Erweiterte Domain API

Advanced Domain API from Dynadot - Manage Domains with Your Own Software

Sie suchen mehr Features in unserer Domain-API? suchen Sie nicht weiter - unsere Erweitere Domain-API ist das richtige. Mit dieser Version unserer API können Sie Ihre eigene Software und Ihre eigenen Server verwenden, um über 50 Befehle auszuführen, darunter Ordner erstellen, Whois setzen, Datenschutz setzen, E-Mail-Weiterleitung einrichten und mehr! Unsere erweiterte Domain_API steht allen Konten zur Verfügung - starten Sie also noch heute, indem Sie die folgenden Anweisungen befolgen.

Sie suchen nach einem einfacheren Weg, unsere API zu nutzen? Schauen Sie sich unsere Domain-API Seite an!

Beginnen Sie mit unserer erweiterten Domain API

Anfragen an unsere erweiterte Domain-API werden an die folgende URL gesendet:

https://api.dynadot.com/api3.xml

Beachten Sie, dass Anfragen aus Sicherheitsgründen über https (secure socket) gesendet werden sollten. Nur 1 Anfrage kan gleichzeitig durchgeführt werden, warten Sie also bitte, bis die aktuelle Anfrage beendet ist, bevor Sie eine weitere senden. Die Anfrage sollte folgende Parameter enthalten:

Anfrageparameter
Erklärung
KeyIhr API-Schlüssel, erhältlich im Controlpanel Ihres Kontos

Unsere erweiterte Domain API liefert Ergebnisse im Format XML. Ihre Anfrage sollet 2 oder 3 der folgenden Felder enthalten:

XML-Tagname
Erklärung
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
 

Suchbefehl

Beim Aufruf des Befehls search sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

Suchanfrage-Parameter
Erklärung
domain0 - domain99Der Domainname nach dem Sie suchen, Sie können bis zu 100 Domains angeben
language0 - language99 (optional)Das Sprachtag für die betreffende Domain, nutzen Sie dies nur für IDNs
show_price (optional)Wenn Sie den Preis in Ihrer Währung zeigen möchten, setzten Sie den Wert auf "1".
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<Results></Results>Der Wurzelknoten der XML-Antwort des Suchbefehls
<SearchResponse></SearchResponse>Tag der Antwort auf die Suche
<SearchHeader></SearchHeader>Tag des Such-Headers
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<DomainName></DomainName>Der Domainname nach dem Sie gerade gesucht haben
<Available></Available>Wenn der Domainname verfügbar ist
<Price></Price>Wenn Sie "set show_price" auf "1" setzen, wird die Preisinfo angezeigt, wenn die Domain verfügbar ist.
<Language></Language>Sprachinformation über den Domainnamen

Beispiel: Suche

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=search&domain0=mydomain.com&domain1=mydomain.net&show_price=1

Antwort
<Results>
  <SearchResponse>
    <SearchHeader>
      <SuccessCode>0</SuccessCode>
      <DomainName>mydomain.com</DomainName>
      <Status>success</Status>
      <Available>yes</Available>
      <Price>10.99 in USD</Price>
    </SearchHeader>
  </SearchResponse>
  <SearchResponse>
    <SearchHeader>
      <SuccessCode>0</SuccessCode>
      <DomainName>mydomain.net</DomainName>
      <Status>success</Status>
      <Available>yes</Available>
      <Price>9.99 in USD</Price>
    </SearchHeader>
  </SearchResponse>
</Results>
 

Befehl register

Der Befehl registrieren erstellt und verarbeitet einen Registrierungs-Auftrag. Sie müssen genügend Guthaben auf Ihrem Konto haben, um den Auftrag zu bezahlen. Wenn Sie den Befehl registrieren aufrufen sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

Registeranfrage-Parameter
Erklärung
domainDer Domainname, den Sie registrieren möchten; pro Anfrage kann nur 1 Domain registriert werden
language (optional)Das Sprachtag für die angefragte Domain, nur benötigt wenn es sich um eine IDN handelt
durationWie lange die Domain registriert werden soll
option0 (Wenn nötig)Der .UK Name oder die Organisation des Registrierenden
Der .AT, .BE, .LT, oder .PH Name des Registrierenden
option1 (Wenn nötig)Die .AT, .BE, .LT, oder .PH Organisation des Registrierenden (optional)
Für .AT können Sie entweder option0, option1, oder beide angeben
option2 (Wenn nötig)Der .LT Organisationscode
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<RegisterResponse></RegisterResponse>Tag von register response
<RegisterHeader></RegisterHeader>Tag der Registrierungskopfzeile
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<RegisterContent></RegisterContent>Der Tag von register content
<Expiration></Expiration>Ablaufdatum in Unix-Zeit (Millisekunden nach Mitternacht UTC von 1. Januar 1970 nur genutzt, wenn das Ergebnis "success" lautet.
<Registration></Registration>Registrierungszeit in Unix-Zeit (Millisekunden seit Mitternacht UTC vom Januar 1, 1970, nur genutzt wenn das Ergebnis "success"

Beispiel: Registrierung

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=register&domain=domain1.net&duration=3

Antwort
<RegisterResponse>
  <RegisterHeader>
    <SuccessCode>0</SuccessCode>
    <Status>success</Status>
  </RegisterHeader>
  <RegisterContent>
    <Expiration>1458379145266</Expiration>
  </RegisterContent>
</RegisterResponse>
 

Befehl delete

Durch Aufrufen des Befehls delete wird eine Domain gelöscht, die sich noch in der Kulanzperiode befindet. Die Registrierungsgebühr wird Ihnen auf Ihr Konto gutgeschrieben. Domains, die erneuert oder in ein neues Konto verschoben wurden, können nicht über die API gelöscht werden. Beim Aufruf des Löschbefehls sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für Delete
Erklärung
domainDer Domainname, den Sie löschen möchten; pro Anfrage kann nur 1 Domain gelöscht werden
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<DeleteResponse></DeleteResponse>Tag der Antwort zu delete
<DeleteHeader></DeleteHeader>Tag des delete Headers
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: Löschen

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=delete&domain=domain1.com

Antwort
<DeleteResponse>
  <DeleteHeader>
    <SuccessCode>0</SuccessCode>
    <Status>success</Status>
  </DeleteHeader>
</DeleteResponse>
 

Befehl renew

Durch Aufrufen des Erneuerungsbefehls wird ein Erneuerungsauftrag erstellt und verarbeitet. Sie müssen über einen ausreichenden Kontostand verfügen, um die Bestellung bezahlen zu können. Beim Aufruf des Erneuerungsbefehls sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

Renew Rquest Parameter
Erklärung
domainDer Domainname, den Sie erneuern möchten. Pro Anfrage können nur 1 Domains erneuert werden
durationAnzahl der Jahre bis die Domain erneuer werden muss
year (optional)Das laufende Jahr, in dem die Domain abläuft
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<RenewResponse></RenewResponse>Tag der Erneuerungs-Antwort, es handelt sich um den Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<RenewHeader></RenewHeader>Renew header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<RenewContent></RenewContent>Tag des Inhalts von renew, wird nur bei Status "success" genutzt
<Expiration></Expiration>Ablaufdatum in Unix-Zeit (Millisekunden nach Mitternacht UTC von 1. Januar 1970 nur genutzt, wenn das Ergebnis "success" lautet.

Beispiel erneuern

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=50&domain=domian1.com&command=renew&duration=1

Antwort
<RenewResponse>
  <RenewHeader>
    <SuccessCode>0</SuccessCode>
    <Status>success</Status>
  </RenewHeader>
  <RenewContent>
    <Expiration>73984579834</Expiration>
  </RenewContent>
</RenewResponse>
 

Befehl domain info

Dieser Befehl ist nur im XML-Format verfügbar:

Domain Info Anfrageparameter
Erklärung
domainPro Anfrage sind nur 1 Domains erlaubt
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<DomainInfoResponse></DomainInfoResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<DomainInfoResponseHeader></DomainInfoResponseHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<DomainInfoContent></DomainInfoContent>Inhalt der Antwort
<Domain></Domain>Domain
<Name></Name>Name der Domain
<Expiration></Expiration>Domain-Ablaufdatum in Unix-Zeit (Millisekunden seit Mitternacht UTC vom 1. Januar 1970.
<NameServerSettings></NameServerSettings>Einstellungen des Nameservers der Domain
<Type></Type>Nameserver-Typ der Domain
<WithAds></WithAds>Wenn Sie eine Parkingseite für Ihre Domain haben möchten
<Whois></Whois>Whois-Information
<Registrant></Registrant>Information des Registrierenden
<ContactId></ContactId>Kontakt-ID
<Admin></Admin>Admin-Information
<Technical></Technical>Technische Informationen
<Billing></Billing>Rechnungs-Information
<Locked></Locked>Gesperrt oder nicht
<Disabled></Disabled>Aktivierungsstatus
<UdrpLocked></UdrpLocked>Udrp gesperrt oder nicht
<UdrpLocked></UdrpLocked>Udrp gesperrt oder nicht
<RegistrantUnverified></RegistrantUnverified>Nicht verifizierter Registrierender
<Hold></Hold>Halten
<Privacy></Privacy>Datenschutz-Status
<isForSale></isForSale>Verkaufsstatus
<RenewOption></RenewOption>Erneuerungs-Option
<Note></Note>Notizen
<Folder></Folder>Ordner-Information
<FolderId></FolderId>Ordner-ID
<FolderName></FolderName>Ordnername

Beispiel: domain information

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=domain_info&domain=domain1.com

Antwort
<DomainInfoResponse>
  <DomainInfoResponseHeader>
    <SuccessCode>0</SuccessCode>
    <Status>success</Status>
  </DomainInfoResponseHeader>
  <DomainInfoContent>
    <Domain>
      <Name>domain1.com</Name>
      <Expiration>1370056762789</Expiration>
      <NameServerSettings>
        <Type>Dynadot Parking</Type>
        <WithAds>yes</WithAds>
      </NameServerSettings>
      <Whois>
        <Registrant>
          <ContactId>0</ContactId>
        </Registrant>
        <Admin>
          <ContactId>0</ContactId>
        </Admin>
        <Technical>
          <ContactId>0</ContactId>
        </Technical>
        <Billing>
          <ContactId>0</ContactId>
        </Billing>
      </Whois>
      <Locked>yes</Locked>
      <Disabled>no</Disabled>
      <UdrpLocked>no</UdrpLocked>
      <RegistrantUnverified>no</RegistrantUnverified>
      <Hold>no</Hold>
      <Privacy>none</Privacy>
      <isForSale>yes</isForSale>
      <RenewOption>no renew option</RenewOption>
      <Note></Note>
      <Folder>
        <FolderId>-1</FolderId>
        <FolderName>(no folder)</FolderName>
      </Folder>
    </Domain>
  </DomainInfoContent>
</DomainInfoResponse>
 

Befehl set whois

Beim Aufruf des Befehls set whois sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set whois
Erklärung
domainDer Domainname, den Sie setzen möchten. Pro Anfrage können 100 Domains gesetzt werden. Achten Sie darauf, dass die Domains durch Kommas getrennt sind
registrant_contactDie Information des Registrierenden der Domain
admin_contactDie Information des Admins über die Domain
technical_contactTechnische Information zur Domain
billing_contactDie Rechnungsinformation der Domain
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetWhoisResponse></SetWhoisResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetWhoisHeader></SetWhoisHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set whois

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_whois&domain=domain4.com&registrant_contact=0&admin_contact=0&technical_contact=0&billing_contact=0

Antwort
<SetWhoisResponse>
  <SetWhoisHeader>
    <SuccessCode>0</SuccessCode>
    <Status>success</Status>
  </SetWhoisHeader>
</SetWhoisResponse>
 

Befehl set name servers

Beim Aufruf des Befehls set name servers, sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set name servers
Erklärung
domainDer Domainname, den Sie setzen möchten. Pro Anfrage können 100 Domains gesetzt werden. Achten Sie darauf, dass die Domains durch Kommas getrennt sind
ns0 - ns12Die Nameserver für Ihre Domain; Sie können bis zu 13 Nameserver angeben, aber Sie müssen sich bereits in Ihrem Konto befinden
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetNsResponse></SetNsResponse>Tag der Antwort für set name server, es handelt sich um den Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetNsHeader></SetNsHeader>Tag für set name server response header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set name server

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_ns&domain=domain1.com,domain2.com&ns0=ns1.hostns.com&ns1=ns2.hostns.com

Antwort
<SetNsResponse>
  <SetNsHeader>
    <SuccessCode>0</SuccessCode>
    <Status>success</Status>
  </SetNsHeader>
</SetNsResponse>
 

Befehl set parking

Beim Aufruf des Befehls set parking sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set parking
Erklärung
domainDer Domainname, den Sie setzen möchten. Pro Anfrage können 100 Domains gesetzt werden. Achten Sie darauf, dass die Domains durch Kommas getrennt sind
with_ads (optional)Wenn Sie keine Anzeigen von Dritten erhalten möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "no" nutzen
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetParkingResponse></SetParkingResponse>Tag der Antwort auf set parking; es handelt sich um den Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetParkingHeader></SetParkingHeader>Ordner-Header für set parking
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set parking

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_parking&domain=domain1.com&with_ads=no

Antwort

<SetParkingResponse><SetParkingHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetParkingHeader></SetParkingResponse>

 

Befehl set forwarding

Beim Aufruf des Befehls set forwarding sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set forwarding
Erklärung
domainDer Domainname, den Sie setzen möchten. Pro Anfrage können 100 Domains gesetzt werden. Achten Sie darauf, dass die Domains durch Kommas getrennt sind
forward_urlDie URL, an die Ihre Domain weitergeleitet werden soll. Bitte beachten Sie, dass der Parameter codiert sein muss, damit der API-Aufruf richtig interpretiert wird.
is_temp (optional)Weiterleitungsstatus Ihrer Domain; der Default-Wert lautet "temporary",. Wenn Sie eine dauerhafte Weiterleitung wünschen, nutzen Sie diesen Parameter mit dem Wert "no"
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetForwardingResponse></SetForwardingResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetForwardingHeader></SetForwardingHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set forwarding

