werden als brandbare Domainnamen bezeichnet. Sie können ausgedachte Wörter oder Wörter mit völlig unterschiedlichen Bedeutungen sein, die Ihre Marke repräsentieren. Die ersten Interaktionen des Benutzers mit der Domain geben keine Hinweise auf den erwarteten Inhalt; dafür müssen Sie diese Verbindung herstellen.
Beispiele:
  • frainzers.com
  • lizilant.com
  • boneez.com
TIPDie Auswahl der Optionen, die für Sie und Ihre Ziele funktionieren, hängt oft vom Branding ab. Möchten Sie eine markenfähige Domain erwerben und Ihren Markennamen durch Exposition und Benutzerinteraktion etablieren? Oder möchten Sie eine beschreibende Domain, die nicht so einprägsam ist, aber Erwartungen an den Inhalt, der auf Ihrer Website gefunden wird, direkt über den Domainnamen setzen kann? Weitere Informationen finden Sie unter...Besuchen Sie unseren BlogartikelDiskussion des Themas.

2. Halte deine Domain kurz

Kürzere Domains machen den Weg zu Ihrer Website oder Online-Präsenz leichter zugänglich. Diese einfache Überlegung hat Auswirkungen auf viele andere wichtige Anstrengungen, wie z.B. Promotionen, die Ihre Domain einschließen, und den Aufbau allgemeiner Markenbekanntheit, indem es Ihrem Publikum leicht fällt, Ihre Domain zu erinnern.

3. Unvergesslichkeit steht an erster Stelle

Einprägsame Domain-Namen sind einer der wichtigsten Faktoren beim Aufbau und der Aufrechterhaltung einer Zielgruppe. In Kombination mit einer starken Website und Benutzerinteraktion trägt eine eindeutige und leicht zu merkende Domain zur Entwicklung eines konstanten Website-Traffics bei.

4. Halten Sie Ihre Domain zugänglich

Ihre Domain sollte einfach zu tippen sein und genau so geschrieben werden, wie sie klingt. Namen sollten nach Möglichkeit vermieden werden. Obwohl es verlockend sein mag, aufgrund der Nichtverfügbarkeit Ihrer idealen Domain eine unkonventionelle Domain zu registrieren, ist es nicht wert, den Hürdenlauf für neue oder zurückkehrende Benutzer zu erschweren, um Ihre Website zu erreichen. Vermeiden Sie Bindestriche oder Zahlen.

5. Zukunftssicherung Ihrer Domäne

Bedenken Sie den langfristigen Wert, den Ihre Domain bieten kann, und überstürzen Sie nicht den Domänen-Auswahlprozess. Es kann verlockend sein, einfach eine Domain zu ergreifen und voranzukommen, aber Ihre Auswahl kann Sie und Ihre Marke auf viele subtile Weisen beeinflussen. Obwohl Sie Domains später wechseln können, kann dies sowohl Ihre Marketingbemühungen als auch Ihre Markenbildung beeinflussen. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Optionen zu überdenken.

Werkzeuge zur Unterstützung von Brainstorming

Mit diesen bewährten Verfahren im Hinterkopf ist es Zeit, einige Domainnamen zu finden! Während der Ideengenerierungsphase sind Blockaden normal. Hier sind einige gängige Online-Tools, die Ihnen bei Ihrer Recherche helfen können:

1. Domainnamen-Generatortools

Generiert Ideenfür Domainnamen, die auf bestimmten angeforderten Kriterien basieren. Oft überprüfen sie die Verfügbarkeit von Domains und versuchen, Optionen für Sie zu finden.

2. Keyword-Recherche-Tools

Verwenden Sie Keyword-Recherche-Tools wie den Google Keyword Planner, AnswerThePublic oder andere SEO-Focused-Tools, um relevante Schlüsselwörter in Ihrer Nische zu identifizieren. Diese Schlüsselwörter können Ideen für Domainnamen inspirieren.

3. Wortkombinationswerkzeuge

Werkzeuge, die zufällige oder vorab ausgewählte Wörter/Silben kombinieren, um einzigartige und eingängige Domainnamen zu erstellen, können Sie dazu bringen, über den Tellerrand zu denken.

4. Nutzung von KI-Domänensuchen

Selbst gibt esKI-Suchwerkzeugekann ein Wort oder einen Ausdruck nehmen und potenzielle Domains generieren, die noch nicht vergeben sind.

Ihre Auswahl
Top-Level-Domain

Je nachdem, wie Sie den Brainstorming-Prozess angegangen sind, haben Sie möglicherweise bereits eine Domain-Erweiterung im Sinn. Wenn Sie jedoch nur einen Namen ausgewählt haben, ist es an der Zeit, die vielen, vielen Top-Level-Domain-Optionen zu berücksichtigen.

Wählen Sie die richtige Domain-Erweiterung für Sie aus

Während wir abgedeckt habenwas Top-Level-Domains eigentlich sindauswählen ausmassive ListeDie Verfügbarkeit kann abschreckend sein. Die Suche nach alternativen TLDs ist besonders verbreitet, wenn Ihre Domain-Wahl bereits in Ihrer bevorzugten TLD belegt ist. Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der TLD-Auswahl helfen können.

1. Die Optionen verstehen

Informieren Sie sich über alle verfügbaren TLD-Optionen, die auf den Inhalt oder die Branche Ihrer Website zutreffen könnten. Wenn Ihre Wunschdomain in einer populären Erweiterung bereits vergeben ist, gibt es wahrscheinlich genügend generische, aber passende alternative TLDs, die verfügbar sind. Diese anderen Erweiterungen ermöglichen es Ihnen möglicherweise, Ihre perfekte Markendomain zu erhalten.

2. Passen Sie Ihre Marke an

Es gibt viele Domain-Erweiterungen, die spezifische Branchen, Themen, Interessen und sogar Hobbys abdecken. Manche haben eine breitere Bedeutung und gelten für eine große Anzahl von Marken (z.B. .SHOP oder .ONLINE), während andere einen genaueren Fokus haben und auf eine kleinere Gruppe von Marken zutreffen (z.B. .TV oder .WINE). Die Auswahl einer TLD, die zu den Inhalten Ihrer Website passt, kann die Markenbekanntheit steigern und Ihren Domainnamen interessanter und aussagekräftiger machen.

3. Schaffen Sie Merkbarkeit und Zugänglichkeit

Domänennamen sind eine Form des Brandings an sich. Das Erwerben einer Domain-Erweiterung, die Komplexität zu Ihrer Domain hinzufügt, ist eine Hürde, die dazu führen kann, dass Sie Traffic verlieren und Ihre Werbebemühungen schwächt. Betrachten Sie TLDs, die leicht zu merken sind und die, in Verbindung mit Ihrem Domainnamen, Ihre Marke oder Ihre Online-Ziele unterstützen. Eine Domain-Erweiterung kann dazu beitragen, dass Ihre Domain hervorsticht oder dazu führen, dass Ihr Domainname in der Menge untergeht.

Überprüfung der Domänenverfügbarkeit

Sie haben Ihren Domain-Namen ausgewählt, eine Top-Level-Domain ausgewählt, die damit übereinstimmt, und jetzt kommt die hoffnungsvolle Überprüfung, um zu sehen, ob Ihre Wunschdomäne für die Registrierung verfügbar ist. Sie können eines der folgenden Tools verwenden, um die Verfügbarkeit zu überprüfen:
Domain-Suche
Benutze jedeDomain-Namensucheauf der Website eines Registrars, um schnell festzustellen, ob eine Domain vergeben oder verfügbar ist. Wenn du dir nicht sicher bist, welchen Registrar du wählen sollstsehen Sie sich unsere Richtlinienliste ankann unterstützen
Whois Lookup
Verwenden Sie ein dediziertes Whois-Suchwerkzeug, um die Verfügbarkeit einer Domain zu überprüfen. Sie können zusätzliche Informationen verwenden, die angegeben wurden.später in diesem Artikelum zu verstehen, wie sie funktionieren.
Wenn Ihre gewünschte Domain verfügbar ist, ist es an der Zeit, Ihren Registrar auszuwählen, um Ihre Domain-Registrierung offiziell zu machen! Andernfalls müssen Sie zurück zur Zeichenplatte gehen und einen alternativen Namen und/oder eine verfügbare TLD-Kombination finden, um fortzufahren. Alternativ können Sie versuchen, den bereits vergebenen Domainnamen zu registrieren.

Registrierung von belegten Domains

Einer der häufigsten Schmerzpunkte beim Durchlaufen des Domänen-Forschungsprozesses besteht darin, herauszufinden, dass die gewünschte Domäne bereits registriert ist.
Obwohl dies oft eine Sackgasse ist, ein Szenario, bei dem man von vorn anfangen muss, haben Sie immer noch einige Optionen zur Überprüfung, wenn Sie sich auf einen bestimmten Bereich konzentrieren:
1. Kontaktieren des aktuellen EigentümersDie private Kommunikation mit dem Domaininhaber und die Überprüfung, ob er bereit ist, die Domain zu verkaufen, kann zu Verhandlungen führen.
2. Suche nach Domain-NachmärktenSuchen Sie den Domainnamen inDomain-NachmärkteWenn die Domain nicht verwendet wird, könnte sie bereits zum Verkauf stehen.
Beide Optionen erfordern einige Schritte.
1. Besuchen Sie den Domain-Namen, um zu sehen, ob und wie er verwendet wird.2. Überprüfen Sie die Domäne auf einerWHOIS-Abfrage3. Den Wert der Domain durch Recherche bestimmen4. Kontaktiere den Eigentümer oder überprüfe auf Nachmärkten, ob es gelistet ist5. Einen Domain-Broker finden (optional)6. Verhandeln und möglicherweise erwerben
Obwohl diese Schritte in seltenen Fällen zu einer Übernahme führen können, besteht eine starke Wahrscheinlichkeit, dass Sie den Brainstorming-Prozess neu starten müssen. Beachten Sie bewährte Verfahren und finden Sie sich eine neue Domain.

Auswahl Ihres Domain-Registrars

Hast du herausgefunden, dass dein Wunsch-Domainname noch verfügbar ist? Es ist Zeit, ihn bei deinem gewünschten Domain-Registrar zu sichern. Wir sind zufällig auch ein Domain-Registrar, der alles bietet, was du brauchstRegistrieren und verwalten Sie Ihre DomainWir empfehlen Ihnen, entsprechend zu recherchieren, um einen Anbieter zu finden, der Ihren Anforderungen entspricht.

Worauf man bei einem Domain-Registrar achten sollte

Obwohl alle Registrare bei der Registrierung einer Domain sehr ähnlich funktionieren, liegen die wahren Unterschiede in den Feinheiten. Hier sind einige wichtige Faktoren, die Sie bei der Auswahl Ihres Registrars im Hinterkopf behalten sollten.

1. Domain-Preisgestaltung

Du weißt es vielleicht nicht, aber die Preise können von Registrar zu Registrar stark variieren. Zwischen den verschiedenen Preisen für Registrierung, Verlängerung und Übertragung für jede TLD gibt es viele Möglichkeiten zum Sparen. Mach ein wenig Recherche und finde das Passende für dich.
TIP
Beachten Sie, dass einige Registrar die Registrierungspreise für das erste Jahr senken und dann den Preis für die Verlängerung im zweiten Jahr erhöhen, indem sie diese Verlängerung obligatorisch machen. Auf lange Sicht kann dies oft teurer werden.

2. Add-Ons und Upselling

Es ist wichtig, Ihre Optionen zu kennen, aber der Bezahlvorgang kann manchmal irreführend sein. Achten Sie darauf, was Sie benötigen und nicht benötigen, da einige Registrare Zusatzleistungen anbieten und Produkte verkaufen können, die Sie nicht benötigen. Die meisten Domain-Zusatzleistungen, wie z.B. der Datenschutz oder die Kontosicherheit, sollten kostenlos sein.

