DYNADOT HELP

Mein Transfer hat funktioniert, aber warum wurde kein weiteres Jahr zu meiner Domain hinzugefügt?


Es gibt drei mögliche Gründe, aus denen ein Domainame nach einem Transfer möglicherweise kein zusätzliches Jahr erhalten hat:

  1. Einige Toplevel-Domains (TLDs) fügen nach einer Übertragung zu einem anderen Registrar kein weiteres Jahr hinzu. Zu diesen Domains gehören (unter anderem) .UK, .LT, und .NL. Bei .UK und .LT entstehen beim Transfer zu Dynadot keine Kosten, da beide ohne zusätzliches Jahr von Ihrem aktuellen Registrar zu uns übertragen werden. .NL kann jedoch auf normalem Weg zu uns übertragen werden - es wird jedoch zunächst kein Jahr hinzugefügt, da die Domain von der Registrierungsbehörde auf maximal ein Jahr beschränkt ist. Der Preis, den Sie für den Transfer bezahlen, beinhaltet eine automatische Erneuerung, die unser System durchführen wird, wenn das Ablaufdatum Ihrer Domain näher rückt.
  2. Bei Domains, die die Registrierungszeit erreicht haben oder bald erreichen werden (dies können je nach TLD 10 Jahre sein), wird während einem Transfer kein zusätzliches Jahr hinzugefügt da dadurch die maximale Registrierungszeit überschritten werden würde. Sie können die maximale Registrierungszeit für eine Domain sehen, wenn Sie auf die Seite der Domain gehen und in der "Preistabelle der Domain" schauen, für wie viele Jahre diese Domain angeboten wird (Sie können in unserer TLD-Liste auf die Domain klicken). Für .IM gilt der Preis zum Beispiel nur drei Jahre, da dies für diese Domain das Maximum ist.
  3. Die Domain wurde nach dem Ablauf erneuert (während der Kulanzzeit für die Erneuerung) und dann innerhalb von 45 Tagen nach der Erneuerung übertragen. Technisch wird dies "Auto-Erneuerung" genannt. Wenn eine Domain auto-erneuert und dann innerhalb von 45 Tagen nach der Erneuerung übertragen wird, wird die Domain für ein weiteres Jahr nach dem Transfer nicht erneuert.

    Dies macht keinen Sinn, da es den Anschein erweckt, dass Ihre Domain zwei Jahre bekommen sollte: eines für die Erneuerung und ein weiteres für den Transfer. Aber so funktioniert die zentrale Registrierung. Dies ist nicht unsere Politik und wir haben keinen Vorteil, wenn wir Ihnen nur ein Jahr geben. Tatsächlich müssen wir mit den durch die nicht eingängige Politik der zentralen Registrierung verärgerten Kunden umgehen.

    Das sagt ICANN zu dieser Situation:

    "Registrierende, die innerhalb der 45-tägigen Auto-Erneuerungs-Grace Period Namen übertragen, sollten mit ihrem Registrator eine mögliche Erstattung prüfen. Obwohl Registratoren Erstattungen aus Auto-Erneuerungsgebühren erhalten, die Sie an die Registrierungsbehörde bezahlt haben, erstatten nicht alle Registrare an Ihre Kunden weiter. Der Effekt, der entsteht, wenn der abgebende Registrar keine Erstattung durchführt, ist, dass der Registrierende sowohl an den alten Registrar (für die Auto-Erneuerung) als auch an den neuen Registrar (für den Transfer) Gebühren bezahlt, aber nur eine einjährige Verlängerung erhält."

    (Der volle Text ist hier zu finden: http://www.icann.org/announcements/advisory-06jun02.htm)

    Grundsätzlich empfiehlt IANN, den alten Registrator um eine Erstattung zu bitten, wenn ein Registrierender eine Domain innerhalb der 45-tägigen Auto-Erneuerungsperiode überträgt.

    Um diese unangenehme Situation ganz zu vermeiden beginnen Sie Ihre Domain-Transfers bitte mindestens 2 Wochen vor dem Ablaufdatum.


FREUND EMPFEHLEN