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_forwarding&forward_url=http%3A%2F%2Fwww.mydomain.com&domain=domain1.com,domain2.com

Antwort

<SetForwardingResponse><SetForwardingHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetForwardingHeader></SetForwardingResponse>

 

Befehl set stealth

Beim Aufruf des Befehls set stealth sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set stealth
Erklärung
domainDer Domainname, den Sie setzen möchten. Pro Anfrage können 100 Domains gesetzt werden. Achten Sie darauf, dass die Domains durch Kommas getrennt sind
stealth_urlDie URL, an die Ihre Domain weitergeleitet werden soll. Bitte beachten Sie, dass der Parameter codiert sein muss, damit der API-Aufruf richtig interpretiert wird.
stealth_title (optional)Titel der Seite
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetStealthResponse></SetStealthResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetStealthHeader></SetStealthHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set stealth

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_stealth&domain=domain1.com&stealth_title=obama's shop&stealth_url=http%3A%2F%2Fwww.obamashop.com

Antwort

<SetStealthResponse><SetStealthHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetStealthHeader></SetStealthResponse>

 

Befehl set hosting

Beim Aufruf des Befehls set hosting sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set hosting
Erklärung
domainDer Domainname, den Sie setzen möchten. Pro Anfrage können 100 Domains gesetzt werden. Achten Sie darauf, dass die Domains durch Kommas getrennt sind
hosting_typeTyp des Hostings, das Sie möchten; Sie können zwischen "advanced" und "basic" wählen
mobile_view_onDieser Parameter kann nur als "yes" genutzt werden, wenn der hosting_type "advanced", lautet
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetHostingResponse></SetHostingResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetHostingHeader></SetHostingHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set hosting

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_hosting&domain=domain8.com&hosting_type=advanced&mobile_view_on=yes

Antwort

<SetHostingResponse><SetHostingHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetHostingHeader></SetHostingResponse>

 

Befehl set DNS

Beim Aufruf des Befehls set DNS sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

(Dieser Befehl ist nicht mehr aktuell und wird nicht empfohlen. Bitte verwenden Sie stattdessen den Befehl set DNS2)

Anfrageparameter für set DNS
Erklärung
domainDer Domainname, den Sie setzen möchten. Pro Anfrage können 100 Domains gesetzt werden. Achten Sie darauf, dass die Domains durch Kommas getrennt sind
main_record_typeHauptdatensatztyp
main_recordGeben Sie einen DNS-Datensatz für Ihr Domain an
main_txt1 - main_txt4 (optional)Geben Sie einen TXT-Datensatz für Ihre Domain an. Wenn Ihr main_record_type aaa ist und ein main_record2 genannt ist, können Sie bis zu 3 main_txts setzen, ansonsten können Sie bis zu 4 main_txts setzen.
main_record2Haupt-Datensatz 2, nur genutzt wenn "main_record_type" "aaaa" lautet. Sein Wert muss im ipv4-Format geschrieben sein.
subdomain0 - subdomain20 (optional)Subdomain records (optional)
sub_record_type0 - sub_record_type20 (optional)Records-Type der Subdomain
sub_record0 - sub_record20 (optional)IP-Adresse oder Zielhost
mx_host0 - mx_host2 (optional)Nennen Sie den Mailhost für Ihre Domain; distance0 hat die höchste Priorität.
mx_distance0 - mx_distance2 (optional)Distance0 hat die höchste Priorität
ttl (optional)Time-to-live
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetDnsResponse></SetDnsResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetDnsHeader></SetDnsHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set DNS

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_dns&domain=domain1.com&main_record_type=aaaa&main_record=0:0:0:0:0:0:0:1

Antwort

<SetDnsResponse><SetDnsHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetDnsHeader></SetDnsResponse>

 

DNS2 Befehl setzen

Beim Aufruf des Befehls DNS2 sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

DNS2 Anfrageparameter setzen
Erklärung
domainDer Domainname, den Sie setzen möchten. Pro Anfrage können 100 Domains gesetzt werden. Achten Sie darauf, dass die Domains durch Kommas getrennt sind
main_record_type0 - main_record_type19Hauptsatztyp sollte "a", "aaaa", "cname", "forward", "txt", "mx", "stealth", "email" sein
main_record0 - main_record19Spezifizieren Sie den DNS-Datensatz für Ihre Domain
main_recordx0 - main_recordx19Mx-Distanz, Forward-Typ, Stealth-Forward-Titel oder E-Mail-Alias Erforderlich, wenn main_record_type "forward", "mx", "stealth", "email" ist.
subdomain0 - subdomain49 (optional)Subdomain records (optional)
sub_record_type0 - sub_record_type49Der Datensatztyp der Subdomain sollte "a", "aaaa", "cname", "forward", "txt", "srv", "mx", "stealth", "email" sein.
sub_record0 - sub_record49Subdomain IP-Adresse oder Zielhost
sub_recordx0 - sub_recordx49Mx-Distanz, Forward-Typ, Stealth-Forward-Titel oder E-Mail-Alias Erforderlich, wenn main_record_type "forward", "mx", "stealth", "email" ist.
ttl (optional)Time-to-live
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

DNS2 Beispiel setzen

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_dns2&domain=domain1.com&main_record_type0=aaaa&main_record0=0:0:0:0:0:0:0:1&main_record_type1=mx&main_record1=mail1.myisp.com&main_recordx1=0&subdomain0=www&sub_record_type0=a&sub_record0=192.168.1.1

Antwort

<SetDnsResponse><SetDnsHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetDnsHeader></SetDnsResponse>

 

Befehl set free hosting

Beim Aufruf des Befehls set free hosting sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set free hosting
Erklärung
domainDer Domainname, den Sie setzen möchten. Pro Anfrage können 100 Domains gesetzt werden. Achten Sie darauf, dass die Domains durch Kommas getrennt sind
style (optional)Style der kostenlosen Seite
titleDer Titel der kostenlosen Seite
bodyDer Hauptbereich der Seite, HTML ist erlaubt, aber die folgenden Tags sollten nicht enthalten sein: <html>,<title>, <body>, <meta>, <script>;. Bitte beachten Sie, dass jegliches im body eingegebene HTML nicht validiert ist.
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetFreeHostResponse></SetFreeHostResponse>Tag der Antwort für set free host; es handelt sich um den Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetFreeHostHeader></SetFreeHostHeader>Set free host header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set free hosting

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_free_hosting&domain=domain1.com,domain2.com&title=Obama's shop&body=<div>this is obama's shop</div>

Antwort

<SetFreeHostResponse><SetFreeHostHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetFreeHostHeader></SetFreeHostResponse>

 

Befehl set email forward

Beim Aufruf des Befehls set email forward sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set email forward
Erklärung
domainDer Domainname, den Sie setzen möchten. Pro Anfrage können 100 Domains gesetzt werden. Achten Sie darauf, dass die Domains durch Kommas getrennt sind
forward_typeForward-Type, er kann lauten: "donot": Email nicht weiterleiten, "mx": Email an einen anderen Host leiten (MX Record), "forward": Email an einen anderen Host leiten
username0 - username9Nutzername, nur genutzt wenn "forward_type" "forward" lautet
exist_email0 - exist_email9Existierende E-Mail-Adresse, nur genutzt wenn "forward_type" "forward" ist
mx_host0 - mx_host2Mailhost, nur gentutz wenn "forward_type" "mx" lautet
mx_distance0 - mx_distance2Distance0 hat die höchste Priorität, nur genutzt wenn "forward_type" "mx" lautet
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetEmailForwardingResponse></SetEmailForwardingResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetEmailForwardingHeader></SetEmailForwardingHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set email forward

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_email_forward&domain=domain1.com&forward_type=forward&username0=peter&exist_email0=Alex@dynadot.com

Antwort

<SetEmailForwardingResponse><SetEmailForwardingHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetEmailForwardingHeader></SetEmailForwardingResponse>

 

Befehl set clear domain setting

Beim Aufruf des Befehls set clear domain setting sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set clear domain setting
Erklärung
domainDer Domainname, den Sie setzen möchten. Pro Anfrage können 100 Domains gesetzt werden. Achten Sie darauf, dass die Domains durch Kommas getrennt sind
serviceDer Dienst, den Sie leeren möchten. Er kann "forward", "stealth", "email_forwarding", "free_hosting", "djs" und "nameservers" lauten
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetClearDomainSettingResponse></SetClearDomainSettingResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetClearDomainSettingHeader></SetClearDomainSettingHeaderr>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set clear domain setting

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_clear_domain_setting&domain=exp2.com&service=nameservers

Antwort

<SetClearDomainSettingResponse><SetClearDomainSettingHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetClearDomainSettingHeader></SetClearDomainSettingResponse>

 

Befehl set folder

Beim Aufruf des Befehls set folder sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set folder
Erklärung
domainDer Domainame, der upgedatet werden soll; pro Anfrage kann nur 1 Domain gesetzt werden
folderDer Name des Ordners, in den Sie Ihre Domain schieben möchten. Nutzen Sie "Default" als Ordnername, wenn Sie die Domain in den Default-Ordner schieben möchten. Der Ordnername ist case sensitive. "Folder1" und "folder1" zum Beispiel sind zwei verschiedene Ordnernamen.
folder_id (optional)Die Id des Ordners in den Sie Ihre Domain schieben möchten
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetFolderResponse></SetFolderResponse>Tag der Antwort zu set folder; es handelt sich um den Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetFolderHeader></SetFolderHeader>Header für set folder
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Ordner erstellen Beispiel

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_folder&domain=domian1.com&folder=folder1

Antwort

<SetFolderResponse><SetFolderHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetFolderHeader></RenewResponse>

 

Erneuerungsoption festlegen

Beim Aufruf des Befehls set renew option sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set renew option
Erklärung
domainDer Domainname, den Sie setzen möchten. Pro Anfrage können 100 Domains gesetzt werden. Achten Sie darauf, dass die Domains durch Kommas getrennt sind
renew_optionEs kann "donot", "auto", "reset" sein
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetRenewOptionResponse></SetRenewOptionResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetRenewOptionHeader></SetRenewOptionHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set renew option

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_renew_option&domain=domain1.com&renew_option=auto

Antwort

<SetRenewOptionResponse><SetRenewOptionHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetRenewOptionHeader></SetRenewOptionResponse>

 

Befehl set note

Beim Aufruf des Befehls set note sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set note
Erklärung
domainDie Domain, die Sie setzen möchten; pro Anfrage kann nur 1 Domain gesetzt werden
noteKnoten für die Domain, kann den wert null haben
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetNoteResponse></SetNoteResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetNoteHeader></SetNoteHeader>Antwort-Kopfzeile
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set note

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_note&domain=domain1.com&note=Do not modify any information

Antwort

<SetNoteResponse><SetNoteHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetNoteHeader></SetNoteResponse>

 

Befehl set privacy

Wenn Sie den set privacy Befehl aufrufen, sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set privacy
Erklärung
domainDer Domainname, den Sie setzen möchten. Pro Anfrage können 100 Domains gesetzt werden. Achten Sie darauf, dass die Domains durch Kommas getrennt sind
optionDer Datenschutz-Status, der Domain, den Sie setzen möchten. Er kann "full", "partial", oder "off" sein
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetPrivacyResponse></SetPrivacyResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetPrivacyHeader></SetPrivacyHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set privacy

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_privacy&domain=domain1.com&option=off

Antwort
<SetPrivacyResponse>
  <SetPrivacyHeader>
    <SuccessCode>0</SuccessCode>
    <Status>success</Status>
  </SetPrivacyHeader>
</SetPrivacyResponse>
 

Befehl list domain

Dieses Feature ist nur im XML-Format erhältlich:

Liste der Domain-Anfrageparameter
Erklärung
N/AKein Extra-Parameter benötigt
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<ListDomainInfoResponse></ListDomainInfoResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<ListDomainInfoHeader></ListDomainInfoHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<ListDomainInfoContent></ListDomainInfoContent>Inhalt der Antwort
<DomainInfoList></DomainInfoList>Liste der Domain-Informationen
<DomainInfo></DomainInfo>Domain-Information
<Domain></Domain>Domain
<Name></Name>Domainname
<Expiration></Expiration>Domain-Ablaufdatum in Unix-Zeit (Millisekunden seit Mitternacht UTC vom 1. Januar 1970.
<NameServerSettings></NameServerSettings>Einstellungen des Nameservers
<Type></Type>Einstellungs-Typ des Nameservers
<WithAds></WithAds>Mit oder ohne Anzeigen
<Whois></Whois>Whois-Information
<Registrant></Registrant>Information des Registrierenden
<ContactId></ContactId>Kontakt-ID
<Admin></Admin>Admin-Information
<Technical></Technical>Technische Informationen
<Billing></Billing>Rechnungs-Information
<Locked></Locked>Gesperrt oder nicht
<Disabled></Disabled>Aktivierungsstatus
<Hold></Hold>Halten
<Privacy></Privacy>Datenschutz-Status
<isForSale></isForSale>Verkaufsstatus
<RenewOption></RenewOption>Erneuerungs-Option
<Note></Note>Notizen
<Folder></Folder>Ordner-Information
<FolderId></FolderId>Ordner-ID
<FolderName></FolderName>Ordnername

