DYNADOT HELP

Hilfe>Bestellprozess>Domain-bezogene Fragen

    Domain-bezogene Fragen

    • Was bedeuten die Checkboxen Afternic DLS Premium und SedoMLS Premium bei der fortgeschrittenen Suche?

      Wenn Sie mit unserer fortgeschrittenen Domainsuche nach einer Domain suchen, können Sie auch nach Premium-Domains von unseren Domain-Aftermarketpartnern Afternic und Sedo suchen, indem Sie die Checkboxen "Afternic DLS Premium" und/oder "SedoMLS Premium" anklicken. Sie können diese Domains bei der Suche ausschließen, indem Sie die Boxen nicht anklicken.

    • Ich habe die falsche Domain registriert. Was kann ich tun?

      Bei den meisten Domainendungen können wir die Domain innerhalb von 5 Tagen nach der Registrierung aus Kulanz löschen und Ihnen ein Kontoguthaben ausstellen. Bitte senden Sie uns aus Ihrem Konto eine Anfrage zur Löschung aus Kulanz, sobald Sie den Fehler bemerken. BITTE BEACHTEN: Einige Domains haben für die Löschung aus Kulanz eine Gebühr. Nicht alle Domains können mit Guthaben gelöscht werden. Prüfen Sie unsere Tabelle über Löschung aus Kulanz um zu erfahren, welche unserer Domainendungen aus Kulanz gelöscht werden können. Bei allen Domains, bei denen dies nicht möglich ist, steht "keine" in der Spalte "Kulanz-Zeitraum".

    • Meine Domain ist abgelaufen! Gibt es eine Kulanzzeit für die Erneuerung?

      Wahrscheinlich lautet die Antwort Ja. Eine "Kulanzzeit für die Erneuerung" ist die Zeit, in der ein Domain-Besitzer eine abgelaufene Domain zum regulären Erneuerungspreis erneuern kann. Die meisten Domainendungen bieten eine Kulanzzeit von bis zu 40 Tagen an. Dies ist beispielsweise der Lebenszyklus einer .COM-Domain, die eine Kulanzzeit für die Erneuerung von 40 Tagen hat: 2015/01/01 - Ihre Domain wird registriert 2016/01/01 - Ihre Domain läuft ab 2016/01/01 - 2016/01/30 Kulanzzeit für die Erneuerung (Erneuerungen zum regulären Preis für Erneuerungen) 2016/02/01 - 2016/02/09 Kulanzzeit für Erneuerung (Erneuerungen enthalten eine Gebühr von 10$ für späte Erneuerung + den regulären Preis für die Erneuerung) 2016/02/10 - 2016/03/10 Rückkauf-Periode Um die Zeitspanne für die Erneuerung aus Kulanz für unsere Domainendungen zu sehen, besuchen Sie unsere TLD-Seite und schauen Sie in der Spalte "Erneuern" nach. Wenn Sie nicht während der Kulanzzeit erneuern, wird die Domain gelöscht und ist nicht länger von Dynadot kontrolliert. Diese üblicherweise 30 Tage lange Zeitspanne nennt sich "Rücklaufzeit". Wenn Sie die Domain zurückhaben möchten, ist der Vorgang teurer und zeitaufwändiger, da Dynadot bei der zentralen Registrierungsstelle Formulare einreichen und die Zahlung durchführen muss. Unsere Preise für die Wiederherstellung sind auf unseren einzelnen TLD-Seiten im Bereich "Domain-Information" aufgelistet. Bitte beachten Sie, dass das meiste dieses Geldes direkt an die zentrale Registrierungsstelle fließt. Domains in Rücklauf können nur vom aktuellen Registrierenden und nur beim gelisteten Registrar durchgeführt werden. Etwa 5 Tage nach dem Ende der Rücklaufzeit wird die Domain von der zentralen Registrierungsstelle ausgeschieden und wird für die allgemeine Öffentlichkeit verfügbar. Domains werden nach dem Prinzip wer zuerst kommt mahlt zuerst verkauft. Hochwertige Domains sind schnell weg. Zwei wichtige Ausnahmen: Einige Domainendungen bieten keine Erneuerungs- und/oder Rücklaufzeiten an oder bieten Sie in unterschiedlichen Zeitspannen an. Bitte nutzen Sie den obigen Linkt, um Ihre spezielle Endung zu prüfen. Einige abgelaufene Domains werden bei der Auktion in der Auktion der abgelaufenen Domains in unserem Marktplatz verkauft. Trifft dies auf Ihre Domain zu, gibt es keine Rücklaufzeit, sie haben aber immer noch Ihre ganze Kulanzzeit für die Erneuerung, um die Domain zu erneuern bevor Sie endgültig verloren ist. Die beste Möglichkeit, Ihren Domainnamen zu erhalten ist die Einrichtung von Auto-Erneuerung oder eine rechtzeitige Erneuerung. Bei der Auto-Erneuerung wird die Domain automatisch erneuert (solange Ihre Zahlungsmethode funktioniert) und bei frühzeitigen Erneuerungen verlieren Sie keine Zeit. Bei beiden Methoden können Sie Kopfschmerzen vermeiden. Achten Sie darauf, dass Ihre Kontaktdaten aktuell sind, da Dynadot per E-Mail an die Adresse in Ihrem Konto Informationen zum Ablauf der Domains sendet. Sie können auch eine separate Erneuerungs-E-Mail einstellen. Weitere Informationen über den vollständigen Ablauf der Domain finden Sie unter hier klicken.