3. Benutzeroberflächen sind wichtig

Wenn Sie die Domain selbst verwalten möchten, erstellen Sie ein Konto bei einigen ausgewählten Registraren, um zu sehen, wie ihr Kontrollpanel strukturiert ist und wie zugänglich es ist. Eine benutzerfreundliche Oberfläche und Erfahrung können Ihnen viel Zeit und Frustration ersparen, und das Registrieren einer Domain blind, ohne zu überprüfen, kann dazu führen, dass Sie Ihre Domain zu einem anderen Registrar transferieren möchten.

4. Verfügbare Werkzeuge

Die meisten Registrare bieten zusätzliche Tools und Dienstleistungen an, um Ihnen das komplette Domain-Paket bereitzustellen, damit Sie nicht auf externe Marken für Domänen- und Website-Aufgaben angewiesen sind. Diese Tools können Website-Buildern, E-Mail, Webhosting, Domain-Management-Tools und verschiedenen Aftermarket-Services (zum Kauf und Verkauf von Domains) umfassen. Schauen Sie sich unbedingt ihre Liste an und finden Sie einen, der Ihren Zielen entspricht.

5. Verfügbar TLDs

Natürlich möchten Sie Domains, stellen Sie also sicher, dass Ihr ausgewählter Registrar sie anbietet! Die Anzahl der verfügbaren Domain-Erweiterungen variiert stark von Registrar zu Registrar. Wenn Sie eine bestimmte Erweiterung besonders im Blick haben, überprüfen Sie, ob diese verfügbar ist.

6. Datenschutz

Das kann für Unternehmen und einzelne Domaininhaber sehr wichtig sein. Die Domainsicherheit hilft dabei, Ihre Kontaktinformationen privat zu halten, sodass andere sie nicht über eine WHOIS-Suche herausfinden können. Die meisten Registrare bieten dies kostenlos an, also stellen Sie sicher, dass Sie nicht extra bezahlen.

7. Kontoschutz

Neben dem Schutz der Domain-Privatsphäre ist der Schutz des Kontos genauso wichtig. Maßnahmen, um unerwünschten Zugriff auf das Konto zu verhindern, sind der beste Weg, um andere daran zu hindern, auf Ihr Konto zuzugreifen. Dies könnte die Zwei-Faktor-Authentifizierung oder Account-Sperrungseinstellungen umfassen.

8. Kassen- und Zahlungsoptionen

Die Einfachheit des Checkout-Prozesses sowie die angebotenen Zahlungsoptionen können den Erwerb einer Domain erheblich erleichtern. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie beabsichtigen, häufig Domains zu registrieren oder ihre anderen Dienstleistungen zu nutzen.

9. Kundensupport

Es können Probleme auftreten, unabhängig von dem Registrar, den Sie wählen. Die Support-Teams des Registrars sind da, um aufkommende Probleme zu lösen, und ein sachkundiges und effizientes Team kann Kopfschmerzen im Zusammenhang mit einer Domain schnell beseitigen. Das Lesen von Bewertungen anderer Kunden kann ein Bild davon vermitteln, wie Support-Teams helfen können.

Bezahlungsoptionen für Domainregistrierung

Sobald du dich für deinen bevorzugten Domänenregistrar entschieden hast und weißt, dass deine Domain verfügbar ist, kannst du ihre Domänen-Suche verwenden, um die Domain zu finden und sie zum Warenkorb hinzuzufügen. Während des Checkouts werden dir je nach ausgewähltem Registrar verschiedene Optionen angeboten. Hier sind einige der häufigeren Auswahlmöglichkeiten, die dir präsentiert werden könnten.

Registrierungsdauer

Wählen Sie die Anzahl der Jahre, für die Sie die Domain registrieren möchten. Die verfügbaren Optionen reichen von 1 Jahr bis zu 10 Jahren. Die ausgewählte Dauer bestimmt, wie lange dieDie Domain gehört IhnenIhre Auswahl sollte auf der voraussichtlichen langfristigen Verwendung des Domainnamens basieren. Wenn Sie unsicher sind, können Sie die Domain immer für die kürzeste Dauer (1 Jahr) registrieren und später verlängern.

Domänenschutz

Schützt Ihre persönlichen Kontaktdaten davor, in den Suchergebnissen von Whois angezeigt zu werden. Wenn Sie eine Domäne für geschäftliche oder private Zwecke registrieren, sollten Sie überlegen, die Privatsphäre zu nutzen. Viele Registrare, einschließlich Dynadot, bieten dies kostenlos an.

Website-Baukasten

Werkzeug, mit dem Sie Ihre eigene Website erstellen können. Die Funktionalität, Implementierung, das Design, die Kosten und die Komponenten jedes Website-Builders variieren, daher ist es am besten, das vom Registrar bereitgestellte Tool zu recherchieren, um weitere Informationen zu finden.

E-Mail

Fähigkeit, eine benutzerdefinierte E-Mail-Adresse unter Verwendung Ihres Domainnamens zu erstellen. Wenn Ihre Domain 'myexampledomain.com' lautet, ermöglichen E-Mail-Dienste in der Regel die Erstellung einer E-Mail-Adresse '[email protected]'. Dies kann dazu beitragen, Glaubwürdigkeit und Professionalität in Ihren E-Mail-Kommunikationen zu schaffen.

SSL

Ein SSL-Zertifikat (Secure Sockets Layer) ermöglicht die Verschlüsselung Ihrer Website und hilft dabei, Benutzerdaten während der Interaktion mit Ihrer Website zu schützen. Dies kann besonders wichtig für Online-Shops und den Aufbau einer sicheren Website sein. Es gibt kostenlose SSL-Anbieter, zusammen mitkostenpflichtige Optionendie eine spezifischere Verwendung haben, wie z. B. die Kompatibilität mit Subdomänen.
TIPUm festzustellen, welche Tools Ihren Bedürfnissen entsprechen, sollten Sie Ihre Ziele mit dem Domainnamen und wie Sie Ihre Ziele erreichen möchten, berücksichtigen. Dies sollte Einblicke darüber geben, was erforderlich ist, um zu erwerben. Seien Sie sich nur bewusst, dass Domain-Add-Ons optional sind, und seien Sie vorsichtig mit Registraren, die sie stark bewerben.

Registrierung abgeschlossen!

Wenn Sie die Dauer der Registrierung sowie die Add-Ons, die Sie erwerben möchten oder auch nicht, ausgewählt haben, ist der letzte Schritt einfach der Abschluss des Check-out-Vorgangs. Die Zahlungsoptionen variieren je nachdem, wo Sie die Domain registrieren möchten. Sobald die Zahlung abgeschlossen ist, haben Sie Ihren neuen Domainnamen! Sie fragen sich vielleicht: 'Und jetzt?'. Hier sind zwei Optionen, abhängig von Ihren Zielen. Wenn Sie eine größere Auswahl wünschen, schauen Sie sich die verfügbaren Optionen an,Konfigurieren Ihrer DNS-Einstellungen
Option 1

Richten Sie Ihre Website ein

Für die meisten ist das Erstellen einer Website der Hauptgrund für das Anfordern einer Domain. Es gibt zwei gängige Methoden, um den Erstellungsprozess anzugehen.
Website-Baukasten
Website-Baukästen bieten die erforderlichen Tools zum Erstellen Ihrer Website, oft sogar ohne Programmierkenntnisse. Website-Baukästen haben in der Regel den Vorteil, dass sie einen integrierten Webhosting-Service bieten. Dadurch können Sie automatisch Ihre DNS-Einstellungen auf Ihren Website-Baukasten einstellen, wenn Sie Ihre Domain am gleichen Ort registriert haben, an dem sich Ihr Website-Baukasten befindet.

Wenn sich Ihre Domain separat von Ihrem Website-Builder-Service befindet, müssen Sie die zugewiesenen Nameserver-Einstellungen finden, die vom Website-Builder-Hosting-Service bereitgestellt werden, und sie auf die DNS-Einstellungen Ihrer Domain anwenden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, kontaktieren Sie den Website-Builder-Anbieter für weitere Informationen.
Individuelle Websites
Wenn Sie bereits eine Website erstellt haben, planen, eine selbst zu erstellen oder die Hilfe eines Webentwicklers zu nutzen, müssen Sie Ihren Webhosting-Server mit Ihrem Domainnamen verbinden. Dies kann durch AnpassungDNS-Einstellungen für Ihre DomainDies ist in der Regel ein unkomplizierter Prozess, bei dem die Nameserver-Einstellungen angewendet werden, die Ihnen von Ihrem Webhosting-Dienstleister bereitgestellt werden. Wenn Sie nicht sicher sind, welche die richtigen Nameserver-Einstellungen sind, sollten Sie Ihren Hosting-Anbieter kontaktieren.
Option 2

Parken Sie Ihren Domänennamen

Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, wofür Sie die Domain verwenden werden oder wann Sie sie nutzen werden, können Sie den Domainnamen parken. Dies kann in der Regel über das Kontrollpanel Ihres Domain-Registrars erfolgen, an derselben Stelle, an der Sie Ihre DNS-Einstellungen anpassen würden. Normalerweise gibt es eine Parkoption, die aufgelistet ist.

03. KOSTEN

Domainpreise

Für die Registrierung, Verlängerung und Übertragung von Domains fallen Kosten an. Wie viel muss man bezahlen? Nun, das hängt vom jeweiligen Domainnamen ab. Wir werden einige wichtige Details zu den Kosten eines Domainnamens erläutern, sowie den Grund für die Preisunterschiede zwischen verschiedenen TLDs.

Das Verständnis der Kosten für den Domain-Besitz

Um die Eigentümerschaft einer Domain aufrechtzuerhalten, müssen Gebühren bezahlt werden:

Registrierungskosten

Bezahlung bei der Registrierung eines Domänennamens. Die Kosten erhöhen sich je nach Anzahl der Jahre, für die die Domain registriert ist, wobei 1 Jahr das Minimum und 10 Jahre das Maximum sind.Um die Registrierungskosten zu sparen, achten Sie auf allgemeine Verkäufe und Werbeaktionen, den Verkauf von Mehrjahresregistrierungen (Rabatte beim Registrieren für mehrere Jahre auf einmal) und Rabattbundles (Ersparnis beim Registrieren mehrerer Erweiterungen auf einmal).

Verlängerungskosten

Bezahlung, wenn Sie sich dafür entscheiden, einen Domainnamen in Ihrem Besitz zu behalten. Die Verlängerungskosten können zu jedem Zeitpunkt während des Eigentumszeitraums der Domain und einer variablen Zeitspanne nach dem Ablauf der Domain bezahlt werden. In der Regel sind Domainverlängerungen teurer als Domänenregistrierungen.
Beide diese Kosten sind unvermeidbar, wenn Sie die Kontrolle über eine Domain behalten möchten. Glücklicherweise sind diese beiden Kosten für die meisten Domains relativ gering und zugänglich, sodass sie leicht zu pflegen sind, solange Sie sich an die Erneuerung erinnern.
TIPZusätzliche GebührenWährend die Registrierungs- und Verlängerungsgebühren die Standardkosten für den Erwerb und die Aufrechterhaltung einer Domäne sind, bieten einige Registrare und Wiederverkäufer zusätzliche Tools und/oder Dienstleistungen zusammen mit der Registrierungsgebühr an. In vielen Fällen sind diese Zusatzleistungen nicht zwingend erforderlich. Ihnen dürfen keine Gebühren für Whois-Datenschutz, Kontoschutz oder den Kauf von Webhosting berechnet werden, wenn Sie es nicht wünschen.