Beispiel: list domain

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=list_domain

Antwort
<ListDomainInfoResponse>
  <ListDomainInfoHeader>
    <ResponseCode>0</ResponseCode>
    <Status>success</Status>
  </ListDomainInfoHeader>
  <ListDomainInfoContent>
    <DomainInfoList>
      <DomainInfo>
        <Domain>
          <Name>domain-exp140.com</Name>
          <Expiration>1361430589062</Expiration>
          <NameServerSettings>
            <Type>Dynadot Parking</Type>
            <WithAds>yes</WithAds>
          </NameServerSettings>
          <Whois>
            <Registrant>
              <ContactId>0</ContactId>
            </Registrant>
            <Admin>
              <ContactId>0</ContactId>
            </Admin>
            <Technical>
              <ContactId>0</ContactId>
            </Technical>
            <Billing>
              <ContactId>0</ContactId>
            </Billing>
          </Whois>
          <Locked>yes</Locked>
          <Disabled>no</Disabled>
          <Hold>no</Hold>
          <Privacy>none</Privacy>
          <isForSale>no</isForSale>
          <RenewOption>no renew option</RenewOption>
          <Note></Note>
          <Folder>
            <FolderId>-1</FolderId>
            <FolderName>(no folder)</FolderName>
          </Folder>
        </Domain>
      </DomainInfo>
      <DomainInfo>
        <Domain>
          <Name>domain-exp141.com</Name>
          <Expiration>1361430589062</Expiration>
          <NameServerSettings>
            <Type>Dynadot Parking</Type>
            <WithAds>yes</WithAds>
          </NameServerSettings>
          <Whois>
            <Registrant>
              <ContactId>0</ContactId>
            </Registrant>
            <Admin>
              <ContactId>0</ContactId>
            </Admin>
            <Technical>
              <ContactId>0</ContactId>
            </Technical>
            <Billing>
              <ContactId>0</ContactId>
            </Billing>
          </Whois>
          <Locked>yes</Locked>
          <Disabled>no</Disabled>
          <Hold>no</Hold>
          <Privacy>none</Privacy>
          <isForSale>no</isForSale>
          <RenewOption>no renew option</RenewOption>
          <Note></Note>
          <Folder>
            <FolderId>-1</FolderId>
            <FolderName>(no folder)</FolderName>
          </Folder>
        </Domain>
      </DomainInfo>
    </DomainInforList>
  </ListDomainInfoContent>
</ListDomainInfoResponse>
 

Befehl create contact

Beim Aufruf des Befehls create contact sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für create contact
Erklärung
organization (optional)Die Information der Organisation
nameName
emailE-Mail
phonenumTelefonnummer
phoneccTelefon-Länderkennung
faxnum (optional)Faxnummer
faxcc (optional)Länderkennung für Fax
address1Adresse 1
address2 (optional)Adresse 2
cityStadt
stateZustand
zipPostleitzahl
countryLand
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<CreateContactResponse></CreateContactResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<CreateContactHeader></CreateContactHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<CreateContactContent></CreateContactContent>&lt;ContactId&gt; ID des neuen Kontakts &lt;/ContactId&gt;, nur genutzt bei Status "success"

Beispiel: create contact

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=create_contact&name=Webb&email=myemail@email.com&phonenum=8662623399&phonecc=1&address1=PO Box 345&city=San Mateo&state=America&zip=94401&country=US

Antwort
<CreateContactResponse>
  <CreateContactHeader>
    <SuccessCode>0</SuccessCode>
    <Status>success</Status>
  </CreateContactHeader>
  <CreateContactContent>
    <ContactId>1234</ContactId>
  </CreateContactContent>
</CreateContactResponse>
 

Befehl edit contact

Beim Aufruf des Befehls edit contact sollten die folgenden Parameter enthalten sein

Anfrageparameter für edit contact
Erklärung
contact_idDie ID des Kontakts, den Sie ändern möchten
organization (optional)Die Information der Organisation
nameName
emailE-Mail
phonenumTelefonnummer
phoneccTelefon-Länderkennung
phoneccTelefon-Länderkennung
faxnum (optional)Faxnummer
faxcc (optional)Länderkennung für Fax
address1Adresse 1
address2 (optional)Adresse 2
cityStadt
stateZustand
zipPostleitzahl
countryLand
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<EditContactResponse></EditContactResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<EditContactHeader></EditContactHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<EditContactContent></EditContactContent>Inhalt der Antwort
<ContactId></ContactId>ID des Kontakts

Beispiel: edit contact

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=edit_contact&contact_id=0&name=Webb&email=myemail@email.com&phonenum=8662623399&phonecc=1&address1=PO Box 345&city=San Mateo&state=U.S&zip=94401&country=US

Antwort
<EditContactResponse>
  <EditContactHeader>
    <SuccessCode>0</SuccessCode>
    <Status>success</Status>
  </EditContactHeader>
  <EditContactContent>
    <ContactId>0</ContactId>
  </EditContactContent>
</EditContactResponse>
 

Befehl delete contact

Beim Aufruf des Befehls delete contact sollten die folgenden Parameter enthalten sein

Anfrageparameter für delete contact
Erklärung
contact_idDie ID des Kontakts, den Sie löschen möchten. Achten Sie darauf, dass die IDs per Komma getrennt sind
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<DeleteContactResponse></DeleteContactResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<DeleteContactHeader></DeleteContactHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: delete contact

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=delete_contact&contact_id=0

Antwort
<DeleteContactResponse>
  <DeleteContactHeader>
    <SuccessCode>-1</SuccessCode>
    <Status>error</Status>
    <Error>cannot delete these contacts (Jack Slater). Because they are in use.</Error>
  </DeleteContactHeader>
</DeleteContactResponse>
 

Befehl contact list

Dieser Befehl ist nur im XML-Format verfügbar:

Anfrageparameter für contact list
Erklärung
N/AKein Extra-Parameter benötigt
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<ContactListResponse></ContactListResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<ContactListHeader></ContactListHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<ContactListContent></ContactListContent>Inhalt der Antwort
<ContactList></ContactList>Kontaktliste
<Contact></Contact>Kontaktinformation
<ContactId></ContactId>Kontakt-ID
<Organization></Organization>Kontakt der Organisation
<Name></Name>Name
<Email></Email>E-Mail
<PhoneCc></PhoneCc>Telefon-Länderkennung
<PhoneNum></PhoneNum>Telefonnummer
<FaxCc></FaxCc>Länderkennung für Fax
<FaxNum></FaxNum>Faxnummer
<Address1></Address1>Adresse 1
<Address2></Address2>Adresse 2
<City></City>Stadt
<State></State>Zustand
<ZipCode></ZipCode>Postleitzahl
<Country></Country>Land
<GtldVerified></GtldVerified>gTLD Verifizierungsstatus

Beispiel: Kontaktliste

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=contact_list

Antwort
<ContactListResponse>
  <ContactListHeader>
    <ResponseCode>0</ResponseCode>
    <Status>success</Status>
  </ContactListHeader>
  <ContactListContent>
    <ContactList>
      <Contact>
        <ContactId>0</ContactId>
        <Organization></Organization>
        <Name>Jack Slater</Name>
        <Email>test@dynadot.com</Email>
        <PhoneCc>1</PhoneCc>
        <PhoneNum>555.555.5233</PhoneNum>
        <FaxCc></FaxCc>
        <FaxNum></FaxNum>
        <Address1>1 Free Way</Address1>
        <Address2></Address2>
        <City>Los Angeles</City>
        <State>CA</State>
        <ZipCode>90068</ZipCode>
        <Country>US</Country>
      </Contact>
    </ContactList>
  </ContactListContent>
</ContactListResponse>
 

Befehl Get Contact

Dieser Befehl ist nur im XML-Format verfügbar:

Anfrageparameter für get contact
Erklärung
contact_idID des Kontakts
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<GetContactResponse></GetContactResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<GetContactHeader></GetContactHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<GetContactContent></GetContactContent>Inhalt der Antwort
<Contact></Contact>Kontaktinformation
<ContactId></ContactId>Kontakt-ID
<Organization></Organization>Kontakt der Organisation
<Name></Name>Name
<Email></Email>E-Mail
<PhoneCc></PhoneCc>Telefon-Länderkennung
<PhoneNum></PhoneNum>Telefonnummer
<FaxCc></FaxCc>Länderkennung für Fax
<FaxNum></FaxNum>Faxnummer
<Address1></Address1>Adresse 1
<Address2></Address2>Adresse 2
<City></City>Stadt
<State></State>Zustand
<ZipCode></ZipCode>Postleitzahl
<Country></Country>Land
<GtldVerified></GtldVerified>gTLD Verifizierungsstatus

Kontaktbeispiel erhalten

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=get_contact&contact_id=10000

Antwort
<GetContactResponse>
 <GetContactHeader>
  <ResponseCode>0</ResponseCode>
  <Status>success</Status>
 </GetContactHeader>
 <GetContactContent>
  <Contact>
   <ContactId>12345</ContactId>
   <Organization>org</Organization>
   <Name>name</Name>
   <Email>example@example.com</Email>
   <PhoneCc>0</PhoneCc>
   <PhoneNum>phone number</PhoneNum>
   <FaxCc>example faxcc</FaxCc>
   <FaxNum>example faxnum</FaxNum>
   <Address1>address1</Address1>
   <Address2>address2</Address2>
   <City>city</City>
   <State>state</State>
   <ZipCode>zipcode</ZipCode>
   <Country>country</Country>
  </Contact>
 </GetContactContent></GetContactResponse>
 

Befehl add name server

Beim Aufruf des Befehls add name server sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für add name server
Erklärung
hostDer Hostname des Nameservers, den Sie hinzufügen möchten
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<AddNsResponse></AddNsResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<AddNsHeader></AddNsHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<AddNsContent></AddNsContent>Inhalt der Antwort
<Server></Server>gesetzter Server
<Host></Host>Hostname des neuen Servers
<ServerId></ServerId>ID des neuen Servers

Beispiel: add name server

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=add_ns&host=ns1.mydomain.com

Antwort

<AddNsResponse><AddNsHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></AddNsHeader><AddNsContent><Server><Host>ns1.mydomain.com</Host><ServerId>0</ServerId></Server></AddNsContent></AddNsResponse>

 

Befehl register name server

Beim Aufruf des Befehls register name server sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für register name server
Erklärung
hostDer Hostname Ihres eigenen Nameservers
ipDie IP-Adresse Ihres eigenen Nameservers
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<RegisterNsResponse></RegisterNsResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<RegisterNsHeader></RegisterNsHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<RegisterNsContent></RegisterNsContent>Inhalt der Antwort
<Server></Server>Server Tag
<Host></Host>Hostname
<ServerId></ServerId>Server-ID

Beispiel: register name server

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=register_ns&host=domain1.com&ip=192.168.1.1

Antwort

<RegisterNsResponse><RegisterNsHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></RegisterNsHeader><RegisterNsContent><Server><Host>domain1.com</Host><ServerId>0</ServerId></Server></RegisterNsContent></RegisterNsResponse>

 

Befehl set name server IP

Beim Aufruf des Befehls set name server IP sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set name server ip
Erklärung
server_idDie ID des Nameservers, die Sie setzen möchten
ip0 - ip9Die IP-Adresse, für die Sie den Namensserver setzen möchten, 9 IPs können pro Anfrage gesetzt werden. Sie müssen per Komma getrennt werden.
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetNsIpResponse></SetNsIpResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetNsIpHeader></SetNsIpHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set name server IP

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_ns_ip&server_id=1&ip0=192.168.1.1

Antwort

<SetNsIpResponse><SetNsIpHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetNsIpHeader></SetNsIpResponse>

 

Befehl delete name server

Beim Aufruf des Befehls delete name server sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für delete name server
Erklärung
server_idDie ID von Namensservern, die Sie löschen möchten; achten Sie darauf, dass sie durch Kommas getrennt sind
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<DeleteNsResponse></DeleteNsResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<DeleteNsHeader></DeleteNsHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: delete name server

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=delete_ns&server_id=0

Antwort

<DeleteNsResponse><DeleteNsHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></DeleteNsHeader></DeleteNsResponse>

 

Befehl server list

Dieser Befehl ist nur im XML-Format verfügbar:

Anfrageparameter für Server List
Erklärung
N/AKein Extra-Parameter benötigt
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<ServerListResponse></ServerListResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<ServerListHeader></ServerListHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<ServerListContent></ServerListContent>Inhalt der Antwort
<NameServerList></NameServerList>Nameserver-Liste
<List></List>
<Server></Server>
<ServerId></ServerId>Server-ID
<ServerName></ServerName>Servername
<ServerIp></ServerIp>Server-IP

Beispiel: Server List

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=server_list

Antwort
<ServerListResponse>
  <ServerListHeader>
    <ResponseCode>0</ResponseCode>
    <Status>success</Status>
  </ServerListHeader>
  <ServerListContent>
    <NameServerList>
      <List>
        <Server>
          <ServerId>0</ServerId>
          <ServerName>ns1.com</ServerName>
          <ServerIp></ServerIp>
        </Server>
        <Server>
          <ServerId>1</ServerId>
          <ServerName>domain1.com</ServerName>
          <ServerIp>192.168.1.1,,,,,,,,,</ServerIp>
        </Server>
      </List>
    </NameServerList>
  </ServerListContent>
</ServerListResponse>
 

Befehl account information

Dieser Befehl ist nur im XML-Format verfügbar:

Anfrageparameter für account info
Erklärung
N/AKein Extra-Parameter benötigt
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<AccountInfoResponse></AccountInfoResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<AccountInfoHeader></AccountInfoHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<AccountInfoContent></AccountInfoContent>Inhalt der Antwort
<AccountInfo></AccountInfo>Kontoinformation
<Username></Username>Nutzername
<ForumName></ForumName>Name des Forums
<Contact></Contact>Kontaktinformation
<Organization></Organization>Unternehmen/Einrichtung
<Organization></Organization>Response Header
<Name></Name>Ihr Name
<Email></Email>E-Mail
<PhoneCc></PhoneCc>Telefon-Länderkennung
<PhoneNum></PhoneNum>Telefonnummer
<Address1></Address1>Adresse 1
<Address2></Address2>Adresse 2
<City></City>Stadt
<State></State>Zustand
<ZipCode></ZipCode>Postleitzahl
<Country></Country>Land
<CustomerSince></CustomerSince>Kunde seit
<AccountLock></AccountLock>Konto Schließung
<TotalSpending></TotalSpending>Gesamtausgaben
<PriceLevel></PriceLevel>Preisniveau
<AccountBalance></AccountBalance>Kontostand
<CustomTimeZone></CustomTimeZone>Gewohnte Zeitzone
<DefaultSettings></DefaultSettings>Default-Einstellungen
<DefaultWhois></DefaultWhois>Default whois
<DefaultRegistrant></DefaultRegistrant>Default Registrierender
<ContactId></ContactId>Kontakt-ID
<DefaultAdmin></DefaultAdmin>Default admin
<DefaultTechnical></DefaultTechnical>Default technische Einstellungen
<DefaultBilling></DefaultBilling>Default Rechnungslegung
<Type></Type>Nameserver-Typ
<WithAds></WithAds>Mit oder ohne Anzeigen

Beispiel: Kontoinformation

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=account_info

Antwort
<AccountInfoResponse>
  <AccountInfoHeader>
    <ResponseCode>0</ResponseCode>
    <Status>success</Status>
  </AccountInfoHeader>
  <AccountInfoContent>
    <AccountInfo>
      <Username>slater</Username>
      <ForumName>slaterinforum</ForumName>
      <Contact>
        <Organization></Organization>
        <Name>Jack Slater</Name>
        <Email>bishop@dynadot.local</Email>
        <PhoneCc>1</PhoneCc>
        <PhoneNum>555.555.5233</PhoneNum>
        <Address1>1 Free Way</Address1>
        <Address2></Address2>
        <City>Los Angeles</City>
        <State>CA</State>
        <ZipCode>90068</ZipCode>
        <Country>US</Country>
      </Contact>
      <CustomerSince>1364888735253</CustomerSince>
      <AccountLock>on</AccountLock>
      <TotalSpending>$0.00</TotalSpending>
      <PriceLevel>Regular Pricing</PriceLevel>
      <AccountBalance>$70.02</AccountBalance>
      <CustomTimeZone>PST</CustomTimeZone>
      <DefaultSettings>
        <DefaultWhois>
          <DefaultRegistrant>
            <ContactId>0</ContactId>
          </DefaultRegistrant>
          <DefaultAdmin>
            <ContactId>0</ContactId>
          </DefaultAdmin>
          <DefaultTechnical>
            <ContactId>0</ContactId>
          </DefaultTechnical>
          <DefaultBilling>
            <ContactId>0</ContactId>
          </DefaultBilling>
        </DefaultWhois>
        <DefaultNameServerSettings>
          <Type>Dynadot Parking</Type>
          <WithAds>yes</WithAds>
        </DefaultNameServerSettings>
      </DefaultSettings>
    </AccountInfo>
  </AccountInfoContent>
</AccountInfoResponse>
 

Set Default Whois

Beim Aufruf des Befehls set default Whois sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set default whois
Erklärung
registrant_contactDie Information des Registrierenden der Domain
admin_contactDie Information des Admins über die Domain
technical_contactTechnische Information zur Domain
billing_contactDie Rechnungsinformation der Domain
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetDefaultWhoisResponse></SetDefaultWhoisResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetDefaultWhoisHeader></SetDefaultWhoisHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel set default whois

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_default_whois&registrant_contact=0&admin_contact=0&technical_contact=0&billing_contact=0

Antwort

<SetDefaultWhoisResponse><SetDefaultWhoisHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetDefaultWhoisHeader></SetDefaultWhoisResponse>

 

Befehl set default name servers

Beim Aufruf des Befehls set default name servers sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set default name servers
Erklärung
ns0 - ns12Name des Servers, den Sie setzen möchten
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetDefaultNsResponse></SetDefaultNsResponse>Tag der Antwort für set Default name server, es handelt sich um den Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetDefaultNsHeader></SetDefaultNsHeader>Tag von set default name servers header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<SetDefaultNsContent></SetDefaultNsContent>Tag von set default name servers content; nur genutzt, wenn der Status "success" lautet
<Servers></Servers>Die Information über die von Ihnen gesetzten Server
<Server></Server>Jeder Server
<ServerName></ServerName>Servername
<ServerId></ServerId>Server-Id

Beispiel: set default name server

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_default_ns&ns0=ns1.hosts.com&ns1=ns2.host.com

Antwort

<SetDefaultNsResponse><SetDefaultNsHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetDefaultNsHeader><SetDefaultNsContent><Servers><Server><Servername>ns1.hosts.com</Servername><ServerId>1</ServerId></Server><Server><Servername>ns2.hosts.com</Servername><ServerId>2</ServerId></Server></Servers></SetDefaultNsContent></SetDefaultNsResponse>

 

Befehl set default parking

Beim Aufruf des Befehls set default parking sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set default parking
Erklärung
with_ads (optional)Wenn Sie keine Anzeigen von Dritten erhalten möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "no", nutzen. Der Default-Wert lautet "yes".
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetDefaultParkingResponse></SetDefaultParkingResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetDefaultParkingHeader></SetDefaultParkingHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set default parking

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_default_parking&folder_id=0&with_ads=no

Antwort

<SetDefaultParkingResponse><SetDefaultParkingHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetDefaultParkingHeader></SetDefaultParkingResponse>

 

Befehl set default forwarding

Beim Aufruf des Befehls set default forwarding sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set drafult forwarding
Erklärung
forward_urlDie URL, an die Ihre Domain weitergeleitet werden soll. Bitte beachten Sie, dass der Parameter codiert sein muss, damit der API-Aufruf richtig interpretiert wird.
is_temp (optional)Weiterleitungsstatus Ihrer Domain; der Default-Wert lautet "temporary",. Wenn Sie eine dauerhafte Weiterleitung wünschen, nutzen Sie diesen Parameter mit dem Wert "no"
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetDefaultForwardingResponse></SetDefaultForwardingResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetDefaultForwardingHeader></SetDefaultForwardingHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set default forwarding

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_default_forwarding&forward_url=http%3A%2F%2Fmydomain.com

Antwort

<SetDefaultForwardingResponse><SetDefaultForwardingHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetDefaultForwardingHeader></SetDefaultForwardingResponse>

 

Befehl set default stealth

Beim Aufruf des Befehls set default stealth sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set default stealth
Erklärung
stealth_urlDie URL, an die Ihre Domain weitergeleitet werden soll. Bitte beachten Sie, dass der Parameter codiert sein muss, damit der API-Aufruf richtig interpretiert wird.
stealth_title (optional)Titel der Seite
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetDefaultStealthResponse></SetDefaultStealthResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetDefaultStealthHeader></SetDefaultStealthHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Standard Stealth Beispiel einstellen

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_default_stealth&stealth_title=obama's shop&stealth_url=http%3A%2F%2Fwww.obamashop.com

Antwort

<SetDefaultStealthResponse><SetDefaultStealthHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetDefaultStealthHeader></SetDefaultStealthResponse>

 

Befehl set default hosting

Beim Aufruf des Befehls set default hosting sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set default hosting
Erklärung
hosting_typeTyp des default hosting, Sie können zwischen "advanced" und "basic" wählen
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetDefaultHostingResponse></SetDefaultHostingResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetDefaultHostingHeader></SetDefaultHostingHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set default hosting

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_default_hosting&hosting_type=advanced

Antwort

<SetDefaultHostingResponse><SetDefaultHostingHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetDefaultHostingHeader></SetDefaultHostingResponse>

 

Befehl set default DNS

Beim Aufruf des Befehls set default DNS sollten folgende Parameter enthalten sein:

(Dieser Befehl ist veraltet und wird nicht empfohlen. Verwenden Sie stattdessen den Befehl Set Default DNS2)

Anfrageparameter für set default dns
Erklärung
main_record_typeHauptdatensatztyp
main_recordGeben Sie einen DNS-Datensatz für Ihr Domain an
main_txt (optional)Nennen Sie einen TXT-Datensatz für Ihre Domain. Wenn Ihr main_record-Type aaaa lautet und ein main_record2 angegeben ist, können Sie bis zu 3 main_txts aufsetzen, andernfalls können Sie bis zu 4 main_txts aufsetzen.
main_record2Haupt-Datensatz 2, nur genutzt wenn "main_record_type" "aaaa" lautet. Sein Wert muss im ipv4-Format geschrieben sein.
subdomain0 - subdomain20 (optional)Datensätze für Subdomains
sub_record_type0 - sub_record_type20 (optional)Records-Type der Subdomain
sub_record0 - sub_record20 (optional)IP-Adresse oder Zielhost
mx_host0 - mx_host2 (optional)Nennen Sie den Mailhost für Ihre Domain; distance0 hat die höchste Priorität.
mx_distance0 - mx_distance2 (optional)Distance0 hat die höchste Priorität
ttl (optional)Time-to-live
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetDefaultDnsResponse></SetDefaultDnsResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetDefaultDnsHeader></SetDefaultDnsHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set default DNS

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_default_dns&main_record_type=aaaa&main_record=0:0:0:0:0:0:0:1

Antwort

<SetDefaultDnsResponse><SetDefaultDnsHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetDefaultDnsHeader></SetDefaultDnsResponse>

 

Default DNS2 Befehl setzen

Beim Aufruf des Befehls set default DNS sollten folgende Parameter enthalten sein:

Default DNS2 Anfrageparameter setzen
Erklärung
main_record_type0 - main_record_type19Hauptdatensatztyp
main_record0 - main_record19Spezifizieren Sie den DNS-Datensatz für Ihre Domain
main_recordx0 - main_recordx19Mx-Distanz, Forward-Typ, Stealth-Forward-Titel oder E-Mail-Alias. Erforderlich, wenn main_record "a", "aaaa", "cname", "forward", "txt", "mx", "stealth", "email" ist.
subdomain0 - subdomain49 (optional)Datensätze für Subdomains
sub_record_type0 - sub_record_type49 (optional)Records-Type der Subdomain
sub_record0 - sub_record49 (optional)Subdomain IP-Adresse oder Zielhost
sub_recordx0 - subdo_recordx49Mx-Distanz, Forward-Typ, Stealth-Forward-Titel oder E-Mail-Alias. Erforderlich, wenn sub_record_type "a", "aaaa", "cname", "forward", "txt", "srv", "mx", "stealth", " Email" lautet
ttl (optional)Time-to-live
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetDefaultDnsResponse></SetDefaultDnsResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetDefaultDnsHeader></SetDefaultDnsHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Default DNS2 Beispiel setzen

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_default_dns2&main_record_type0=aaaa&main_record0=0:0:0:0:0:0:0:1

Antwort

<SetDefaultDnsResponse><SetDefaultDnsHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetDefaultDnsHeader></SetDefaultDnsResponse>

 

Befehl set default free hosting

Beim Aufruf des Befehls set default free hosting sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set default free hosting
Erklärung
style (optional)Style der kostenlosen Seite
titleDer Titel der kostenlosen Seite
bodyDer Hauptbereich der Seite, HTML ist erlaubt, aber die folgenden Tags sollten nicht enthalten sein: <html>,<title>, <body>, <meta>, <script>;. Bitte beachten Sie, dass jegliches im body eingegebene HTML nicht validiert ist.
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetDefaultFreeHostResponse></SetDefaultFreeHostResponse>Tag der Antwort für set default free host; es handelt sich um den Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetDefaultFreeHostHeader></SetDefaultFreeHostHeader>Kostenlosen Default Host Header setzen
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set default free hosting

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_default_free_hosting&title=Obama's shop&body=<div>this is obama's shop</div>

Antwort

<SetDefaultFreeHostResponse><SetDefaultFreeHostHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetDefaultFreeHostHeader></SetDefaultFreeHostResponse>

 

Befehl set default email forward

Beim Aufruf des Befehls email forward sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set default email forward
Erklärung
forward_typeForward-Type, er kann lauten: "donot": Email nicht weiterleiten, "mx": Email an einen anderen Host leiten (MX Record), "forward": Email an einen anderen Host leiten
username0 - username9Nutzername, nur genutzt wenn "forward_type" "forward" lautet
exist_email0 - exist_email9Existierende E-Mail-Adresse, nur genutzt wenn "forward_type" "forward" ist
mx_host0 - mx_host2Mailhost, nur gentutz wenn "forward_type" "mx" lautet
mx_distance0 - mx_distance2Distance0 hat die höchste Priorität, nur genutzt wenn "forward_type" "mx" lautet
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetDefaultEmailForwardingResponse></SetDefaultEmailForwardingResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetDefaultEmailForwardingHeader></SetDefaultEmailForwardingHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set default email forward

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_default_email_forward&forward_type=forward&username0=peter&exist_email0=peter@dynadot.com

Antwort

<SetDefaultEmailForwardingResponse><SetDefaultEmailForwardingHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetDefaultEmailForwardingHeader></SetDefaultEmailForwardingResponse>

 

Befehl set clear default setting

Beim Aufruf des Befehls set clear default setting sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set clear default setting
Erklärung
serviceDer Dienst, den Sie leeren möchten. Er kann "forward", "stealth", "email_forwarding", "free_hosting", "djs" und "nameservers" lauten
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetClearDefaultSettingResponse></SetClearDefaultSettingResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetClearDefaultSettingHeader></SetClearDefaultSettingHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set clear default setting

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_clear_default_setting&service=nameservers

Antwort

<SetClearDefaultSettingResponse><SetClearDefaultSettingHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetClearDefaultSettingHeader></SetClearDefaultSettingResponse>

 