Warum variieren die Kosten für TLD

Wenn du nach Domainnamen gesucht hast, hast du vielleicht bemerkt, dass nicht alle Domainpreise gleich sind. Manche kosten nur 0,99 $, während andere 200 $ pro Registrierung erreichen können. Wie kommt es zu einer solchen Diskrepanz? Lass uns darüber sprechen.

Verständnis der Beziehung zwischen Registry und Registrar

Registrierungsstellen, die Organisationen, die bestimmte Top-Level-Domains besitzen und verwalten, spielen eine entscheidende Rolle auf dem Markt der von ihnen verwalteten TLDs. Sie legen den Grundpreis fest, den TLDs kosten, und da Registrierungsstellen im Domain-Bereich als Großhändler fungieren, zahlen die Registrare den Grundpreis einer Domain als Gebühr, wenn sie registriert wird.

Wie jedes andere Unternehmen haben auch Registrare Betriebskosten, die berücksichtigt werden müssen. Mitarbeiter zur Verwaltung, Büros, Akkreditierungsgebühren - allgemeine Ausgaben, die mit dem Betrieb eines Registrars einhergehen. Aus diesem Grund fügen Registrar eine Aufschläge hinzu, um tatsächlich Gewinne mit Domains zu erzielen.

Warum sind manche Domainpreise so niedrig und andere so hoch?

Da Registrierungstellen für die Festlegung des Basispreises für ihre TLD verantwortlich sind, müssen Registrare ihre Preise entsprechend anpassen. Wenn eine Registrierungsstelle eine Registrierungsgrundgebühr von 20 US-Dollar festlegt und der Registrar sie für 15 US-Dollar verkauft, entstehen dem Registrar Verluste in Höhe von 5 US-Dollar pro Registrierung.

Es gibt eine große Preisspanne bei TLDs, und Registrierungsstellen berücksichtigen viele Faktoren, um ihren Basispreis zu bestimmen, wie zum Beispiel: ihren Zielpublikumstyp, die Branchen, zu denen die TLD passen könnte, und wie groß der Markt für die TLD sein könnte.

Einige spezifische, hochpopuläre Domain-Erweiterungen haben ihre Grundpreise zwischen der ICANN (den Regulierungsbehörden des Domainnamenraums) und dem Register verhandelt. Andererseits gilt diese Regulierung nicht für neuere TLDs, was auch der Grund für die große Preisspanne ist.

Warum haben einige Domains unter bestimmten TLDs einen höheren Preis?

Register stellen gelegentlich eine Anzahl von Domains aus, die im Vergleich zu anderen als wertvoller angesehen werden, und diese werden als "Premium-Domains" bezeichnet. Premium-Domains haben oft aufgrund ihrer Länge oder des enthaltenen Schlüsselworts höhere Registrierungskosten, was sie zu Premium-Preisen macht.

Wo Domains zu günstigen Preisen registrieren

Da du nun ein besseres Verständnis der Kosten einer Domain hast, wo kannst du sie zu einem guten Preis bekommen? Du musst Recherchen anstellen, da die Preise für Domains bei Registraren oft schwanken. Um dir bei deiner Recherche zu helfen, ist es nützlich zu verstehen, was Domain-Wiederverkäufer sind.
Wiederverkäufer in der Domänenindustrie sind Unternehmen, die Domain-Registrierungen ermöglichen, aber Domänen über einen ausgewählten Domain-Registrar weiterverkaufen. Das bedeutet, dass der Wiederverkäufer den Preis einer Domain von einem Registrar (nicht den Grundpreis des Registers) übernimmt und einen Aufschlag hinzufügt, um Gewinn zu erzielen. Dies bedeutet in der Regel, dass der Benutzer mehr für die Domain bezahlt. Wie profitiert der Kunde davon?

Registrare vs. Wiederverkäufer

Wenn Sie ausschließlich daran interessiert sind, eine Domain zu registrieren, sollten Wiederverkäufer nicht unbedingt Ihre erste Wahl sein. Sie werden fast sicherlich mehr bezahlen und es besteht die Möglichkeit, dass die Plattform des Wiederverkäufers Ihre Anforderungen an die Domainverwaltung nicht unterstützt. Mit all dem gesagt, ein Vorteil von Wiederverkäufern ist, dass sie in der Regel Dienstleistungen bündeln, was den Domainerwerbskosten für den Kunden durch den Erhalt einer Domain mit einem spezifischen Service oder Tool, das der Wiederverkäufer bereitstellt, attraktiver machen kann.

Wenn Sie nach einem gebündelten Angebot von einem vertrauenswürdigen Dienstleister suchen, können Wiederverkäufer eine gute Option sein. Wenn Sie nach einer dedizierten akkreditierten Marke suchen, um Domains zu registrieren und speziell auf Domains zugeschnittene robuste Werkzeugsätze entwickelt zu haben, sind Registrierstellen die beste Wahl. Du kannst eine findenVollständige Liste der akkreditierten Registrareauf der ICANN-Website.

04. SCHUTZ

Domänen Datenschutz und Schutz

Wenn es um Online-Engagement geht, sollte der Schutz Ihrer Informationen und Daten oberste Priorität haben. Bei der Domänenregistrierung spielt die Domänenprivatsphäre eine wichtige Rolle im Datenschutz.

Was ist Domain-Datenschutz?

Bei jeder Registrierung einer Domain müssen aktuelle persönliche Informationen dem Registrar zur Verfügung gestellt werden, über den Sie Ihre Domain registrieren möchten. Diese Informationen sind eine Anforderung der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN), die die Regulierungsbehörde des Domänenraums ist. Diese Kontaktdaten werden dann mit dem Domainnamen verknüpft.
Diese Sammlung von Informationen ist ohne Domainschutz tatsächlich öffentlich über eine Whois-Suche zugänglich (die wir in Kürze behandeln werden). Um Ihre Informationen zu verbergen und zu schützen, ist der Domainschutz entscheidend. Zum Glück ist Domainschutz bei den meisten Domain-Registraren oft kostenlos, was ihn zugänglicher macht als je zuvor, um sich ordnungsgemäß zu schützen.
TIPWenn Ihr bevorzugter Registrar verlangt, dass Sie für die Domain-Privatsphäre bezahlen, sollten Sie nach einem alternativen Anbieter suchen, der sie kostenlos anbietet.
Datenschutz deaktiviert
Domain Name:DYNADOT.COM
Aktualisierungsdatum:2022-10-18T 17:43:26Z
Erstellungsdatum:2002-10-30T 17:44:41Z
Registrierungsablaufdatum:2024-10-30T 16:44:41Z
Registrierender Name:John Appleseed
Registrierender Stadt:San Mateo
Registrierenden Telefon:+1.6502620100
Registrierender E-Mail:[email protected]
AdministratorennameJohn Appleseed
Technischer Name:Mein Name CO.
Datenschutz aktiviert
Domain Name:DYNADOT.COM
Aktualisierungsdatum:2022-10-18T 17:43:26Z
Erstellungsdatum:2002-10-30T 17:44:41Z
Registrierungsablaufdatum:2024-10-30T 16:44:41Z
Registrierender Name:REDACTED FOR PRIVACY
Registrierender Stadt:REDACTED FOR PRIVACY
Registrierenden Telefon:REDACTED FOR PRIVACY
Registrierender E-Mail:REDACTED FOR PRIVACY
AdministratorennameREDACTED FOR PRIVACY
Technischer Name:REDACTED FOR PRIVACY

Wie die Domänenprivatsphäre hilft

Es ist schwierig, den Wert, den die Domain-Privatsphäre für die meisten Domaininhaber online bietet, zu unterschätzen. Die Domain-Privatsphäre hilft:

Schützen Sie Ihre persönlichen Informationen

Sie haben die Kontrolle über Ihre Informationen, und wenn Sie den Zugriff darauf beschränken, können Sie zukünftige Sicherheitsprobleme verhindern. Die Domain-Privatsphäre schafft eine Barriere zwischen Ihren Domain-Kontaktinformationen und Internetnutzern, was sogar schwerwiegende Probleme wie Identitätsdiebstahl verhindern kann.

Spam verhindern

Durch die Verwendung von Domain-Privatsphäre wird Ihre E-Mail-Adresse verborgen und Sie müssen sich keine Sorgen mehr über endlose E-Mails von Spamern online machen. Phishing-E-Mails, unerwünschtes, ungefragtes Marketing und allgemein nutzloser Inhalt, der an Ihre Adresse gesendet wird, werden minimiert, indem Sie die Privatsphäre aktivieren.

Bietet Schutz vor Betrug

Der Zugriff auf Ihre Kontaktinformationen ist eine Gelegenheit, die jemand ergreifen kann, um böswillige Handlungen zu versuchen. Durch das Verbergen Ihrer Informationen durch Datenschutz wird der erste Schritt der Informationsbeschaffung durch schlechte Online-Entitäten verhindert.

Bietet Sicherheit

Der beste Teil bei der Aktivierung der Privatsphäre ist, dass sie, wenn sie aktiviert ist, aus dem Blickfeld und aus dem Kopf ist. Sie sind geschützt, und wenn sie ordnungsgemäß funktioniert, werden die meisten Probleme und Folgen der deaktivierten Privatsphäre aufgehoben.

Konsequenzen fehlender Domänenprivatsphäre

Domainnamen, bei denen der Domain-Privacy-Dienst deaktiviert ist, geben über Whois-Suchwerkzeuge einen Teil ihrer persönlichen Informationen an die Öffentlichkeit preis. Als Folge davon werden die mit der Domain verbundenen Details zugänglich gemacht, was in der Regel unerwünschte Konsequenzen haben kann, wie zum Beispiel:
  • Spam-E-Mails und Telefonanrufe
  • Unerwünschte Werbung
  • Informationen zur Verkaufsliste hinzugefügt
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Initiierung von Betrug und Domaindiebstahl
  • Allgemeiner unerwünschter Kontakt
  • Unerwünschter Verkehr auf Ihre Domain

Vorteile keine Domänenprivatsphäre

Bei den genannten Problemen mag es überraschend sein zu hören, dass es Szenarien gibt, in denen Sie den Domänenschutz möglicherweise nicht aktiviert haben möchten. Insbesondere, wenn SieDomain-InvestorWenn wertvolle Domains zu Ihrem Portfolio gehören, kann die Deaktivierung der Privatsphäre einen einfachen Weg bieten, auf dem potenzielle Käufer den Kontakt zur Akquisition herstellen können.
Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer bieten Unternehmen oder anderen Investoren einen zugänglichen Weg, um Interesse zu bekunden und Verhandlungen zu beginnen. Wenn dies der Weg ist, den jemand nehmen möchte, stellen Sie sicher, vorsichtig, gewissenhaft und nehmen Sie notwendige Vorsichtsmaßnahmen bei der Kommunikation. Die Bedeutung eines Treuhanddienstes oder Maklers bei der Abwicklung von Geschäften oder sogar beim Beginn von Diskussionen sollte nicht unterschätzt werden.
TIPUnabhängig davon, ob Sie sich dafür entscheiden, die Domain-Privatsphäre zu aktivieren oder zu deaktivieren, ist es sehr wichtig, die Entscheidung bewusst zu treffen. Entscheiden Sie, was für Sie, Ihr Unternehmen oder Ihre Marke am besten funktioniert.