Befehl set default renew option

Beim Aufruf des Befehls set default renew option sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set default renew option
Erklärung
renew_optionEs kann "donot", "auto", "reset" sein
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetDefaultRenewOptionResponse></SetDefaultRenewOptionResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetDefaultRenewOptionHeader></SetDefaultRenewOptionHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set default renew option

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_default_renew_option&renew_option=auto

Antwort

<SetDefaultRenewOptionResponse><SetDefaultRenewOptionHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetDefaultRenewOptionHeader></SetDefaultRenewOptionResponse>

 

Befehl create folder

Beim Aufruf des Befehls create folder sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für create folder
Erklärung
folder_nameDer Name des Ordners, den Sie erstellen möchten
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<FolderCreateResponse></FolderCreateResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<FolderCreateHeader></FolderCreateHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<FolderCreateContent></FolderCreateContent>Inhalt der Antwort
<FolderName></FolderName>Ordnername
<FolderId></FolderId>ID des neuen Orders

Beispiel: create folder

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=create_folder&folder_name=new

Antwort

<FolderCreateResponse><FolderCreateHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></FolderCreateHeader><FolderCreateContent><FolderName>new</FolderName><FolderId>2</FolderId></FolderCreateContent></FolderCreateResponse>

 

Ordner Löschen Befehl

Beim Aufruf des Befehls set whois sollten folgende Parameter enthalten sein:

Ordner Anfrageparameter Löschen
Erklärung
folder_idDie ID der Ordner, die Sie löschen möchten. Achten Sie darauf, dass diese durch Kommas voneinander getrennt sind.
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<DeleteFolderResponse></DeleteFolderResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<DeleteFolderHeader></DeleteFolderHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Ordner Löschen Beispiel

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=delete_folder&folder_id=0,1

Antwort

<DeleteFolderRespofoldere><DeleteFolderHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></DeleteFolderHeader></DeleteFolderRespofoldere>

 

Whois Befehl Ordner Setzen

Beim Aufruf des Befehls set folder whois sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set folder Whois
Erklärung
folder_idDie ID des Ordners, die Sie setzen möchten
registrant_contactDie Information des Registrierenden der Domain
admin_contactDie Information des Admins über die Domain
technical_contactTechnische Information zur Domain
billing_contactDie Rechnungsinformation der Domain
enable (optional)Wenn Sie diese Whois-Einstellungen für zukünftige Domains, die Sie in diesen Ordner schieben, anwenden möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" nutzen
sync (optional)Wenn Sie diese Whois-Einstellungen für alle Domains in diesem Ordner synchronisieren möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" nutzen
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetFolderWhoisResponse></SetFolderWhoisResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetFolderWhoisHeader></SetFolderWhoisHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set folder whois

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_folder_whois&folder_id=0&registrant_contact=0&admin_contact=0&technical_contact=0&billing_contact=0

Antwort

<SetFolderWhoisResponse><SetFolderWhoisHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetFolderWhoisHeader></SetFolderWhoisResponse>

 

Befehl set folder name servers

Beim Aufruf des Befehls set folder name servers sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set folder name servers
Erklärung
fold_idDie Id des Orders, den Sie setzen möchten; pro Anfrage kann nur 1 Ordner gesetzt werden
ns0 - ns12Die Nameserver für Ihre Domain; Sie können bis zu 13 Nameserver angeben, aber Sie müssen sich bereits in Ihrem Konto befinden
enable (optional)Wenn Sie diese Nameserver-Einstellungen für zukünftige Domains, die Sie in diesen Ordner schieben, anwenden möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" verwenden
sync (optional)Wenn Sie die Nameserver-Einstellungen aller Domains in diesem Ordner synchronisieren möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" nutzen
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetFolderNsResponse></SetFolderNsResponse>Tag der Antwort für set folder name; es handelt sich um den Wurzelknoten des Anfrage-XML-Dokuments
<SetFolderNsHeader></SetFolderNsHeader>Tag des Antwort-Headers für set folder name server
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<SetFolderNsContent></SetFolderNsContent>Tag des Antwortinhalts für set folder name server, wird nur bei Status "success" genutzt
<Servers></Servers>Die Information über die von Ihnen gesetzten Server
<Server></Server>Jeder Server
<ServerName></ServerName>Servername
<ServerId></ServerId>Server-ID

Beispiel: set folder name servers

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_folder_ns&folder_id=0&ns0=ns1.hosts.com&ns1=ns2.host.com&enable=yes&sync=yes

Antwort

<SetFolderNsResponse><SetFolderNsHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetFolderNsHeader><SetFolderNsContent><Servers><Server><ServerName>ns1.hosts.com</ServerName><ServerId>0</ServerId></Server><Server><ServerName>ns2.host.com</ServerName><ServerId>1</ServerId></Server><Server><ServerName></ServerName><ServerId></ServerId></Server><Server><ServerName></ServerName><ServerId></ServerId></Server><Server><ServerName></ServerName><ServerId></ServerId></Server><Server><ServerName></ServerName><ServerId></ServerId></Server><Server><ServerName></ServerName><ServerId></ServerId></Server><Server><ServerName></ServerName><ServerId></ServerId></Server><Server><ServerName></ServerName><ServerId></ServerId></Server><Server><ServerName></ServerName><ServerId></ServerId></Server><Server><ServerName></ServerName><ServerId></ServerId></Server><Server><ServerName></ServerName><ServerId></ServerId></Server><Server><ServerName></ServerName><ServerId></ServerId></Server></Servers></SetFolderNsContent></SetFolderNsResponse>

 

Befehl set folder parking

Beim Aufruf des Befehls set folder parking sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set folder parking
Erklärung
folder_idDie Id des Orders, den Sie setzen möchten; pro Anfrage kann nur 1 Ordner gesetzt werden
with_ads (optional)Wenn Sie keine Anzeigen von Dritten erhalten möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "no", nutzen. Der Default-Wert lautet "yes".
enable (optional)Wenn Sie diese parking-Einstellungen auf zukünftige Domains, die Sie in diesen Ordner schieben, anwenden möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" nutzen
sync (optional)Wenn Sie die Parking-Einstellungen aller Domains in diesem Ordner synchronisieren möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" nutzen
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetFolderParkingResponse></SetFolderParkingResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetFolderParkingHeader></SetFolderParkingHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set folder parking

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_folder_parking&folder_id=0&with_ads=no

Antwort

<SetFolderParkingResponse><SetFolderParkingHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetFolderParkingHeader></SetFolderParkingResponse>

 

Befehl set folder forwarding

Beim Aufruf des Befehls set folder forwarding sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set folder forwarding
Erklärung
folder_idDie ID des Ordners, die Sie setzen möchten
forward_urlDie URL, an die Ihre Domain weitergeleitet werden soll. Bitte beachten Sie, dass der Parameter codiert sein muss, damit der API-Aufruf richtig interpretiert wird.
is_temp (optional)Weiterleitungsstatus Ihrer Domain; der Default-Wert lautet "temporary",. Wenn Sie eine dauerhafte Weiterleitung wünschen, nutzen Sie diesen Parameter mit dem Wert "no"
enable (optional)Wenn Sie diese Weiterleitungseinstellungen auf zukünftige Domains, die Sie in diesen Ordner schieben, anwenden möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" nutzen
sync (optional)Wenn Sie die Forwarding-Einstellungen aller Domains in diesem Ordner synchronisieren möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" benutzen
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetFolderForwardingResponse></SetFolderForwardingResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetFolderForwardingHeader></SetFolderForwardingHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: ser folder forwarding

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_folder_forwarding&folder_id=0&forward_url=http%3A%2F%2Fmydomain.com&sync=yes

Antwort

<SetFolderForwardingResponse><SetFolderForwardingHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetFolderForwardingHeader></SetFolderForwardingResponse>

 

Befehl set folder stealth

Beim Aufruf des Befehls set folder stealth sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set folder stealth
Erklärung
folder_idDie Id des Ordners, die Sie setzen möchten
stealth_urlDie URL, an die Ihre Domain weitergeleitet werden soll. Bitte beachten Sie, dass der Parameter codiert sein muss, damit der API-Aufruf richtig interpretiert wird.
stealth_title (optional)Titel der Seite
enable (optional)Wenn Sie diese Stealth-Einstellungen auf zukünftige Domains, die Sie in diesen Ordner schieben, anwenden möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" nutzen
sync (optional)Wenn Sie die Stealth-Einstellungen aller Domains in diesem Ordner synchronisieren möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" nutzen
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetFolderStealthResponse></SetFolderStealthResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetFolderStealthHeader></SetFolderStealthHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set folder stealth

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_folder_stealth&folder_id=0&stealth_title=obama's shop&stealth_url=http%3A%2F%2Fwww.obamashop.com&sync=yes

Antwort

<SetFolderStealthResponse><SetFolderStealthHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetFolderStealthHeader></SetFolderStealthResponse>

 

Befehl set folder hosting

Beim Aufruf des Befehls set folder hosting sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set folder hosting
Erklärung
folder_idDie ID des Ordners, die Sie setzen möchten
hosting_typeTyp des Hostings, das Sie möchten; Sie können zwischen "advanced" und "basic" wählen
enable (optional)Wenn Sie diese Hosting-Einstellungen auf zukünftige Domains, die Sie in diesen Ordner schieben, anwenden möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" nutzen
even (optional)Wenn Sie die Hosting-Einstellungen aller Domains in diesem Ordner synchronisieren möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" nutzen
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetFolderHostingResponse></SetFolderHostingResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetFolderHostingHeader></SetFolderHostingHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set folder hosting

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_folder_hosting&folder_id=0&hosting_type=advanced&sync=yes

Antwort

<SetFolderHostingResponse><SetFolderHostingHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetFolderHostingHeader></SetFolderHostingResponse>

 

Befehl set folder DNS

Wenn Sie den Befehl set folder DNS aufrufen sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

(Dieser Befehl ist nicht mehr aktuell und wird nicht empfohlen. Bitte verwenden Sie stattdessen den Befehl set folder DNS2)

Anfrageparameter für set folder DNS
Erklärung
folder_idId des Ordners, die Sie setzen möchten
main_record_typeHauptdatensatztyp
main_recordGeben Sie einen DNS-Datensatz für Ihr Domain an
main_recordGeben Sie einen DNS-Datensatz für Ihr Domain an
with_ads (optional)Nennen Sie einen TXT-Datensatz für Ihre Domain. Wenn Ihr main_record-Type aaaa lautet und ein main_record2 angegeben ist, können Sie bis zu 3 main_txts aufsetzen, andernfalls können Sie bis zu 4 main_txts aufsetzen.
main_record2Haupt-Datensatz 2, nur genutzt wenn "main_record_type" "aaaa" lautet. Sein Wert muss im ipv4-Format geschrieben sein.
subdomain0 - subdomain20 (optional)Subdomain records (optional)
sub_record_type0 - sub_record_type20 (optional)Records-Type der Subdomain
sub_record0 - sub_record20 (optional)IP-Adresse oder Zielhost
mx_host0 - mx_host2 (optional)Nennen Sie den Mailhost für Ihre Domain; distance0 hat die höchste Priorität.
mx_distance0 - mx_distance2 (optional)Distance0 hat die höchste Priorität
ttl (optional)Time-to-live
enable (optional)Wenn Sie diese DNS-Einstellungen auf zukünftige Domains, die Sie in diesen Ordner schieben, anwenden möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" nutzen
sync (optional)Wenn Sie die DNS-Servereinstellungen aller Domains in diesem Ordner synchronisieren möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" nutzen
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetFolderDnsResponse></SetFolderDnsResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetFolderDnsHeader></SetFolderDnsHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set folder DNS

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_folder_dns&folder_id=0&main_record_type=aaaa&main_record=0:0:0:0:0:0:0:1

Antwort

<SetDnsResponse><SetDnsHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetDnsHeader></SetDnsResponse>

 

Ordner DNS2 Befehl setzen

Beim Aufruf des Befehls set folder DNS2 sollten folgende Parameter enthalten sein:

Ordner DNS2 Anfrageparameter setzen
Erklärung
folder_idId des Ordners, die Sie setzen möchten
main_record_type0 - main_record_type19Hauptsatztyp sollte "a", "aaaa", "cname", "forward", "txt", "mx", "stealth", "email" sein
main_record0 - main_record19Spezifizieren Sie den DNS-Datensatz für Ihre Domain
main_recordx0 - main_recordx19Mx-Distanz, Forward-Typ, Stealth-Forward-Titel oder E-Mail-Alias Erforderlich, wenn main_record_type "forward", "mx", "stealth", "email" ist.
subdomain0 - subdomain49 (optional)Subdomain records (optional)
sub_record_type0 - sub_record_type49 (optional)Datensatztyp der Subdomain sollte "a", "aaaa", "cname", "forward", "txt", "srv", "mx", "stealth", "email" sein.
sub_record0 - sub_record49 (optional)IP-Adresse oder Zielhost
sub_recordx0 - sub_recordx49 (optional)Mx-Distanz, Forward-Typ, Stealth-Forward-Titel oder E-Mail-Alias, erforderlich, wenn sub_record_type "forward", "mx", "stealth", "email" ist.
ttl (optional)Time-to-live
enable (optional)Wenn Sie diese DNS-Einstellungen auf zukünftige Domains, die Sie in diesen Ordner schieben, anwenden möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" nutzen
sync (optional)Wenn Sie die DNS-Servereinstellungen aller Domains in diesem Ordner synchronisieren möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" nutzen
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetFolderDnsResponse></SetFolderDnsResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetFolderDnsHeader></SetFolderDnsHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Ordner DNS2 Beispiel setzen

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_folder_dns2&folder_id=0&main_record_type0=aaaa&main_record0=0:0:0:0:0:0:0:1

Antwort

<SetDnsResponse><SetDnsHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetDnsHeader></SetDnsResponse>