Whois-Lookup-Übersicht

Bei der Domainnamen-Forschung ist eine Whois-Suche ein wichtiges Werkzeug, das du in deinem Repertoire haben solltest.
Wie bereits erwähnt, erfordern registrierte Domains Kontaktdaten, wie von der ICANN vorgegeben, und diese Informationen sind öffentlich über eine Whois-Suche abrufbar, es sei denn, die Domain-Privatsphäre wird genutzt. Es handelt sich um kostenlose und weit verbreitete Tools, die von vielen Registraren angeboten werden, jedoch bieten sie alle die gleiche Funktionalität und Suchergebnisse. Hier finden Sie eine Aufschlüsselung der allgemeinen Bestandteile eines Whois-Suchergebnisses.
Domain-Name:Name der Domäne in der Suche.
Registrierungsinformationen:Unter welchem Registrar sich der Domainname befindet, zusammen mit den Kontaktdaten dieses Registrars für Beschwerden über Domainmissbrauch.
Aktualisierungs- und Erstellungsdaten:Als die Whois-Daten des Domainnamens zuletzt aktualisiert wurden, zusammen mit dem Datum der Erstregistrierung.
Verfallsdatum:Das anstehende Ablaufdatum für den gesuchten Domainnamen. Wenn der gesuchte Domainname bereits abgelaufen ist, wird tatsächlich ein Jahr über das ursprüngliche Ablaufdatum hinaus angezeigt. Zur Klarstellung können Sie das Feld 'Status' überprüfen.
Domänenstatus:Dies ist der Status der Domain in Bezug auf den Registrar, der auf verschiedene Statuscodes hinweist, die den Zustand der Domain anzeigen. Es gibt aVielfalt an Statuscodeswobei jeder seine eigene Bedeutung hat.
Registrierungsinformationen:Informationen zum Domaininhaber, einschließlich seines Namens, der ausgewiesenen Adresse (Straße, Stadt, Provinz/ Bundesland, Postleitzahl und Land), Telefonnummer und E-Mail-Adresse.
Administratorinformation:Informationen über den zugewiesenen Administrator für die Domain, im gleichen Format wie die Informationen des Registranten. Oftmals werden dieselben Werte wiederholt.
Technische Informationen:Informationen über den zugewiesenen technischen Ansprechpartner für die Domain, im gleichen Format wie die Informationen des Registranten. Es werden oft dieselben Werte wiederholt.
Namensserver:Die dem Domainnamen zugewiesenen Nameserver.
TIPMit aktivierter Domain-Privatsphäre werden die Angaben zum Inhaber, Administrator und technischen Kontakt als 'REDACTED FOR PRIVACY' angezeigt, um die privaten Informationen des Domain-Inhabers zu schützen.

Wie eine Whois-Suche funktioniert

Wenn eine Domain registriert wird, übermittelt der Inhaber seine Kontaktdaten an den Registrar, der diese Informationen automatisch an das zugehörige Register der registrierten Domäne weiterleitet. Dieses Register verwaltet eine Datenbank mit Informationen zu allen Domänen, die unter ihren TLDs registriert sind. Auf diese Datenbank wird zugegriffen, wenn eine Whois-Suche durchgeführt wird.

Der Prozess der Erfassung und Speicherung von Kontaktdaten des Registranten ist eine von der ICANN festgelegte Richtlinie zur Regulierung des Internets, die eine Verbindung einer Person mit einem zugehörigen Domainnamen ermöglicht.

WHOIS-Lookup-Anwendungsfälle: Warum es wichtig ist

Ein Whois-Lookup-Tool hat eine überraschende Anzahl von Anwendungsmöglichkeiten, von denen viele leicht übersehen werden können.

Verfügbarkeit

Überprüfen, ob ein gewünschter Domainname für die allgemeine Registrierung verfügbar ist oder bereits registriert wurde.

Journalismus

Journalisten werden Whois-Abfragen verwenden, um Informationen über Domaininhaber zu erhalten und sie zu kontaktieren, um Einzelheiten zu bestimmten Geschichten oder Nachrichten zu erhalten.

Juristische Gründe

Leider werden Domains manchmal für illegale Zwecke genutzt und in bestimmten Szenarien kann die Strafverfolgung eine Whois-Suche verwenden, um Informationen über den Inhaber zu sammeln.

Missbrauch

Whois-Abfragen werden häufig verwendet, um Informationen für die Einreichung von Domainmissbrauchsansprüchen zu erhalten, die Markenrechtsverletzungen, Phishing-Ansprüche oder allgemeinen Betrug umfassen könnten.

Investition

Domain-Investoren nutzen Whois-Abfragen, um die Verfügbarkeit einer Domain zu überprüfen oder um zu sehen, ob bei einer registrierten Domain die Kontaktdaten des Besitzers angezeigt werden. Sie verwenden diese Informationen oft, um herauszufinden, ob der Besitzer daran interessiert ist, sie zu verkaufen.

Ablaufüberwachung

Engagierte Personen, die bestimmte Domains erwerben möchten, können das Ablaufdatum überwachen und verfolgen, wann die Domain potenziell im offenen Domainmarkt registriert werden könnte.

Netzwerkdiagnose

Gelegentlich verwenden Netzwerkadministratoren eine Whois-Suche, um domänenbezogene Probleme zur Behebung von Netzwerk- oder DNS-Problemen zu untersuchen.

05. WARTUNG

Pflege von Domains nach der Registrierung

Du hast also einen Domainnamen in deinem Konto - und jetzt? Nun, du entscheidest natürlich, wofür du ihn verwenden willst! Wie imAbschnitt zur Domain-RegistrierungDomains haben viele Anwendungsfälle, aber sie sind nur hilfreich, wenn sie in Ihrem Besitz bleiben

Domainverlängerungen

Sobald Sie Ihre Domain so eingerichtet haben, dass sie Ihren Online-Zielen entspricht, müssen Sie eine wichtige Entscheidung treffen: Sollten Sie Ihre Domain verlängern? Bevor wir das besprechen, lassen Sie uns über das Thema Domain-Verlängerung sprechen.

Was ist eine Domain-Erneuerung?

Da das Registrieren eines Domainnamens dem Besitzer nur vorübergehenden Besitz ermöglicht, verlängert das Erneuern einer Domain den Zeitraum, in dem der Domainname unter der Kontrolle des Besitzers steht. Das Konzept ist einfach genug, aber es ist entscheidend, um alle Domains, die verwendet werden, zu warten.

Domainverlängerungen, ähnlich wie Domainregistrierungen, sind für einjährige oder mehrjährige Verlängerungen erhältlich - sodass Sie für 1 Jahr oder bis zu maximal 10 Jahre verlängern können. Diese Flexibilität bietet den Eigentümern die Möglichkeit, Domains über längere Zeiträume unter ihrer Kontrolle zu halten, aber es gibt keine Möglichkeit,dauerhaften Besitz erwerbenDas Verständnis und die Überwachung von anstehenden Verfallsdaten zur rechtzeitigen Erneuerung ist so nah wie möglich, obwohl es einen Schritt gibt, der diesen Prozess automatisiert.

Automatische Verlängerung

Der Schlüssel, um nie eine Domain-Verlängerung zu vergessen, ist verfügbar... Na ja, sozusagen. Die automatische Verlängerung erfolgt genau wie der Name vermuten lässt: Es handelt sich um einen automatisierten Vorgang zur Verlängerung Ihrer Domainnamen. Dies ist eine Einstellung, die Sie in Ihrem Registrierungs-Konto-Control-Panel für Domains anwenden können. Einige Registrare wenden die automatische Verlängerung standardmäßig auf alle Domains an, was je nach Domainbesitzer entlastend oder frustrierend sein kann.

Der Grund, warum die automatische Verlängerung nicht immer die perfekte Lösung ist, liegt darin, dass weiterhin eine gültige und aktuelle Zahlungsquelle erforderlich ist. Viele Benutzer richten die automatische Verlängerung für ihre Domains ein und vergessen einfach, ihre abgelaufene Zahlungsmethode wie ihre Kreditkarte zu aktualisieren, was dazu führt, dass die Domain den Ablaufprozess durchläuft.

Domainübertragungen

Es kann eine Zeit kommen, in der du aus irgendeinem Grund deinen Domainregistrar wechseln möchtest. Dies kann preisbedingt, toolbedingt, supportbedingt oder sogar außerhalb deiner Kontrolle aufgrund der Insolvenz des Registrars geschehen. Was auch immer der Grund sein mag, Domainübertragungen ermöglichen es, die Domaineigentümerschaft beim Wechsel aufrechtzuerhalten.
Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich bei einem Domänenwechsel um die Übertragung Ihres Domainnamens von einem Registrar oder Wiederverkäufer auf einen anderen. Obwohl der Vorgang relativ einfach ist, gibt es einige Feinheiten, die hilfreich zu wissen sind, wenn Sie in Betracht ziehen, eine Domäne zu übertragen.

Hilfreiche Details zu Domainübertragungen:

Übertragungsberechtigung
Um eine Domain zu übertragen, muss sie mindestens 60 Tage lang bei Ihrem aktuellen Domain-Registrar bestanden haben.
1-jährige Verlängerung
Die meisten übertragenen Domains umfassen 1 Jahr, das zum nächsten Ablaufdatum hinzugefügt wird. Es gibt Ausnahmen für bestimmte TLDs, jedoch sind sie nicht häufig.
Dauer des Domain-Transfers
Domainübertragungen können je nach Transferprozess einige Stunden bis zu einer Woche dauern.
Überprüfen Sie Ihre Whois-E-Mail
Sie werden per E-Mail kontaktiert, um die Überweisung zu bestätigen und zu genehmigen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kontaktdaten korrekt sind.
Verrechnungspreise
Domain-Übertragungen kosten in der Regel denselben Betrag wie eine Domain-Verlängerung, und die Übertragung erfolgt beim Registrar/Reseller, zu dem Sie den Domain übertragen.
Achten Sie auf Domainablaufdaten
Abgelaufene Domains oder solche, die während des Übertragungsprozesses ablaufen können, können Komplikationen verursachen. Die Übertragung könnte fehlschlagen oder der Registrar könnte die Übertragung nicht einmal initiieren lassen. Es ist am besten, vor Beginn einer Domainübertragung zu erneuern, wenn das Ablaufdatum naht.
Status Ihrer Website
Sie brauchen sich während eines Domain-Transfers keine Sorgen um Ihre Website zu machen. Die Übertragung eines Domainnamens verursacht in der Regel keinen Ausfall Ihrer Website, da sich die Nameserver während des Prozesses nicht ändern.

Wie man eine Domain überträgt

Unter Berücksichtigung der oben genannten Details wollen wir nun über den eigentlichen Vorgang der Übertragung Ihrer Domain sprechen. Sie können den aufgeführten Schritten folgen, sollten jedoch bedenken, dass es je nach Herkunft und Ziel Ihrer Domain möglicherweise einige subtile Unterschiede geben kann.

1. Überprüfen Sie die Berechtigung

Berücksichtigen Sie immer, wann die Domäne registriert wurde, um sicherzustellen, dass sie seit mindestens 60 Tagen bei ihrem aktuellen Registrar oder Wiederverkäufer ist und die Domäne nicht abgelaufen ist. Das Ignorieren dieses Schritts kann zu Zeitverschwendung führen.

2. Aktuelle Kontaktdaten

Bitte überprüfen Sie, dass die Kontaktinformationen korrekt sind, da Sie während des Übertragungsprozesses Bestätigungs-E-Mails zur Bestätigung erhalten.

3. Entsperren Sie Ihren Domainnamen

Domänen sind gesperrt, um versehentliche Anpassungen an den Domain-Einstellungen zu verhindern. Um den Transfer fortzusetzen, ist eine Freischaltung erforderlich. Gehen Sie dazu zum Benutzerkontrollpanel Ihres Registrars, suchen Sie die Domäne, die Sie transferieren möchten, und suchen Sie die Option, sie zu entsperren. Der genaue Ort variiert je nach Ihrem Registrar, befindet sich aber häufig bei den anderen Domain-Einstellungen oder in Zusammenhang mit der Domänensicherheit. In seltenen Fällen müssen Sie möglicherweise eine Freischaltung bei Ihrem Anbieter beantragen.

4. Holen Sie sich Ihren Autorisierungscode

Sobald entsperrt, ist es Zeit, den Autorisierungscode der Domain zu finden (manchmal auch 'Auth-Code' oder 'EPP-Code' genannt), der Ihre Domain beim aktuellen Registrar mit ihrem neuen potenziellen Standort verbindet. Autorisierungscodes befinden sich oft auf der Domain-Einstellungsseite in Ihrem Control Panel und müssen generiert werden. Sobald erworben, kopieren Sie den Code.

5. Besuchen Sie Ihr neues Registrar-Startseite

Gehen Sie zu Ihrem neuen Registrar und stellen Sie sicher, dass Sie ein Konto erstellt haben. Suchen Sie ihre Domain-Transfer-Seite, geben Sie die Domain ein, die Sie übertragen möchten, und fügen Sie den kopierten Autorisierungscode ein. Sobald dies erfolgt ist, wird die Übertragung Ihrem Warenkorb hinzugefügt, wo Sie bezahlen müssen, um den Übertragungsprozess zu initiieren.

6. Genehmigen Sie die Übertragung

Nach Bezahlung der Übertragung musst du die Übertragung autorisieren. Du erhältst eine E-Mail von deinem aktuellen Registrar zur Bestätigung, um den Vorgang fortzusetzen. Überprüfe, ob deine Kontaktinformationen korrekt sind, und genehmige dann die Übertragung.

7. Übertragung abschließen

Der Domain-Transfer-Prozess wurde gestartet! Der Transfer kann je nach Dauer von einigen Stunden bis zu einer Woche abgeschlossen sein. Ihre Website bleibt während dieser Zeit aktiv und zugänglich.
TIPDomain-Registrare bieten auch die Möglichkeit, mehrere Domains auf einmal zu übertragen. Dieser Prozess ähnelt den oben beschriebenen Schritten, mit dem Unterschied, dass mehrere Domains/Authorisierungscodes in einMassenübertragungsseite

Domainverkauf

Es könnte eine Zeit kommen, in der eine von dir erworbene Domain nicht mehr verwendet wird. Es könnte sich um eine alte Marke handeln, die nicht mehr existiert, oder einfach nur um eine registrierte Domain, die nie verwendet wurde. Unabhängig vom Grund kannst du die Domain verfallen lassen oder versuchen, sie gewinnbringend zu verkaufen.

Wo Domains verkaufen?

Um Ihre Domains zum Verkauf anzubieten, benötigen Sie einen Domain-Aftermarket. Domain-Aftermarkets sind digitale Marktplätze, auf denen Domains entweder durch Benutzer-Domain-Listings oder durch Domain-Auktionen erworben oder verkauft werden.

Es gibt viele verschiedene Sekundärmärkte, die verwendet werden können, um Ihre Domain zu verkaufen, von denen jeder seine eigenen einzigartigen Eigenschaften hat, einschließlich Provisionen, Benutzeroberflächen, Verkaufsmethoden, Zahlungsoptionen und Zielgruppen.

Die Auswahl des richtigen Ortes, um Ihre Domain zum Verkauf anzubieten, ist wichtig, weshalb es empfohlen wird, eine Plattform zu finden, die eine breite Sichtbarkeit für Ihre Domain bietet. Idealerweise sollte es möglich sein, Ihre Domain auf Plattformen wieSedo und Afternickann helfen, dass Ihre Angebote sichtbar werden. Bei Dynadot können Sie Ihre Domains auflisten unterunser Aftermarketzusammen mit auf Afternic und Sedo gleichzeitig.

Bestimmung des Wertes einer Domain

Um einen guten Preis für die Auflistung Ihrer Domain zum Verkauf zu finden, ist Fachwissen erforderlich. Es gibt so viele Qualifikatoren, die auf den Preis einer Domain hindeuten können. Wenn Sie schnell eine Domain auflisten möchten, wäre der beste Rat, vergleichbare Domainverkäufe auf einer Website wieNamebiosVerwenden Sie das als Maßstab. Von dort aus können Sie Ihren Preis erhöhen und sich dann nach unten arbeiten, bis Sie den Verkauf abschließen.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, einen Preis auszuwählen, gibt es online Bewertungsressourcen und -werkzeuge, die Ihnen bei der Orientierung helfen können. Dynadot bietetDomainbewertungDas kann den ungefähren Wert Ihrer Domain anzeigen. Schätzungsforen oder die Verbindung mit Domain-Investoren können ebenfalls zur Bestimmung des Werts beitragen.
TIPWenn Sie sich für eine detailliertere Erklärung darüber interessieren, was eine Domain wertvoll macht, werfen Sie einen Blick auf unsereLeitfaden zur Domain-InvestitionDie Feinheiten des Verkaufs eines Domainnamens lernen

Tipps zum Verkauf von Domains

Sei geduldig
Es kann einige Zeit dauern, um eine Domain zu verkaufen. Erwarten Sie nicht, sofort einen Verkauf zu erzielen.
In Betracht ziehen zu fördern
Es gibt viele Domain-Nachmärkte und zum Verkauf angebotene Domains. Die Bewerbung Ihres zum Verkauf stehenden Domänen in forenbasierten diskussionsplattformen, sozialen Medien oder sogar durch direkte Kontaktaufnahme kann dazu beitragen, dass Ihre Domäne an Boden gewinnt.
Seien Sie realistisch mit der Preisgestaltung
Zu denken, dass du den heiligen Gral der Domains besitzt, wird dir nicht helfen, deine Domain zu verkaufen. Suche nach vergleichbaren Verkaufen und überlege, wie wertvoll die Domain für andere sein könnte.
Platzierung auf mehreren Zweitmärkten
Suchen Sie, wenn möglich, nach Möglichkeiten, Ihre Domain auf so vielen Nachmärkten wie möglich zum Verkauf anzubieten, um zusätzliche Exposition zu erzielen.
Betrachten Sie die Erneuerung als wertvoll
Bewerten Sie, ob es sich lohnt, Ihren Domainnamen basierend auf dem potenziellen Verkaufspreis zu verlängern. Gelegentlich ist es möglicherweise besser, einige Domains einfach ablaufen zu lassen, anstatt jährliche Zahlungen zu leisten.
Käufern Optionen anbieten
Manche Nachrüstoptionen sind begrenzter als andere. Finde eine Nachrüstoption, die Käufern Zahlungsmöglichkeiten oder Ratenzahlungspläne bietet. Dies kann den Unterschied zwischen einem Verkaufserfolg und einem Verlust ausmachen.

06. WERKZEUGE

Unterstützung von Domain-Tools und Add-ons

Es ist nicht immer offensichtlich, welche Werkzeuge, Add-Ons und anderen Dienste Sie benötigen, um Ihre zielbezogenen Ziele zu erreichen, insbesondere wenn Sie gerade Ihre erste Domain registrieren. In diesem Abschnitt werden wir die beliebtesten Tools und Add-Ons behandeln und einen Überblick über ihre Funktionen geben, damit Sie entscheiden können, ob und wie Sie sie nutzen möchten.

Forschungswerkzeuge

Werkzeuge, die es Ihnen ermöglichen, Namensideen zu entwickeln oder historische Daten eines Domainnamens zu überprüfen, können während des Domainauswahlprozesses hilfreich sein.

1. Whois-Abfragen

Wie bereits zuvor erwähntSchutzabschnittaWhois-SucheSie können verwendet werden, um schnell eine Vielzahl von Informationen über einen Domainnamen zu sammeln, einschließlich Verfügbarkeit, Ablaufdaten und Eigentumsinformationen. Sie sind einfach zu bedienen und alle Whois-Suchwerkzeuge zeigen unabhängig von Ihrem Suchort ähnliche Ergebnisse an. Stellen Sie sicher, dass Sie eine gespeichert und bereit haben, wenn Sie häufig nach Domainnamen suchen oder diese überwachen.

2. Domainnamen-Generatoren

Es gibt zahlreiche Online-Tools, die bei der Ideenfindung von Domainnamen unterstützen und den Prozess der Suche nach dem perfekten Domainnamen erleichtern. Sie haben oft leicht unterschiedliche Ansätze zur Generierung einer Domain, wobei einige mehr auf Schlüsselwörter fokussieren, während andere mehr auf Kategorien ausgelegt sein können. Es wird empfohlen, mehrere Tools zu verwenden, um eine breitere Auswahl potenzieller Domains zu generieren und diese dann einzuschränken.

Es gibt sogar KI-Suchwerkzeuge, die einen Satz oder ein Wort verwenden und KI verwenden, um Vorschläge zu machen. Auch Namensgeneratoren für Unternehmen können Ihnen helfen, außerhalb der Box zu denken und einige einzigartige Aspekte abzudecken, die Sie nicht berücksichtigt haben. Wenn Sie nach einer dieser Optionen suchen, ist Dynadot die richtige Wahl für Sie.

3. Wayback-Maschine

Diespraktisches WerkzeugErmöglicht Ihnen den Zugriff auf ein Archiv einer beliebigen Website, was hilfreich sein kann, wenn Sie nach vorherigen Domains suchen, die bereits registriert waren. Die Kenntnis des historischen Kontexts einer Domain kann Einblicke darüber liefern, wie eine Webseite von Suchmaschinen wahrgenommen werden könnte. Wenn beispielsweise der Eindruck entsteht, dass die Domain zuvor für Spam genutzt wurde, könnte dies in Zukunft einen negativen Einfluss haben, wenn die Domain für E-Mail-Dienste verwendet wird oder sogar die SEO-Rankings der Domain beeinflussen. Andererseits kann es vorteilhaft sein, wenn die Domain zuvor hochwertigen Inhalt hatte, der mit dem Inhalt Ihrer Webseite übereinstimmt, da dies für zukünftige Websites, die auf der Domain gehostet werden, von Vorteil sein kann.

4. Domain-Bewertungen

Ob Sie nach dem Kauf oder Verkauf von Domainnamen suchen, können Domain-Bewertungstools dabei helfen, den Wert einer Domain einzuschätzen. Dadurch können Sie entweder mehr Vertrauen bei der Übernahme einer Domain für Ihr Unternehmen haben oder einen Referenzwert erhalten, wenn Sie eine Domain verkaufen möchten. Sie bieten einen geschätzten monetären Wert für eine Domain, basierend auf verschiedenen Kriterien, die bestimmte Domains wertvoll machen.
TIPRecherche-Tools für den Domainhandel sind normalerweise umfangreicher und können hilfreich sein, um den Wert einer Domain zu bestimmen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseremDomain-Investitionen-Leitfaden

Domain-Add-Ons

Die folgenden Tools sind eng mit Domainnamen verbunden und optional, um die Verwendung einer Domain zur Erfüllung Ihrer Online-Ziele zu erweitern.

Website-Baukasten

Wenn Sie keinen Zugriff auf einen Webentwickler haben, um eine Website für Ihre Domain zu erstellenWebsite-Baukastensind eine starke Alternative, die die für den Zusammenbau einer Website erforderlichen Teile zusammenfasst. Es gibt eine große Vielfalt an Website-Buildern, von denen jeder über einzigartige Benutzeroberflächen und Tools zur Unterstützung des Prozesses verfügt. Es ist am besten, Ihre eigene Recherche durchzuführen und einen zu finden, der sowohl Ihren Website-Anforderungen als auch Ihrem Preisspektrum entspricht.