 

set folder free hosting

Beim Aufruf des Befehls set folder free hosting sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set folder free hosting
Erklärung
folder_idOrdner-ID, die Sie setzen möchten
enable (optional)Wenn Sie diese Free-Hosting-Einstellungen auf zukünftige Domains, die Sie in diesen Ordner schieben, anwenden möchten, können Sie diesen parameter mit dem Wert "yes" nutzen
sync (optional)Wenn Sie die free hosting-Einstellungen aller Domains in diesem Ordner synchronisieren möchten können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" nutzen
style (optional)Style der kostenlosen Seite
titleDer Titel der kostenlosen Seite
bodyDer Hauptbereich der Seite, HTML ist erlaubt, aber die folgenden Tags sollten nicht enthalten sein: <html>,<title>, <body>, <meta>, <script>;. Bitte beachten Sie, dass jegliches im body eingegebene HTML nicht validiert ist.
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetFolderFreeHostingResponse></SetFolderFreeHostingResponse>Tag von set folder free hosting response, es handelt sich um den Wurzelknoten des Response-XML-Dokuments
<SetFolderFreeHostingHeader></SetFolderFreeHostingHeader>Ordner-Kopf für set folder free hosting
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set folder free hosting

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_folder_free_hosting&folder_id=0&title=obama's shop&body=Welcome to obama's shop&enable=yes&sync=yes

Antwort

<SetFolderFreeHostResponse><SetFolderFreeHostHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetFolderFreeHostHeader></SetFolderFreeHostResponse>

 

Befehl set folder email forward

Beim Aufruf des Befehls set folder email forward sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set folder email forward
Erklärung
domainDer Domainname, den Sie setzen möchten. Pro Anfrage können 100 Domains gesetzt werden. Achten Sie darauf, dass die Domains durch Kommas getrennt sind
folder_idID des Ordners, den Sie setzen möchten
forward_typeForward-Type, er kann lauten: "donot": Email nicht weiterleiten, "mx": Email an einen anderen Host leiten (MX Record), "forward": Email an einen anderen Host leiten
username0 - username9Nutzername, nur genutzt wenn "forward_type" "forward" lautet
exist_email0 - exist_email9Existierende E-Mail-Adresse, nur genutzt wenn "forward_type" "forward" ist
mx_host0 - mx_host2Mailhost, nur gentutz wenn "forward_type" "mx" lautet
mx_distance0 - mx_distance2Distance0 hat die höchste Priorität, nur genutzt wenn "forward_type" "mx" lautet
enable (optional)Wenn Sie diese Einstellungen auf zukünftige Domains, die Sie in diesen Ordner verschieben, anwenden möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" nutzen
sync (optional)Wenn Sie die Einstellungen aller Domains in diesem Ordner synchronisieren möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" nutzen
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetFolderEmailForwardingResponse></SetFolderEmailForwardingResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetFolderEmailForwardingHeader></SetFolderEmailForwardingHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set folder email forward

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_folder_email_forward&folder_id=0&forward_type=forward&username0=peter&exist_email0=peter@dynadot.com

Antwort

<SetFolderEmailForwardingResponse><SetFolderEmailForwardingHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetFolderEmailForwardingHeader></SetFolderEmailForwardingResponse>

 

Befehl set clear folder setting

Beim Aufruf des Befehls set clear folder setting sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set clear folder setting
Erklärung
folder_idDie ID des Ordners, die Sie setzen möchten
serviceDer Dienst, den Sie leeren möchten. Er kann "forward", "stealth", "email_forwarding", "free_hosting", "djs" und "nameservers" lauten
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetClearFolderSettingResponse></SetClearFolderSettingResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetClearFolderSettingHeader></SetClearFolderSettingHeaderr>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel für set clear folder Einstellungen

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_clear_folder_setting&folder_id=0&service=nameservers

Antwort

<SetClearFolderSettingResponse><SetClearFolderSettingHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetClearFolderSettingHeader></SetClearFolderSettingResponse>

 

Befehl set folder name

Beim Aufruf des Befehls set folder name sollten folgende Paramanter enthalten sein:

Anfrageparameter für set folder name
Erklärung
folder_idID des Ordners den Sie setzen möchten
folder_nameNeuer Ordnername
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<SetFolderNameResponse></SetFolderNameResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<SetFolderNameHeader></SetFolderNameHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: set folder name

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_folder_name&folder_id=0&folder_name=new

Antwort

<SetFolderNameResponse><SetFolderNameHeader><SuccessCode>0</SuccessCode><Status>success</Status></SetFolderNameHeader></SetFolderNameResponse>

 

Befehl set folder renew option

Beim Aufruf des Befehls set folder renew option sollten die folgenden Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für set folder renew option
Erklärung
folder_idDie Id des Orders, den Sie setzen möchten; pro Anfrage kann nur 1 Ordner gesetzt werden
renew_optionDie Erneuerungsoption, die Sie dem Ordner geben möchten; Sie kann "donot", "auto" oder "reset" lauten
enable (optional)Wenn Sie diese Erneuerungs-Einstellungen für zukünftige Domains, die Sie in diesen Ordner schieben, anwenden möchten, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" nutzen
sync (optional)Wenn Sie die Erneuerungseinstellungen aller Domains in diesem Ordner synchronisieren wollen, können Sie diesen Parameter mit dem Wert "yes" nutzen
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<Response></Response>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<ResponseHeader></ResponseHeader>ResponseHeader
<ResponseCode></ResponseCode>Antwortcode, "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Error></Error>Fehlerinformation, wird nur genutzt wenn der Antwortcode "-1" lautet

Beispiel: set folder renew option

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=set_folder_renew_option&folder_id=0

Antwort

<Response><ResponseHeader><ResponseCode>0</ResponseCode></ResponseHeader></Response>

 

Befehl folder list

Dieser Befehl ist nur im XML-Format verfügbar:

Anfrageparameter für folder list
Erklärung
N/AKein Extra-Parameter benötigt
<FolderListResponse></FolderListResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<FolderListHeader></FolderListHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<FolderListContent></FolderListContent>Inhalt der Antwort
<FolderList></FolderList>Ordnerliste
<List></List>
<Folder></Folder>
<FolderId></FolderId>Ordner-ID
<FolderName></FolderName>Ordnername
<DefaultWhois></DefaultWhois>Default whois
<DefaultWhoisEnableStatus></DefaultWhoisEnableStatus>Freigabe-Status von default whois
<DefaultRegistrant></DefaultRegistrant>Default Registrierender
<ContactId></ContactId>ID des Kontakts
<DefaultAdmin></DefaultAdmin>Default admin
<DefaultTechnical></DefaultTechnical>Defaulteinstellungen technische Infos
<DefaultBilling></DefaultBilling>Default Rechnungs-Informationen
<DefaultNameServerEnableStatus></DefaultNameServerEnableStatus>Freigabestatus des Default-Nameservers
<NameServerSettings></NameServerSettings>Einstellungen des Nameservers
<Type></Type>Nameserver-Typ
<WithAds></WithAds>Mit oder ohne Anzeigen
<DefaultRenewOption></DefaultRenewOption>Default Erneuerungsoption
<DefaultRenewOptionEnableStatus></DefaultRenewOptionEnableStatus>Freigabestatus von default renew option
<RenewOption></RenewOption>Erneuerungs-Option
<DefaultTransferLock></DefaultTransferLock>Default transfer lock
<DefaultTransferLockEnableStatus></DefaultTransferLockEnableStatus>Freigabestatus von default transfer lock
<LockStatus></LockStatus>Sperrstatus

Beispiel: folder list

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=folder_list

Antwort
<FolderListResponse>
  <FolderListHeader>
    <ResponseCode>0</ResponseCode>
    <Status>success</Status>
  </FolderListHeader>
  <FolderListContent>
    <FolderList>
      <List>
        <Folder>
          <FolderId>0</FolderId>
          <FolderName>new</FolderName>
          <DefaultWhois>
            <DefaultWhoisEnableStatus>disable</DefaultWhoisEnableStatus>
            <DefaultRegistrant>
              <ContactId>0</ContactId>
            </DefaultRegistrant>
            <DefaultAdmin>
              <ContactId>0</ContactId>
            </DefaultAdmin>
            <DefaultTechnical>
              <ContactId>0</ContactId>
            </DefaultTechnical>
            <DefaultBilling>
              <ContactId>0</ContactId>
            </DefaultBilling>
          </DefaultWhois>
          <DefaultNameServers>
            <DefaultNameServerEnableStatus>disable</DefaultNameServerEnableStatus>
            <NameServerSettings>
              <Type>Dynadot Parking</Type>
              <WithAds>yes</WithAds>
            </NameServerSettings>
          </DefaultNameServers>
          <DefaultRenewOption>
            <DefaultRenewOptionEnableStatus>disable</DefaultRenewOptionEnableStatus>
            <RenewOption>no renew option</RenewOption>
          </DefaultRenewOption>
          <DefaultTransferLock>
            <DefaultTransferLockEnableStatus>disable</DefaultTransferLockEnableStatus>
            <LockStatus>locked</LockStatus>
          </DefaultTransferLock>
        </Folder>
      </List>
    </FolderList>
  </FolderListContent>
</FolderListResponse>
 

Befehl add backorder request

Beim Aufruf des Befehls add backorder request sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für add backorder request
Erklärung
domainDie Domain(s), die Sie hinzufügen und bezahlen möchten, wenn Dynadot sie bekommt. 100 Domains können pro Anfrage hinzugefügt werden, sie sollte durch Komma getrennt sein
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<AddBackorderRequestResponse></AddBackorderRequestResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<AddBackorderRequestHeader></AddBackorderRequestHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: add backorder request

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=add_backorder_request&domain=droppingdomain.com,domaindropping.net,domaindrop.org

Antwort
<AddBackorderRequestResponse>
  <AddBackorderRequestHeader>
    <SuccessCode>0</SuccessCode>
    <Status>success</Status>
  </AddBackorderRequestHeader>
</AddBackorderRequestResponse>
 

Befehl delete backorder request

Beim Aufruf des Befehls delete backorder request sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für delete backorder request
Erklärung
domainDie Domain(s), die Sie aus Ihrer Backorder-Anfrageliste entfernen möchten; 100 Domains können pro Anfrage entfernt werden, sie sollten durch Kommas getrennt sein
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<DeleteBackorderRequestResponse></DeleteBackorderRequestResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<DeleteBackorderRequestHeader></DeleteBackorderRequestHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel: delete backorder request

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=delete_backorder_request&domain=domaindropp.com

Antwort
<DeleteBackorderRequestResponse>
  <DeleteBackorderRequestHeader>
    <SuccessCode>0</SuccessCode>
    <Status>success</Status>
  </DeleteBackorderRequestHeader>
</DeleteBackorderRequestResponse>
 

Befehl backorder request list

Der Aufruf der Backorder-Anfrageliste wird eine Liste mit Backorder-Anfragen eines speziellen Kontos zurückgeben. Beim Aufruf dieses Befehls sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für backorder request list
Erklärung
startDateStart Drop-Datum der Auktion, die Sie anfragen möchten, jjjj-mm-tt,zum Beispiel 2015-05-05
endDateEnd-Dropdatum der Auktion, die Sie anfragen möchten, jjjj-mm-dd, zum Beispiel 2015-05-50
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<BackorderRequestListResponse></BackorderRequestListResponse>Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<BackorderRequestListHeader></BackorderRequestListHeader>Response Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<BackorderRequestListContent></BackorderRequestListContent>Inhalt der Antwort
<BackorderRequestList></BackorderRequestList>Backorder Anfrageliste
<BackorderRequest></BackorderRequest>Backorder-Anfrage
<Domain></Domain>Domain auf Ihrer Liste
<CutoffTime></CutoffTime>Stichtag, um eine Anfrage zu löschen, in Unix-Zeit (Millisekunden seit Mitternacht UTC vom Januar 1, 1970)
<BackorderRequestStatus></BackorderRequestStatus>Status im Dropcatch-Prozess

Beispiel: backorder request list

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=backorder_request_list&month=1&day=31&year=2014

Antwort
<BackorderRequestListResponse>
  <BackorderRequestListHeader>
    <ResponseCode>0</ResponseCode>
    <Status>success</Status>
  </BackorderRequestListHeader>
  <BackorderRequestListContent>
    <BackorderRequestList>
      <BackorderRequest>
        <DomainName>testdrop.com</DomainName>
        <CutoffTime>1403914140000</CutoffTime>
        <BackorderRequestStatus>Active</BackorderRequestStatus>
      </BackorderRequest>
      <BackorderRequest>
        <DomainName>testdrop3.com</DomainName>
        <CutoffTime>1403914140000</CutoffTime>
        <BackorderRequestStatus>Active</BackorderRequestStatus>
      </BackorderRequest>
      <BackorderRequest>
        <DomainName>testdrop4.com</DomainName>
        <CutoffTime>1403914140000</CutoffTime>
        <BackorderRequestStatus>Active</BackorderRequestStatus>
      </BackorderRequest>
      <BackorderRequest>
        <DomainName>testdrop5.com</DomainName>
        <CutoffTime>1403914140000</CutoffTime>
        <BackorderRequestStatus>Active</BackorderRequestStatus>
      </BackorderRequest>
    </BackorderRequestList>
  </BackorderRequestListContent>
</BackorderRequestListResponse>
Anfrage (CSV-Format)

http://api.dynadot.com/api3.html?key=1&command=backorder_request_list&startDate=2015-01-01&endDate=2015-5-20

Antwort

ok,
success,
Domain,CutoffTime,BackorderRequestStatus
domain.com,1431661200000,Active
domain2.com,1431661200000,Success
domain3.com,1431661200000,Success
.
.
.