Benutzerdefinierte E-Mail-Adressen

Unternehmen oder Marken, die für ihre Hauptwebsite eine Domain verwenden, möchten wahrscheinlich Marken-E-Mail-Adressen passend zu ihrem Unternehmensnamen haben. Viele Registrare bieten daher die Möglichkeit an, einen E-Mail-Dienst mit der Domain zu bündeln, damit der Domaininhaber problemlos seine individuelle E-Mail-Adresse mit der Domain einrichten kann. Der genaue Inhalt eines E-Mail-Pakets kann variieren, ebenso wie die damit verbundenen Kosten.

Domänenschutz

Die Verwendung der Domain-Privatsphäre ist ein wichtiger Schritt, um Ihre persönlichen Kontaktdaten sicher zu halten. Wie inSchutzabschnittDie Domainsicherheit ersetzt Ihre persönlichen Kontaktdaten, die an eine Whois-Suche angehängt sind, durch Standardinformationen, die vom Registrar der Domain bereitgestellt werden.

SSL-Zertifikate

Secure Sockets Layer (SSL)-Zertifikate spielen eine entscheidende Rolle bei der Absicherung einer Website und dem Aufbau von Online-Vertrauen für Ihr Publikum. Sowohl SSL als auch sein modernerer Gegenpart, Transport Layer Security (TLS), sind für die Verschlüsselung von Domain-URLs verantwortlich und stellen eine sichere Verbindung zwischen einem Website-Server und einem Webbrowser her. SSLs halten Benutzerinformationen privat und sicher, daher ist der Erwerb eines SSL-Zertifikats für eine Domain von hoher Priorität, wenn Sie eine Website erstellen möchten. Zum Glück ist es immer häufiger, dass SSLs kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Domain-APIs

ADomain-API(Application Programming Interface) ermöglicht es Benutzern, ihre Domainnamen mit externer Software außerhalb der Plattform des Registrars zu registrieren, zu übertragen, zu erneuern, zu verwalten und zu organisieren. Benutzer können...Anfragendurch ihre bevorzugte Software, die domänenbasierte Anpassungen entsprechend der gestellten Anfrage vornimmt. Die Funktionalität von Domänen-APIs entspricht den auf der Haupt-Registrar-Plattform verfügbaren Optionen, kann jedoch in großen Mengen und wesentlich effizienter durchgeführt werden.

Elegante Löschungen

Obwohl sie nicht als Add-on mit Domainnamen angeboten wird, können Löschungen in der Schonfrist ein nützliches Werkzeug sein, um Domainnamen 'zurückzugeben'. Nach der Registrierung eines Domainnamens gibt es eineGnadenfristEs ist möglich, kürzlich registrierte Domains schonend zu löschen, Geld an den Benutzer zurückzugeben und die Domain zu löschen. Dies wird entweder verwendet, um versehentliche Domain-Registrierungen rückgängig zu machen oder Domains auf potentiellen Datenverkehr zu testen (als 'domain tasting' bezeichnet). Die schonende Löschung ist in der Regel mit geringen Kosten verbunden.

Werkzeuge für den Aftermarket

Domain-Nachmärkte bieten Benutzern eine alternative Möglichkeit, begehrte Domains zu erwerben oder sie zu verkaufen. Sie können ein wertvolles Werkzeug für den Aufbau neuer Marken und die Investition in Domains sein.

Aftermarket-Übersicht

Der Domain Aftermarket bezieht sich auf einen Online-Dienst, bei dem Domains außerhalb der traditionellen Methode 'Suchen und Registrieren' registriert werden können. Dies umfasst das Bieten auf Domain-Auktionen, das Platzieren von Rückbestellungen für bald verfügbare Domains oder den Kauf einer Domain von anderen Benutzern. Jeder Domain Aftermarket ist einzigartig, mit eigenen Auflistungen zum Erwerb von Domains oder Sie können Ihre eigenen Domains zum Verkauf auflisten.
Was bei der Auswahl eines Ersatzmarkts zu beachten ist
Provisionspreisgestaltung
Jeder Aftermarket hat ein unterschiedliches Provisionsmodell, das sich auf die Gewinne aus Verkäufen auswirken kann.
Verfügbare Angebote
Jeder Aftermarket hat verschiedene Arten von Einträgen - von abgelaufenen Auktionen bis hin zu Bestellplatzierungen. Finden Sie einen Aftermarket, der Ihren Anforderungen entspricht.
Domainvielfalt
Einige Nachmärkte haben Beschränkungen hinsichtlich der Arten von Domains, die auf ihnen erscheinen können, wie bestimmte TLDs.
Domänenmenge
Je mehr Domains im Aftermarket vorhanden sind, desto höher ist die Chance, Domains zu finden, die Ihren Anforderungen entsprechen.

Arten von Aftermarket-Listings

Abgelaufene Auktionsauflistungen

Auktionsplattform für abgelaufene Domains bieten abgelaufene Domainnamen zur Versteigerung an. Diese Domains werden oft automatisch vom Registrar aufgelistet und ermöglichen es Benutzern, Gebote auf die Domains abzugeben. Der Höchstbietende erhält die Domain nach Abschluss der Auktion.

Aufgrund häufig auftretender Domänenablaufdaten sind abgelaufene Domänenauktionen oft eine der wertvollsten Möglichkeiten, um großartige Domänen zu erwerben, können jedoch auch recht teuer werden. Die Auktionsdauer, der Basisstartpreis und die Verlängerungsdauer der Auktion können sich ändern, je nachdem, auf welchem Sekundärmarkt Sie sich befinden.

Benutzermarktangebote

User-Märkte sind die Plattformen, auf denen Benutzer Domains zwischen anderen Benutzern auf dem Sekundärmarkt kaufen und verkaufen. In der Regel gibt es mehrere Möglichkeiten, eine Domain zum Verkauf anzubieten, zum Beispiel durch Versteigerung und Preistreiberei durch andere Benutzer oder durch Festsetzung eines festen Angebotspreises für andere Benutzer zum Kauf der Domain.

Benutzmärkte sind eine gute Möglichkeit, sich in einem Bereich auszustellen, wenn man verkaufen will oder eine gute Möglichkeit, einige verborgene Schätze zu entdecken, wenn man kaufen möchte. Sie können jedoch oft sehr gesättigt sein mit Domains, sodass das Auffinden starker Domains eine gewisse Sichtung erfordern kann, insbesondere bei größeren Nachmärkten.

Rückstandslisten

Wenn ein Domainname den Ablaufprozess vollständig abschließt, gelangt er erneut auf den offenen Markt, damit die Öffentlichkeit diesen Domainnamen suchen und erneut registrieren kann. Rückstandsauflistungen ermöglichen es Benutzern, Rückstandsbestellungen für Domains aufzugeben, die sich noch im Ablaufprozess befinden, um diese Domains sofort bei Abschluss des Ablaufprozesses zu erwerben.

Oftmals wird ein Domainnamen bei mehreren Rückbestellungsanfragen zu einer Rückbestellungsauktion. Hierbei erhält der Höchstbietende den Domainnamen bei erneutem Auftreten auf dem freien Markt. Rückbestellungsauflistungen sind eine großartige Möglichkeit, gute Domainnamen zu einem geringeren Preis zu finden und zu erwerben.

Verkaufs-Landingpages

Der Verkauf von Domains kann ein herausfordernder Prozess sein, aber Verkaufs-Landingpages sind Werkzeuge, die ihn etwas erleichtern sollen. Eine Verkaufsseite ist ein beliebtes Instrument, das oft mit Domain-Nachmärkten verknüpft ist. Sie bieten eine vorgefertigte Seite, auf der Sie Ihre Domain zum Verkauf bewerben können. Häufig werden hierbei Kontaktdaten, ein potenzieller Preis und sogar ein Ort angegeben, an dem der Domainverkauf sicher durchgeführt werden kann.

Diese Seiten sind normalerweise die erste Seite, auf die der Benutzer beim Besuch einer zum Verkauf stehenden Domain gelangt, was eine einfache Kommunikation/Weiterleitungsschritte zwischen Käufer und Verkäufer ermöglicht.

07. DYNADOT

Wie man seine Domains registriert und verwaltet

Während wir uns in diesem Leitfaden mit den Einzelheiten der Domainregistrierung befassen, haben wir die Informationen nicht spezifisch für Dynadot gehalten, damit du die Kenntnisse auf beliebige Domains anwenden kannst. Mit dieser Absicht möchten wir eine visuelle Anleitung bereitstellen, um Benutzern dabei zu helfen, den Prozess der Domainregistrierung und -verwaltung einfacher navigieren zu können.

Registrieren Sie Ihre Domains

Schritte zum Erwerb Ihrer Domain über Dynadot.
2. Verwenden Sie unsereDomänen-Sucheum Ihren Domain-Namen zu finden oder die Verfügbarkeit zu überprüfen
3. Fügen Sie Ihren Domainnamen zum Warenkorb hinzu.
4. Zum Kassenbereich gehen.
5. Überlegen Sie, ob Sie einWebsite-Builder oder benutzerdefinierte E-Mail-AdressenDie Domain-Privatsphäre ist gegen Aufpreis enthalten.
6. Schließen Sie Ihre Zahlung ab.
Ganz einfach! Wenn Sie diese Schritte befolgt haben, wird Ihre Domain in Ihrem Konto angezeigt.

Einführung in die Domänenkontrollpanels

Du hast also deine Domain, bist dir aber nicht ganz sicher über die nächsten Schritte? Bevor du versuchst, im Web zu suchen, möchten wir dir das Dynadot-Kontrollpanel vorstellen, um dir zu helfen, zu verstehen, welche Anpassungen möglich sind und wo sie vorgenommen werden können. Unten siehst du eine Nachbildung unseres Kontrollpanels, wobei die Seitenleiste interaktiv ist, um mehr über den Inhalt jeder Seite zu erfahren.
Zusammenfassung
Meine Domain
Domain verwalten
Nameserver
Kontakt-Datensätze
Ordner
Neue Domains
Inaktive Domains
Offene Aufträge
Domain Defaults
TLD-Einstellungen
DNSSEC
Meine Websites
Meine E-Mails
My SSL
Sekundärmarkt
Domain-Überwachung
Werkzeug
Zahlungszentrum
Meine Infos
Zusammenfassungsleiste
Enthält eine Übersicht Ihres Dynadot-Kontos, einschließlich ob Ihr Konto gesperrt ist (um bestimmte Domain-Anpassungen zu verhindern), den Betrag vonKontogutschriftIn Ihrem Konto der Status aller offenen Bestellungen, Ihre jüngsten Aktivitäten im Nachmarkt, die Domains, die eine Websitebuilder-Konfiguration haben und mehr.
Domains verwalten
Nehmen Sie individuelle oder Massenanpassungen an Ihren Domainnamen vor, einschließlich: Einstellungen für die Privatsphäre, Umschalten der automatischen Verlängerung, Umschalten der Domain-Sperre, schnelle DNS-Änderungen, Überwachung von Ablauf-/Registrierungsdaten, umfangreiche Domain-Filteroptionen zur einfachen Suche nach bestimmten Domains in Ihrem Konto und sogar die Möglichkeit, Domains bei anderen Registraren zu verfolgen. Wenn Sie Anpassungen an Ihren Domains vornehmen möchten, ist dies die erste Seite, die Sie besuchen sollten.
Nameserver
Verwalten und organisieren Sie Ihre Liste von Nameservern und erstellen Sie Nameserver-Vorlagen, die problemlos beliebigen Domains zugewiesen werden können. Nameserver werden auf dieser Seite nicht Domains zugeordnet; sie dienen zur Speicherung von Namen, die Sie speichern möchten.
Kontakt-Datensätze
Ihr Zuhause für Kontaktinformationen, die Domainnamen zugewiesen sind,wie zuvor erwähntist eine Anforderung von ICANN. Sie können in diesem Bereich mehrere Kontaktinformationen erstellen, um eine oder viele Domains einfach auf der Seite 'Domains verwalten' auszutauschen.
Ordner
Erstellen Sie Ordner, um bestimmte Domains zuzuweisen, sodass Sie umfassende Anpassungen an allen in diesem Ordner enthaltenen Domains vornehmen können, wie zum Beispiel Datenschutz, automatische Verlängerung, Domain-Sperre, Kontaktprotokoll, DNS- und Übertragungssperren-Einstellungen. Auf dieser Seite besteht auch die Möglichkeit, Informationen zu allen Domains in einem bestimmten Ordner herunterzuladen.
Neue Domains
Finden Sie schnell alle kürzlich erworbenen Domains, um Anpassungen vorzunehmen, ohne das gesamte Konto durchsuchen zu müssen. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie eine größere Anzahl von Domains in Ihrem Konto haben.
Inaktive Domains
Überwachen Sie Domains, die nicht aktualisiert wurden oder nicht mehr in Ihrem Dynadot-Konto vorhanden sind. Dies könnte abgelaufene Domains oder solche sein, die gelöscht wurden. Es ist nützlich, um historische Daten zu finden, wenn Sie nach älteren Domains in Ihrem Konto suchen.
Offene Aufträge
Alle Dynadot-Bestellungen, die aus verschiedenen Gründen nicht abgeschlossen wurden, werden hier zusammen mit ihrem Status und der Möglichkeit, Maßnahmen für diese Domains zu ergreifen, aufgelistet.
Domain Defaults
Legen Sie die Standardeinstellungen für alle von Ihrem Dynadot-Konto erworbenen Domainnamen fest. Dazu gehören Standardkontaktdatensätze, Nameserver, welche TLDs in unseren Suchergebnissen angezeigt werden, Domainschutz und mehr.
TLD-Einstellungen
Einige Domain-Erweiterungen haben spezifische Anforderungen bei der Registrierung einer Domain. Diese Seite ermöglicht es Ihnen, alle Informationen zu einem bestimmten TLD einzuschließen, was zukünftige Registrierungen mit ihnen vereinfacht.
DNSSEC
Diese Seite ermöglicht es Ihnen, Domain Name System Security Extensions (DNSSEC) zu Ihren Domains hinzuzufügen, um eine zusätzliche Schutzschicht auf jede DNS-Einstellung anzuwenden, die Sie möglicherweise haben.
Meine Websites
Ihr schneller Link zum Bearbeiten eines beliebigen DynadotWebseiten-BaukastenKreationen. Sie können hier auch Ihren Website-Builder-Plan aktualisieren oder den Inhalt/Design einer Website in einen anderen Domain-Namen kopieren und einfügen.
Meine E-Mails
Ihr zentraler Ort zur Verwaltung von Domains, die über Dynadot mit benutzerdefinierten E-Mail-Adressen verbunden sindE-MailWerkzeug
My SSL
Ihr Hub zur Verwaltung Ihrer Dynadot Wildcard- oder Alpha SSL-Einstellungen.
Sekundärmarkt
Überwachen Sie Ihre Nachmarktaktivitäten von einem bequemen Ort aus. Dazu gehören alle Domain-Auktionen, an denen Sie teilgenommen haben, Domains, die Sie zum Verkauf angeboten haben, Backorders, die Sie aufgegeben haben, und sogar eingehende/ausgehende Angebote, die über unser Angebotssystem erstellt wurden.
Domain-Überwachung
Behalten Sie die Domains von Interesse genau im Auge über unsere Watchlist, auf der Sie alle Domains überwachen können. Sie können auch unser Tracker-Tool verwenden, um festzulegen, an welchen Domains Sie interessiert sind, damit unsere Tool Ihnen Dynadot-Nachverkaufsempfehlungen geben kann.
Werkzeug
Nutzen Sie unsere zusätzlichen kostenlosen Tools, einschließlich unserer Dynadot Apps, unserer API für schnelles Massen-Domainmanagement und -erwerb, insta-reg zur sofortigen Registrierung von Domains, wertvolle Informationen zu Domains, die in unseren Vorbestellungslisten zur Löschung anstehen, erhalten Sie oder melden Sie sich sogar für unser Auktions-Partnerprogramm an.
Zahlungszentrum
Verwalten Sie hier alles, was mit Kontozahlungen zu tun hat. Dazu gehört die Anpassung von Zahlungsmethoden, das Abrufen von Rechnungen, das Überprüfen von historischen Kaufinformationen, aktuell eingerichtete Ratenzahlungen und vieles mehr.
Meine Infos
Passen Sie alle Einstellungen an, die speziell mit Ihrem Dynadot-Konto verbunden sind, einschließlich Kontoinformationen, Passworteinstellungen und Sicherheit sowie Ihren Empfehlungscode für unser SystemFreunde-werben-Programm, Kontoeinstellungen für Unterkonten zur Erlaubnis, dass andere Ihre Domains verwalten, Benachrichtigungs- und E-Mail-Einstellungen sowie Kontoauszugsanfragen.

Einführung in das Domain Name System

Einer der scheinbar komplexeren Schritte nach der Registrierung eines Domainnamens besteht darin, ihn ordnungsgemäß mit Ihren Domainnamensystemeinstellungen zu verbinden.
Was ist DNS?
Das Domain Name System (DNS) ist dafür verantwortlich, einen Domainnamen in eine bestimmte IP-Adresse umzuwandeln. Diese Adresse enthält die Informationen/Daten, die eine Webseite generieren. Das DNS ist eine Voraussetzung bei der Nutzung einer Domain für eine Website, da ohne es Ihre Domain keine festgelegte Adresse hätte und keine Verbindung zu einem Webhosting-Server herstellen könnte.
Einrichtung von DNS für Ihre Domain
Obwohl DNS ein schwieriges Konzept sein kann, muss das Einrichten Ihres DNS nicht kompliziert sein. Hier ist der allgemeine Prozess, damit Sie sich beim Anpassen der DNS-Einstellungen Ihrer Domain wohler fühlen. Sie können den visuellen Leitfaden unten verwenden, um die DNS-Einstellungen in unserem Steuerungspanel zu finden, zusammen mit einer Übersicht über die verschiedenen verfügbaren Optionen.
Wo befinden sich die DNS-Einstellungen?
Nameserver
Dynadot Parking
Dynadot Weiterleitung
302 Umleitung
301 Weiterleitung
Versteckte Weiterleitung
Dynadot DNS
Dynadot Webseitenbaukasten
Zu verkaufen Landing Page
Nameserver
Verbinden Sie Ihre Domain mit externen Hosting-Nameservern. Die eingegebenen Informationen zum Nameserver hängen von Ihrem ausgewählten Hosting-Anbieter ab. Kontaktieren Sie sie, wenn Sie die korrekten Nameserver-Einstellungen suchen. Sobald Sie diese erhalten haben, ist es so einfach wie das Eingeben des Nameservers in das bereitgestellte Feld.
Dynadot Parken
Richten Sie Ihren Domainnamen als Parkplatz ein und erstellen Sie eine Platzhalter-Webseite für alle Besucher Ihres Domainnamens. Dies ist nützlich, wenn Sie Ihren Domainnamen noch nicht verwenden möchten.
Dynadot Weiterleitung:
Richten Sie Ihre Domain auf eine andere Webseite, indem Sie Ihren Domainnamen weiterleiten. Jeder Benutzer, der Ihre Domain besucht, wird auf die angegebene URL umgeleitet, die in das angebotene Feld eingegeben wurde. Sie können eine 301-Weiterleitung oder eine 302-Weiterleitung verwenden.
302 Umleitung:
Eine temporäre Weiterleitung, die darauf hinweist, dass die Domain nur vorübergehend auf eine neue URL umgeleitet wird.
301 Weiterleitung
Eine permanente Weiterleitung, die darauf hinweist, dass Ihre Domain dauerhaft den Standort gewechselt hat.
Unauffällige Weiterleitung:
Leiten Sie Benutzer auf eine andere Domäne um, jedoch bleibt die URL Ihrer bestehenden Domäne im Browser erhalten. Funktioniert genauso wie normale Weiterleitung, aber der Browser behält die ursprüngliche URL bei.
Dynadot DNS:
Nutze die Dynadot-Nameserver, aber passe deine eigenen DNS-Einträge an. Dies kann hilfreich sein, wenn du unsere Nameserver verwendest, aber deine Domain mit anderen externen Webdiensten verbindest.
Dynadot-Website-Builder:
Richten Sie Ihre Domain ein, um unsere Drag-and-Drop-Funktion zu nutzenWebsite-BuilderIhre Webseite zusammenstellen
Verkaufs-Landingpage:
Platzieren Sie Ihre Domain zum Verkauf mit unserer Verkaufs-Landingpage. Unsere Landingpage zeigt den Domainpreis und andere relevante Informationen an, die beim Verkauf Ihres Domainnamens helfen werden.

Verlängerung und Übertragung Ihrer Domains

Schritte zur Verlängerung Ihrer Domains

1. Gehe zu 'Meine Domains' -> 'Domainverwaltung' in Ihrem Dynadot-Konto.

2. Wählen Sie in Ihrer Liste beliebige Domains aus, die Sie durch Anklicken des Kontrollkästchens neben ihnen erneuern möchten.

3. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Aktion', gefolgt von 'Erneuern'.

4. Wählen Sie die Anzahl der Jahre aus, für die Sie Ihre Domain(s) verlängern möchten, und fügen Sie die Verlängerung dann Ihrem Warenkorb hinzu.

5. Gehen Sie zur Kasse und Ihre Domains werden erfolgreich verlängert.

Schritte zum Übertragen Ihrer Domains

1. Entsperren Sie die Domain, die Sie in Ihrem Benutzerkontrollpanel transferieren möchten, wo immer sich Ihre Domain derzeit befindet. Möglicherweise müssen Sie auch Ihr Konto entsperren.

2. Holen Sie Ihren Autorisierungscode ab. Dieser befindet sich oft an derselben Stelle, an der Sie Ihre Domains verwalten.

3. Besuchen Sie den Registrar, zu dem Sie Ihre Domain transferieren möchten, und finden Sie ihnDomain-TransferSeite. Geben Sie den Domainnamen und den Autorisierungscode in die bereitgestellten Felder ein und führen Sie den Transfer durch.

4. Der Domaintransfer wird zu Ihrem Warenkorb hinzugefügt. Fahren Sie mit dem Checkout fort.

5. Sobald du den Kaufvorgang abgeschlossen hast, erhältst du eine E-Mail, die um Bestätigung von deinem früheren Registrar bittet. Autorisiere den Transfer.

6. Sie werden benachrichtigt, dass die Überweisung eingeleitet wurde, und werden erneut kontaktiert, sobald die Überweisung abgeschlossen ist.

Organisieren Ihrer Domains

Ob Sie ein, zehn oder Hunderte von Domains in Ihrem Konto haben, das Organisieren Ihrer Domains ist einer der besten Wege, Ihre Domains effizient zu verwalten.