 

Befehl get open auctions

Der Aufruf des Befehls get open auctions wird eine Liste mit laufenden Auktionen zurückgeben. Beim Aufruf dieses Befehls sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter get open auctions
Erklärung
currency (optional)Die Währung des Rückgabeergebnisses, es sollte "usd", "eur", oder "cny", sein. Die Default-Währung ist US Dollar.
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<GetOpenAuctionsResponse></GetOpenAuctionsResponse>Tag der Antwort für get open auctions; es ist der Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<GetOpenAuctionsHeader></GetOpenAuctionsHeader>Get open auctions Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<GetOpenAuctionsContent></GetOpenAuctionsContent>Tag von get open auctions content; wird nur bei Status "success" genutzt
<Auction></Auction>Tag von auction item; wird nur bei Status "success" genutzt
<AuctionId></AuctionId>ID der Auktion
<Domain></Domain>Domainname der Auktion
<BidPrice></BidPrice>Aktueller Gebotspreis der Auktion
<BidPriceCurrency></BidPriceCurrency>Währung des Angebotspreises
<Bids></Bids>Anzahl der Gebote der Auktion
<EndTime></EndTime>Ende der Auktion
<EndTimestamp></EndTimestamp>Enddatum der Auktion in Unix-Zeit (Millisekunden seit Mitternacht UTC vom 1. Januar 1970
<Revenue></Revenue>Umsatz der Auktion
<RevenueCurrency></RevenueCurrency>Währung des Umsatzes
<Visitors></Visitors>Besucher der Domain
<Links></Links>Eingehende Links der Domain
<Age></Age>Alter der Domain

Beispiel für get open auctions

Anfrage (XML-Format)

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=get_open_auctions&currency=usd

Antwort
<GetOpenAuctionsResponse>
  <GetOpenAuctionsHeader>
    <SuccessCode>0</SuccessCode>
    <Status>success</Status>
  </GetOpenAuctionsHeader>
  <GetOpenAuctionsContent>
    <Auction>
           <AuctionId>0</AuctionId>
            <Domain>domain.com</Domain>
            <BidPrice>63.99</BidPrice>
            <BidPriceCurrency>USD</BidPriceCurrency>
            <Bids>0</Bids>
            <EndTime>2015/04/28 05:46 UTC</EndTime>
            <EndTimestamp>1430199960354</EndTimestamp>
            <Revenue>72</Revenue>
            <RevenueCurrency>USD</RevenueCurrency>
            <Visitors>-1</Visitors>
            <Links>-1</Links>
            <Age>1</Age>
    </Auction>
    <Auction>
           <AuctionId>0</AuctionId>
            <Domain>domain.com</Domain>
            <BidPrice>63.99</BidPrice>
            <BidPriceCurrency>USD</BidPriceCurrency>
            <Bids>0</Bids>
            <EndTime>2015/04/28 05:46 UTC</EndTime>
            <EndTimestamp>1430199960354</EndTimestamp>
            <Revenue>72</Revenue>
            <RevenueCurrency>USD</RevenueCurrency>
            <Visitors>-1</Visitors>
            <Links>-1</Links>
            <Age>1</Age>
    </Auction>
    .
    .
    .
  </GetOpenAuctionsContent>
</GetOpenAuctionsResponse>
Anfrage (CSV-Format)

https://api.dynadot.com/api3.html?key=mykey&command=get_open_auctions&currency=usd

Antwort

ok,
success,
AuctionId,Domain,BidPrice,BidPriceCurrency,Bids,EndTime,EndTimestamp,Revenue,RevenueCurrency,Visitors,Links,Age
10001,domain.com,92.99,USD,0,2015/04/28 18:04 UTC,1430244248274,0.64,USD,-1,-1,1
10002,xn--wkccg.com,77.99,USD,0,2015/05/01 06:04 UTC,1430460248338,86,USD,435,-1,1
10003,domain2.com,11.25,USD,0,2015/05/05 06:04 UTC,1430805846946,91,USD,358,-1,1
.
.
.

 

Befehl get auction details

Der Aufruf des Befehls get auction details gibt die Details der gewünschten Auktion zurück. Dieser Befehl ist nur im XML-Format verfügbar. Beim Aufruf dieses Befehls sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für get auction details
Erklärung
domainDer Domainname der Auktion, IDN (Internationaler Domainname) sollte Punycode nutzen, zum Beispiel "xn--wkccg.com"
currency (optional)Die Währung des Rückgabeergebnisses, es sollte "usd", "eur", oder "cny", sein. Die Default-Währung ist US Dollar.
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<GetAuctionDetailsResponse></GetAuctionDetailsResponse>Tag der Antwort für get auction details. Es handelt sich um den Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<GetAuctionDetailsHeader></GetAuctionDetailsHeader>Header für get backorder auction details
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<GetAuctionDetailsContent></GetAuctionDetailsContent>Tag des Inhalts von get auction details, wird nur bei Status "success" genutzt
<AuctionStatusId></AuctionStatusId>Statusnummer der Auktion, '0' steht für Laufend, '1' für geschlossen durch Admin, '2' für geschlossen durch Timeout, '3' steht für Problem
<AuctionStatus></AuctionStatus>Status der Auktion
<UserIsHighBid></UserIsHighBid>Wenn der Nutzer das höchste Gebot abgegeben hat
<YourCurrentBid></YourCurrentBid>Ihr aktuelles Gebot für die genannte Auktion. Wenn Sie kein Gebot abgegeben haben, lautet es '-1'
<YourProxyBid></YourProxyBid>Ihr Proxy-Gebot für die genannte Auktion. Wenn Sie kein Gebot abgegeben haben, lautet es '-1'
<AuctionId></AuctionId>ID der Auktion
<Domain></Domain>Domainname der Auktion
<BidPrice></BidPrice>Aktueller Gebotspreis der Auktion
<BidPriceCurrency></BidPriceCurrency>Währung des Angebotspreises
<Bids></Bids>Anzahl der Gebote der Auktion
<EndTime></EndTime>Ende der Auktion
<EndTimestamp></EndTimestamp>Enddatum der Auktion in Unix-Zeit (Millisekunden seit Mitternacht UTC vom 1. Januar 1970

Beispiel für get auction details

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=MY_API_KEY&command=get_auction_details&domain=domain0.com&currency=usd

Antwort
<GetAuctionDetailsResponse>
 <GetAuctionDetailsHeader>
   <SuccessCode>0</SuccessCode>
   <Status>success</Status>
 </GetAuctionDetailsHeader>
 <GetAuctionDetailsContent>
   <AuctionStatusId>0</AuctionStatusId>
   <AuctionStatus>In Progress</AuctionStatus>
   <UserIsHighBid>No</UserIsHighBid>
   <YourCurrentBid>-1</YourCurrentBid>
   <YourProxyBid>-1</YourProxyBid>
   <Auction>
     <AuctionId>0</AuctionId>
     <Domain>domain0.com</Domain>
     <BidPrice>6.35</BidPrice>
     <BidPriceCurrency>CNY</BidPriceCurrency>
     <Bids>0</Bids>
     <EndTime>2017/09/03 17:12 UTC</EndTime>
     <EndTimestamp>1504458737058</EndTimestamp>
   </Auction>
 </GetAuctionDetailsContent>
</GetAuctionDetailsResponse>
 

Platzieren Sie ein Auktionsangebot ab

Durch den Aufruf des Befehls place auction bid wird ein Gebot auf die angegebene Auktion abgegeben. Beim Aufruf dieses Befehls sollten folgende Parameter angegeben werden:

Anfrageparameter place auction bid
Erklärung
domainDer Domainname der Auktion, IDN (internationalisierter Domainname), Sie sollten Punycode benutzen, zum Beispiel "xn--wkccg.com"
bid_amountIhr Gebot für die Auktion, die Default-Währung ist US-Dollar, Sie können sie auch durch den unten genannten Währungsparameter angeben
currency (optional)Die Währung Ihres Gebots, sie sollte "usd", "eur", oder "cny", lauten, die Default-Währung ist US Dollar
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<PlaceAuctionBidResponse></PlaceAuctionBidResponse>Tag der Antwort von place auction bid, es ist der Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<PlaceAuctionBidHeader></PlaceAuctionBidHeader>Place auction bid header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Domain Beispiel

Anfrage (XML-Format)

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=place_auction_bid&domain=example.com&bid_amount=99.9&currency=usd

Antwort
<PlaceAuctionBidResponse>
  <PlaceAuctionBidHeader>
    <SuccessCode>0</SuccessCode>
    <Status>success</Status>
  </PlaceAuctionBidHeader>
</PlaceAuctionBidResponse>
Anfrage (CSV-Format)

https://api.dynadot.com/api3.html?key=mykey&command=place_auction_bid&domain=example.com&bid_amount=99.9&currency=usd

Antwort

ok,success

 

Befehl get closed auctions

Der Aufruf des Befehls get closed auctions gibt eine Liste geschlossener Auktionen eines speziellen Kontos zurück. Folgende Parameter sollten beim Aufruf dieses Befehls enthalten sein:

Anfrageparameter für get closed auctions
Erklärung
startDateStartzeit der Auktion, JJJJ-MM-TT, z.B. 2015-05-05
endDateEnde der Auktion, JJJJ-MM-TT, z.B. 2015-05-05
currency (optional)Die Währung Ihres Gebots, sie sollte "usd", "eur", oder "cny", lauten, die Default-Währung ist US Dollar
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<GetClosedAuctionsResponse></GetClosedAuctionsResponse>Tag der Antwort für get closed auctions, es ist der Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<GetClosedAuctionsHeader></GetClosedAuctionsHeader>Get closed auctions Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<GetClosedAuctionsContent></GetClosedAuctionsContent>Tag des Inhalts von get closed auctions, wird nur bei Status "success" genutzt
<Auction></Auction>Tag von auction item; wird nur bei Status "success" genutzt
<AuctionId></AuctionId>ID der Auktion
<Domain></Domain>Domainname der Auktion
<AuctionStatusId></AuctionStatusId>Status-ID der Auktion, '0' für in Arbeit und '1' für vom Nutzer geschlossen, '2' für vom Admin geschlossen, '3' für geschlossen durch Erneuerung, '4' für geschlossen durch Timeout, '5' für geschlossen durch Transfer
<AuctionStatus></AuctionStatus>Status der Auktion
<BidPrice></BidPrice>Aktueller Gebotspreis der Auktion
<BidPriceCurrency></BidPriceCurrency>Währung des Angebotspreises
<Bids></Bids>Anzahl der Gebote der Auktion
<AuctionWonStatus></AuctionWonStatus>Wenn der Nutzer diese Auktion gewonnen hat
<YourHighBid></YourHighBid>Ihr Höchstgebot für diese Auktion
<YourProxyBid></YourProxyBid>Ihr Proxy-Gebot für diese Auktion

Domain Beispiel

Anfrage (XML-Format)

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=1&command=get_closed_auctions&startDate=2000-01-02&endDate=2015-5-15

Antwort
<GetClosedAuctionsResponse>
  <GetClosedAuctionsHeader>
    <SuccessCode>0</SuccessCode>
    <Status>success</Status>
  </GetClosedAuctionsHeader>
  <GetClosedAuctionsContent>
    <Auction>
      <AuctionId>2</AuctionId>
      <Domain>domain-exp143.ooo</Domain>
      <AuctionStatusId>4</AuctionStatusId>
      <AuctionStatus>Closed by Timeout</AuctionStatus>
      <BidPrice>89.99</BidPrice>
      <BidPriceCurrency>USD</BidPriceCurrency>
      <Bids>1</Bids>
      <AuctionWonStatus>won</AuctionWonStatus>
      <YourHighBid>89.99</YourHighBid>
      <YourProxyBid>1000.0</YourProxyBid>
    </Auction>
    <Auction>
      <AuctionId>3</AuctionId>
      <Domain>domain-exp144.vc</Domain>
      <AuctionStatusId>4</AuctionStatusId>
      <AuctionStatus>Closed by Timeout</AuctionStatus>
      <BidPrice>28.99</BidPrice>
      <BidPriceCurrency>USD</BidPriceCurrency>
      <Bids>1</Bids>
      <AuctionWonStatus>won</AuctionWonStatus>
      <YourHighBid>28.99</YourHighBid>
      <YourProxyBid>1000.0</YourProxyBid>
    </Auction>
  </GetClosedAuctionsContent>
</GetClosedAuctionsResponse>
Anfrage (CSV-Format)

http://api.dynadot.com/api3.html?key=1&command=get_closed_auctions&startDate=2000-01-02&endDate=2015-5-15

Antwort

ok,
success,
AuctionId,Domain,AuctionStatusId,AuctionStatus,BidPrice,BidPriceCurrency,Bids,AuctionWonStatus,YourHighBid,YourProxyBid
2,domain.com,4,Closed by Timeout,89.99,USD,1,won,89.99,200
3,domain.com,4,Closed by Timeout,28.99,USD,1,won,28.99,300
.
.
.