Ordner

Gruppieren Sie Domänennamen basierend auf von Ihnen definierten Kriterien zusammen, sodass Sie domänenweite Anpassungen vornehmen und Standardkonfigurationen festlegen können.
Ordner erstellen und verwalten
1. Gehen Sie zur Seite 'Meine Domains' -> 'Ordner' in Ihrem Dynadot-Konto-Control-Panel.
2. Klicken Sie auf die Schaltfläche '+ Neue Ordner' und erstellen Sie einen neuen Ordner.
3. Geben Sie den Ordnername ein und wählen Sie 'Ordner speichern'.
4. Auf dieser Seite können Sie die Standardkontaktinformationen, DNS-Einstellungen oder den Übertragungssperrenstatus für Domains in Ihren erstellten Ordnern anpassen.
Hinzufügen von Domains zu Ordnern
1. Auf der 'Meine Domänen'-Steuerungsseite wählen Sie die Domain(s) aus, die Sie zu einem Ordner hinzufügen möchten, indem Sie das Kontrollkästchen neben der Domain anklicken.
2. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Ordner' und finden Sie den Ordner, in den Sie die Domain platzieren möchten.
3. Wählen Sie 'Verschieben' aus. Dadurch werden alle Domains in Ihren ausgewählten Ordner platziert.

Kontaktdatensätze & Namenserver

Sie können über unser Kontrollpanel direkt gespeicherte Kontaktinformationen und Nameserver erstellen und verwalten, um sie mit nur wenigen Klicks auf Ihre Domains anzuwenden.
Erstellung von Nameservern
1. Gehen Sie zur Seite 'Meine Domains' -> 'Nameserver' in Ihrem Dynadot-Kontrollpanel.
2. Klicken Sie auf die Schaltfläche '+ Namensserver hinzufügen', um den Namensserver Ihres Hosting-Anbieters zu Ihrem Konto hinzuzufügen, oder registrieren Sie Ihren eigenen, indem Sie auf die Schaltfläche 'Namensserver registrieren' klicken und Ihren Hostnamen und Ihre IP-Adresse hinzufügen.
3. Sobald dies abgeschlossen ist, können Sie diese Nameserver-Einstellungen einfach auf Ihre Domains anwenden, wenn Sie ihre DNS-Einstellungen anpassen.
Erstellen von Kontaktprotokollen
1. Gehen Sie auf die 'Meine Domains' -> 'Kontakt-Datensätze'-Seite in Ihrem Dynadot-Konto-Control-Panel.
2. Klicken Sie auf die Schaltfläche '+ Kontakt aufzeichnen erstellen'.
3. Geben Sie die erforderlichen Kontaktdaten ein. Stellen Sie sicher, dass Ihre Informationen korrekt sind, und überprüfen Sie auch Ihre E-Mail-Adresse, da sie für die domänenbezogene Kommunikation erforderlich ist.
4. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Kontakt erstellen'.
5. Jeder Kontakt in dieser Liste kann schnell auf eine Ihrer bestehenden Domains angewendet werden.

Domain Defaults

Legen Sie Standardinformationen für domainbezogene Einstellungen fest, sowohl für Ihre neu erworbenen Domains als auch für andere Seiten auf der Dynadot-Website.
Kontakte
Legen Sie die standardmäßigen Kontaktdaten für Ihre Domainnamen fest.
Nameserver
Legen Sie die Standard-DNS-Einstellungen für Ihre zukünftigen Domainregistrierungen fest.
Transfer-Lock
Entscheiden Sie, ob Sie möchten, dass Ihre Domains nach der Registrierung standardmäßig gesperrt werden.
Beobachtungsliste pro Seite
Wählen Sie die Anzahl der Domains aus, die auf unserer 'Beobachtungsliste'-Seite angezeigt werden sollen.
Domain-Privatsphärestufe
Wählen Sie die Datenschutzebene für Ihre Domains nach der Registrierung.
Auktionen Pro Seite
Standardmäßige Anzahl der über unsere abgelaufenen Domain-Auktionen angezeigten Domains im Aftermarket-Listing.
TLD-Einstellungen suchen
Wählen Sie beim Verwenden der Dynadot-Domainsuche aus, ob bestimmte Domänenendungen angezeigt oder ausgeblendet werden sollen.

TLD-Einstellungen

Bestimmte Domain-Erweiterungen erfordern spezifische Informationen, um diese Domains zu registrieren/verwenden. Auf dieser Seite haben Sie die Möglichkeit, Ihre Standardeinstellungen für diese TLD-spezifischen Anforderungen anzuwenden, um bei wiederholten Registrierungen für diese TLDs keine Informationen erneut eingeben zu müssen.
TLDs in dieser Liste umfassen:
.BERLIN.CA.EU.LT.IT.RUHR.MOSCOW/.москва.NL.NGO.RADIO.US.XXX.TEL.RO.NYC.QUEBEC.LV.SCOT
TIPHast du eine spezifische Frage zur Verwendung unseres Kontrollpanels, die nicht behandelt wurde? Überprüfe doch unser umfangreichesHilfe-Dateiverzeichnisfür weitere Anleitung oderKontaktiere unser Support-Teamweitere Informationen zu erhalten

08. FAQ

Häufig gestellte Fragen zu Domänen

Wir haben viel behandelt, aber es besteht die Möglichkeit, dass Sie noch Fragen haben. Lassen Sie uns einige Fragen behandeln, die häufig mit Domains in Verbindung gebracht werden.

Was sind Subdomains und wofür werden sie verwendet?

Subdomains sind Unterteilungen einer Hauptdomain, die zur Kategorisierung und Organisation von Website-Inhalten oder -Diensten verwendet werden. Sie bieten eine Möglichkeit, separate Webadressen für verschiedene Zwecke zu erstellen, wie z.B. das Hosten von Blogs, E-Commerce-Shops oder lokalen Versionen einer Website. Subdomains können bei der Organisation, Trennung von Inhalten, Markenbildung und Sicherheit helfen.

Kannst du mehrere Domains für eine Website verwenden?

Während eine Domain nur eine Website enthalten kann (sofern keine Subdomains verwendet werden), können Sie so viele Domainnamen wie gewünscht an eine Adresse weiterleiten. Als bewährte Praxis sollten Sie versuchen, so viel Inhalt wie möglich auf Ihrer Hauptdomain zu platzieren, um Ihre Bemühungen zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu konzentrieren.

Welche Teile hat eine Domain-Name?

Ein Domainname besteht aus drei Hauptkomponenten:
  • Top-Level-Domain (TLD): Der rechteste Teil einer Domain, wie z.B. '.com'.
  • Second-Level-Domain (SLD): Der Hauptname der Domain. Bei example.com wäre 'example' die SLD.
  • Subdomain: Optionale, zusätzliche Abschnitte zur Trennung von Inhalten auf einer Website, wie z. B. 'Blog' in 'blog.example.com'.

Wie wichtig ist die Auswahl der richtigen Domain-Erweiterung?

Die Wahl der richtigen Domain-Erweiterung ist entscheidend für den Aufbau einer erfolgreichen Online-Präsenz. Diese Erweiterung kann den Inhalt Ihrer Webseite anzeigen und die Glaubwürdigkeit steigern. Indem Sie sich die Zeit nehmen, um Ihre Optionen zu recherchieren und klug zu wählen, können Sie Ihre Webseite auf Erfolgskurs bringen.

Wie lange habe ich Zeit, um meine Domain nach Ablauf zu erneuern?

Wenn Domains abgelaufen sind, wird das Verlängerungsfenster sehr eng. Sie haben einen 30-tägigen Gnadenzeitraum, in dem die Domain verlängert werden kann. Danach beginnt die Wiederherstellungsphase, die 30 Tage dauert. Sie können versuchen, Ihre Domain gegen eine höhere Gebühr zu verlängern, aber dies ist möglicherweise nicht erfolgreich. Dieser Vorgang kann je nach Ort der Registrierung der Domain unterschiedlich sein - Sie können den Wiederverkäufer oder Registrar kontaktieren, bei dem die Domain registriert ist, um weitere Informationen zu erhalten.

Hier geht es nur um Domains, wie erstelle ich eine Website?

Die Erstellung einer Website von Grund auf ist eine komplizierte Aufgabe, bei der Kenntnisse in HTML-, CSS- und JavaScript-Codierung erforderlich sind. Wenn Sie keine Erfahrung in der Codierung haben, wird empfohlen, entweder nach Website-Baukästen zu suchen oder einen Webentwickler einzustellen, der bei der Website-Erstellung unterstützt.

Können wir einen Domainnamen ändern?

Ja, Sie können Ihre aktuelle Website-Domain auf eine andere ändern. Die Änderung eines Domainnamens erfordert in der Regel Maßnahmen, die vom Domaininhaber oder Administrator über einen Domain-Registrar und/oder Hosting-Anbieter durchgeführt werden. Dafür ist eine separate Domain, neue DNS-Einstellungsänderungen und Aktualisierungen der Webhosting-Einstellungen erforderlich.

Ich möchte meinen Domainnamen auf einen anderen Domainnamen umstellen, welche Schritte sind erforderlich?

Eine Website von einer Domain auf eine andere umzustellen, ist eine große Entscheidung, insbesondere wenn Sie Ihre aktuelle Domain schon lange nutzen. Wenn Sie sich für den Wechsel entschieden haben, sollten Sie die folgenden Maßnahmen in Betracht ziehen:
  • Erwerben Sie Ihren neuen Domainnamen.
  • Sichern Sie Ihre vorhandenen Website-Inhalte (für den Fall, dass Probleme auftreten).
  • Ändern Sie Ihre DNS-Einstellungen, um auf den neuen Domainnamen zu verweisen.
  • Vorbereitung und Implementierung von Weiterleitungen, um die URLs Ihres alten Domainnamens auf die neuen URLs umzuleiten. Seien Sie gründlich, dieser Schritt ist sehr wichtig.
  • Reichen Sie die Sitemap Ihrer Website bei Suchmaschinen ein, um eine schnellere Indexierung zu ermöglichen (was dazu führt, dass sie schneller in Suchmaschinen angezeigt wird).

Kann ich Domainnamen zwischen Konten beim gleichen Registrar verschieben?

Ja, dies wird oft als 'Domain-Push' oder eine Anfrage zur Änderung des Domain-Besitzes bezeichnet. Um für einen Domain-Push berechtigt zu sein, müssen sich die Konten beide beim gleichen Registrar befinden, die Domain läuft nicht ab und der Domain-Name ist nicht gesperrt. Sie können diesen Schritten folgen, um einen Domain-Push zu initiieren.

Was ist Domain-Parking?

Domain-Parking ist die Praxis, einen Domain-Namen zu registrieren und ihn dann auf einer "geparkten" Webseite zu platzieren, entweder um ihn für zukünftige Nutzung zu reservieren oder um die Domain durch Anzeigen auf der Parkseite zu monetarisieren. Gelegentlich werden sie auch verwendet, um Kontaktdaten bereitzustellen, damit andere Benutzer den Domain-Inhaber für Anfragen zum Erwerb kontaktieren können.

Was ist Domain-Investition?

Domain-Investitionen sind die Praxis, Domainnamen mit dem Ziel des Erzielens höherer Einnahmen als der Anschaffungskosten zu kaufen. Dies geschieht typischerweise durch den Weiterverkauf der Domain, das Schalten von Anzeigen auf dem Parkplatz-Domainnamen, die Gründung eines Unternehmens auf der Domain, die Vermietung oder die Entwicklung von Inhalten, um den Wert zu steigern. Domain-Investoren suchen wertvolle Namen und überwachen Markttrends, um ihre Investitionen zu maximieren. Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden zur Domain-Investition

Dynadot Support

Wir haben in diesem Leitfaden viel abgedeckt! Wenn Sie Fragen zu den einzelnen Schritten zur Registrierung von Domains, zur Verwaltung von Domains oder Fragen zu Dynadot haben, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Nach oben
Möchten Sie den Chat wirklich schließen?Der Chat wird geschlossen und der Chat-Verlauf wird gelöscht.
weiterhin ausloggen
oder im Chat bleiben.
Bitte überprüfen Sie diese Chat-SitzungKlickendieses Fenster
Chat Online
Chat Online0