 

Befehl get open backorder auctions

Der Aufruf des Befehls get open backorder auctions liefert eine Liste von akutell laufenden Backorder-Auktionen zurück. Beim Aufruf dieses Befehls sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für get open backorder auctions
Erklärung
currency (optional)Die Währung des Rückgabeergebnisses, es sollte "usd", "eur", oder "cny", sein. Die Default-Währung ist US Dollar.
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<GetOpenBackorderAuctionsResponse></GetOpenBackorderAuctionsResponse>Tag von get open backorder auctions. Es handelt sich um den Wurzel-Knoten des XML-Antwort-Dokuments.
<GetOpenBackorderAuctionsHeader></GetOpenBackorderAuctionsHeader>Get open backorder auctions header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<GetOpenBackorderAuctionsContent></GetOpenBackorderAuctionsContent>Tag von open backorder auctions content. Wird nur bei Status "success" verwendet
<Auction></Auction>Tag von auction item; wird nur bei Status "success" genutzt
<AuctionId></AuctionId>ID der Auktion
<Domain></Domain>Domainname der Auktion
<BidPrice></BidPrice>Aktueller Gebotspreis der Auktion
<BidPriceCurrency></BidPriceCurrency>Währung des Angebotspreises
<Bids></Bids>Anzahl der Gebote der Auktion
<EndTime></EndTime>Ende der Auktion
<EndTimestamp></EndTimestamp>Enddatum der Auktion in Unix-Zeit (Millisekunden seit Mitternacht UTC vom 1. Januar 1970

Beispiel für Get Opten Backorder Auctions

Anfrage (XML-Format)

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=get_open_backorder_auctions&currency=usd

Antwort
<GetOpenBackorderAuctionsResponse>
  <GetOpenBackorderAuctionsHeader>
    <SuccessCode>0</SuccessCode>
    <Status>success</Status>
  </GetOpenBackorderAuctionsHeader>
  <GetOpenBackorderAuctionsContent>
    <Auction>
           <AuctionId>0</AuctionId>
            <Domain>domain.com</Domain>
            <BidPrice>63.99</BidPrice>
            <BidPriceCurrency>USD</BidPriceCurrency>
            <Bids>0</Bids>
            <EndTime>2015/04/28 05:46 UTC</EndTime>
            <EndTimestamp>1430199960354</EndTimestamp>
    </Auction>
    <Auction>
           <AuctionId>0</AuctionId>
            <Domain>domain.com</Domain>
            <BidPrice>63.99</BidPrice>
            <BidPriceCurrency>USD</BidPriceCurrency>
            <Bids>0</Bids>
            <EndTime>2015/04/28 05:46 UTC</EndTime>
            <EndTimestamp>1430199960354</EndTimestamp>
    </Auction>
    .
    .
    .
  </GetOpenBackorderAuctionsContent>
</GetOpenBackorderAuctionsResponse>
Anfrage (CSV-Format)

https://api.dynadot.com/api3.html?key=mykey&command=get_open_backorder_auctions&currency=usd

Antwort

ok,
success,
AuctionId,Domain,BidPrice,BidPriceCurrency,Bids,EndTime,EndTimestamp
10000,backorder0.com,6.35,USD,0,2017/08/29 17:53 UTC,1504029194453
10001,backorder1.com,1.0,USD,0,2017/08/29 17:53 UTC,1504029194453
10002,backorder2.com,1.0,USD,0,2017/08/29 17:53 UTC,1504029194453
.
.
.

 

Befehl Get Backorder Auctin Details

Der Aufruf des Befehls get backorder auction details gibt die Details der angegebenen Auktion zurück. Dieser Befehl ist nur im XML-Format verfügbar. Beim Aufruf dieses Befehls sollten folgende Parameter angegeben werden:

Anfrageparameter für get auction details
Erklärung
domainFür den Domainname der Backorder-Auktion, den IDN (International Domain Name), sollte Punycode verwendet werden. Beispiel: "xn--wkccg.com"
currency (optional)Die Währung des Rückgabeergebnisses, es sollte "usd", "eur", oder "cny", sein. Die Default-Währung ist US Dollar.
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<GetBackorderAuctionDetailsResponse></GetBackorderAuctionDetailsResponse>Tag der Antwort für get auction details. Es handelt sich um den Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<GetAuctionDetailsHeader></GetAuctionDetailsHeader>Get auction details header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<GetAuctionDetailsContent></GetAuctionDetailsContent>Tag des Inhalts von get auction details, wird nur bei Status "success" genutzt
<AuctionStatusId></AuctionStatusId>Status-ID der Auktion, '0' für in Arbeit und '1' für vom Nutzer geschlossen, '2' für vom Admin geschlossen, '3' für geschlossen durch Erneuerung, '4' für geschlossen durch Timeout, '5' für geschlossen durch Transfer
<AuctionStatus></AuctionStatus>Status der Auktion
<AuctionId></AuctionId>ID der Auktion
<Domain></Domain>Domainname der Auktion
<BidPrice></BidPrice>Aktueller Gebotspreis der Auktion
<BidPriceCurrency></BidPriceCurrency>Währung des Angebotspreises
<Bids></Bids>Anzahl der Gebote der Auktion
<EndTime></EndTime>Ende der Auktion
<EndTimestamp></EndTimestamp>Enddatum der Auktion in Unix-Zeit (Millisekunden seit Mitternacht UTC vom 1. Januar 1970
<Revenue></Revenue>Umsatz der Auktion
<RevenueCurrency></RevenueCurrency>Währung des Umsatzes
<Visitors></Visitors>Besucher der Domain
<Links></Links>Eingehende Links der Domain
<Age></Age>Alter der Domain
<UserIsHighBid></UserIsHighBid>Wenn der Nutzer das höchste Gebot abgegeben hat
<YourCurrentBid></YourCurrentBid>Ihr aktuelles Gebot für die genannte Auktion. Wenn Sie kein Gebot abgegeben haben, lautet es '-1'
<YourProxyBid></YourProxyBid>Ihr Proxy-Gebot für die genannte Auktion. Wenn Sie kein Gebot abgegeben haben, lautet es '-1'

Beispiel für get backorder auction details

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=get_backorder_auction_details&domain=example.com&currency=usd

Antwort
<GetBackorderAuctionDetailsResponse>
  <GetAuctionDetailsHeader>
    <SuccessCode>0</SuccessCode>
    <Status>success</Status>
  </GetAuctionDetailsHeader>
  <GetAuctionDetailsContent>
    <Auction>
      <AuctionStatusId>0</AuctionStatusId>
      <AuctionStatus>IN_PROGRESS</AuctionStatus>
      <AuctionId>10001</AuctionId>
      <Domain>example.com</Domain>
      <BidPrice>89.99</BidPrice>
      <BidPriceCurrency>USD</BidPriceCurrency>
      <Bids>0</Bids>
      <EndTime>2015/04/28 18:16 UTC</EndTime>
      <EndTimestamp>1430244969779</EndTimestamp>
      <Revenue>114</Revenue>
      <RevenueCurrency>USD</RevenueCurrency>
      <Visitors>-1</Visitors>
      <Links>-1</Links>
      <Age>1</Age>
      <UserIsHighBid>false</UserIsHighBid>
      <YourCurrentBid>-1</YourCurrentBid>
      <YourProxyBid>-1</YourProxyBid>
    </Auction>
  </GetAuctionDetailsContent></GetBackorderAuctionDetailsResponse>
 

Befehl Place Backorder Auction Bid

Der Aufruf des Befehls place backorder auction bid setzt ein Gebot für die angegebene Backorder-Auktion. Beim Aufruf dieses Befehls sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für Place Backorder Auction Bid
Erklärung
domainDer Domainname der Auktion, IDN (internationalisierter Domainname), Sie sollten Punycode benutzen, zum Beispiel "xn--wkccg.com"
bid_amountIhr Gebot für die Auktion, die Default-Währung ist US-Dollar, Sie können sie auch durch den unten genannten Währungsparameter angeben
currency (optional)Die Währung Ihres Gebots, sie sollte "usd", "eur", oder "cny", lauten, die Default-Währung ist US Dollar
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<PlaceBakcorderAuctionBidResponse></PlaceBakcorderAuctionBidResponse>Tag der Antwort von place auction bid, es ist der Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<PlaceBackorderAuctionBidHeader></PlaceBackorderAuctionBidHeader>Place auction bid header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet

Beispiel für das Platzieren eines Backorder-Gebots

Anfrage (XML-Format)

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=place_backorder_auction_bid&domain=example.com&bid_amount=99.9&currency=usd

Antwort
<PlaceBakcorderAuctionBidResponse>
 <PlaceBackorderAuctionBidHeader>
   <SuccessCode>0</SuccessCode>
   <Status>success</Status>
 </PlaceBackorderAuctionBidHeader>
</PlaceBakcorderAuctionBidResponse>
Anfrage (CSV-Format)

https://api.dynadot.com/api3.html?key=mykey&command=place_backorder_auction_bid&domain=example.com&bid_amount=99.9&currency=usd

Antwort

ok,success

 

Befehl Get Closed Backorder Auctions

Der Aufruf des Befehls get closed backorder auctions gibt eine Liste aller geschlossenen Backorder-Auktionen oder aller angegebenen Konten zurück. Beim Aufruf dieses Befehls, sollten folgende Parameter enthalten sein:

Anfrageparameter für Get Closed Backorder Auctions
Erklärung
startDateStartzeit der Auktion, JJJJ-MM-TT, z.B. 2015-05-05
endDateEnde der Auktion, JJJJ-MM-TT, z.B. 2015-05-05
currency (optional)Die Währung Ihres Gebots, sie sollte "usd", "eur", oder "cny", lauten, die Default-Währung ist US Dollar
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<GetClosedBackorderAuctionsResponse></GetClosedBackorderAuctionsResponse>Tag der Antwort für get closed auctions, es ist der Wurzelknoten des Antwort-XML-Dokuments
<GetClosedBackorderAuctionsHeader></GetClosedBackorderAuctionsHeader>Get closed auctions Header
<SuccessCode></SuccessCode>Ist die Operation erfolgreich, erscheint "0" für Erfolg, "-1" für Fehler
<Status></Status>Status der Anfrage
<Error></Error>Fehler-Information zur Anfrage; nur genutzt wenn der Status "error" lautet
<GetClosedBackorderAuctionsContent></GetClosedBackorderAuctionsContent>Tag des Inhalts von get closed auctions, wird nur bei Status "success" genutzt
<Auction></Auction>Tag von auction item; wird nur bei Status "success" genutzt
<YourHighBid></YourHighBid>Ihr Höchstgebot für diese Auktion
<YourProxyBid></YourProxyBid>Ihr Proxy-Gebot für diese Auktion
<AuctionId></AuctionId>ID der Auktion
<Domain></Domain>Domainname der Auktion
<AuctionStatusId></AuctionStatusId>Status-ID der Auktion, '0' für in Arbeit und '1' für vom Nutzer geschlossen, '2' für vom Admin geschlossen, '3' für geschlossen durch Erneuerung, '4' für geschlossen durch Timeout, '5' für geschlossen durch Transfer
<AuctionStatus></AuctionStatus>Status der Auktion
<BidPrice></BidPrice>Aktueller Gebotspreis der Auktion
<BidPriceCurrency></BidPriceCurrency>Währung des Angebotspreises
<Bids></Bids>Anzahl der Gebote der Auktion

Beispiel für get closed auctions

Anfrage (XML-Format)

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=1&command=get_closed_backorder_auctions&startDate=2000-01-02&endDate=2015-5-15

Antwort
<GetClosedBackorderAuctionsResponse>
  <GetClosedBackorderAuctionsHeader>
    <SuccessCode>0</SuccessCode>
    <Status>success</Status>
  </GetClosedAuctionsHeader>
  <GetClosedBackorderAuctionsContent>
    <Auction>
      <AuctionWonStatus>won</AuctionWonStatus>
      <YourHighBid>89.99</YourHighBid>
      <YourProxyBid>1000.0</YourProxyBid>
      <AuctionId>2</AuctionId>
      <Domain>domain-exp143.ooo</Domain>
      <AuctionStatusId>4</AuctionStatusId>
      <AuctionStatus>Closed by Timeout</AuctionStatus>
      <BidPrice>89.99</BidPrice>
      <BidPriceCurrency>USD</BidPriceCurrency>
      <Bids>1</Bids>
    </Auction>
    <Auction>
      <AuctionWonStatus>won</AuctionWonStatus>
      <YourHighBid>28.99</YourHighBid>
      <YourProxyBid>1000.0</YourProxyBid>
      <AuctionId>3</AuctionId>
      <Domain>domain-exp144.vc</Domain>
      <AuctionStatusId>4</AuctionStatusId>
      <AuctionStatus>Closed by Timeout</AuctionStatus>
      <BidPrice>28.99</BidPrice>
      <BidPriceCurrency>USD</BidPriceCurrency>
      <Bids>1</Bids>
    </Auction>
  </GetClosedAuctionsContent>
</GetClosedAuctionsResponse>
Anfrage (CSV-Format)

http://api.dynadot.com/api3.html?key=1&command=get_closed_auctions&startDate=2000-01-02&endDate=2015-5-15

Antwort

ok,
success,
AuctionId,Domain,AuctionStatusId,AuctionStatus,BidPrice,BidPriceCurrency,Bids,AuctionWonStatus,YourHighBid,YourProxyBid
2,domain.com,4,Closed by Timeout,89.99,USD,1,won,89.99,200
3,domain.com,4,Closed by Timeout,28.99,USD,1,won,28.99,300
.
.
.

 

Befehl Is-Processing

Der Aufruf des Befehls is_processing teilt Ihnen mit, ob es sicher ist, eine neue Anfrage abzuschicken

Is-Processing Anfrageparameter
Erklärung
kein zusätzlicher Parameter wird benötigt
Ergebnis XML-Tag
Erklärung
<Response></Response>Tag der Antwort auf is_processing
<RespnseHeader></RespnseHeader>Tag des Headers von is_processing
<ResponseMsg></ResponseMsg>Tag der Antwortnachricht von is_processing. Er sollte "Ja" (Es gibt ein Prozess im System. Sie sollten keine weitere Anfrage abschicken) oder "Nein" (Es gibt keinen Prozess für Ihr Konto. Sie können eine neue Anfrage schicken) lauten.

Beispiel zu Is-Processing

Anfrage

https://api.dynadot.com/api3.xml?key=mykey&command=is_processing

Antwort
<Response>
  <ResponseHeader>
    <ResponseCode>0</ResponseCode>
    <ResponseMsg>yes</ResponseMsg>
  </ResponseHeader>
</Response>
Anfrage (CSV-Format)

http://api.dynadot.com/api3.html?key=mykey&command=is_processing

Antwort

ok,yes