    • Wie stelle ich meine Domain in der Einlösungsfrist wieder her?

      Wenn die Kulanzzeit für Erneuerung Ihrer Domain bereits vorbei ist, können Sie möglicherweise die Domain immer noch wieder herstellen. Leider ist dies nicht garantiert und kostet mehr, da die Domain bereits gelöscht wurde. Um Ihre Domain wieder herzustellen folgen Sie bitte diesen Schritten: Melden Sie sich in Ihrem Dynadot-Konto an. Wählen Sie im linken Menü den Punkt "Meine Domains" und klicken Sie im Dropdown-Menü auf "Inaktive Domains". Aktivieren Sie das Kästchen neben den Domainnamen, die Sie wiederherstellen möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Massen-Auktion". Wenn es neben den Domainnamen kein Kontrollkästchen gibt, können nicht wiederhergestellt werden. Klicken Sie auf den "Wiederherstellen"-Button. Die Domain(s) werden in Ihren Einkaufswagen oben rechts auf der Seite gelegt. Klicken Sie auf Ihren Einkaufswagen, um zu dem/den Artikel/n in Ihrem Einkaufswagen zu gelangen. Folgen Sie den "Checkout"-Buttons, um Ihre Wiederherstellungsbestellung abzuschicken. HINWEIS:Eine Wiederherstellungsbestellung enthält Domain-Datenschutz auch dann nicht, wenn Sie in dieser Domain Datenschutzrechte hatten, bevor sie in den Einlösungszeitraum kam. Datenschutz kann hinzugefügt werden, nachdem die Domain Ihrem Konto erneut hinzugefügt wurde . In den meisten Fällen kann eine Wiederherstellung innerhalb von 30 Tagen (die übliche Einlösungsfrist der meisten Domainendungen) nach dem Ende der Karenzzeit für die Erneuerung (üblicherweise 40 Tage) durchgeführt werden. Manchmal wird eine Domain jedoch in unseren Auktionen abgelaufener Domains gekauft und kann deshalb nicht wieder hergestellt werden. Erfahren Sie mehr über den Lebenszyklus einer Domain.

    • Was ist die 10$ Gebühr für verspätete Erneuerung?

      Die meisten Top-Level-Domains (TLDs) haben eine Verlängerungsfrist. Dieser Zeitraum beträgt in der Regel bis zu 40 Tage und ermöglicht dem Registrierenden die Möglichkeit, seine Domain auch nach deren Ablauf zu erneuern. Während der letzten 10 Tage dieser Verlängerungsfrist erhebt Dynadot eine Gebühr für die Verlängerung der Verlängerungsgebühr $10. Wenn Sie beispielsweise eine .COM Domain besitzen, die am 1. Januar 2017 abgelaufen ist, hätten Sie Ihre Domain bis zum 30. Januar 2017 zum regulären Verlängerungspreis verlängern können. Nach diesem Datum und bis die Domain am 09. Februar 2017 gelöscht wurde, wäre Ihnen eine Gebühr für die Verlängerung der Verlängerungsgebühr in Höhe von $10 in Rechnung gestellt worden, sodass Ihre Gesamtkosten für die Verlängerung $18.99 ($10 Gebühr + $8.99 regulärer Verlängerungspreis) betragen würden. Nach der Kulanzzeit für die Erneuerung der TLD wird Ihre Domain gelöscht und zurück genommen. In diesem Zeitraum können Sie Ihre Domain immer noch wiederherstellen, jedoch zu einem viel höheren Preis. HINWEIS: Beachten Sie, dass die Erneuerungsfrist mit einem Zeitstempel versehen ist, d.h. wenn die Domain um 11:00 Uhr PST registriert wurde, läuft sie auch am Verfallsdatum um 11:00 Uhr PST ab. Dies bedeutet, dass die Erneuerungsfrist ebenfalls um 11 Uhr PST endet.

    • Kann meine von 10 US-Dollar für verspätete Erneuerung erlassen werden?

      Ab dem 15. April 2017 wird für Domains in den letzten zehn Tagen der Verlängerungsfrist eine $ 10 Verlängerungsgebühr fällig . Da es sich um eine neue Richtlinie handelt, kann diese Gebühr während der Übergangsfrist nach unserem Ermessen einmal pro Konto erlassen werden. Die Übergangsfrist läuft nur vom 15. April 2017 bis zum 31. Dezember 2017.

    • Wie kennzeichne ich meine Domain für eine Löschung?

      Wenn Sie Ihren Domainnamen nicht behalten möchten, können Sie ihn für eine Löschung markieren. Dies unterscheidet sich vom Zeitraum für Löschung aus Kulanz und Sie erhalten kein Kontoguthaben, wenn Sie Ihre Domain auf diese Art und Weise löschen möchten. Um eine Domain vor dem Ablaufdatum für eine Löschung zu markieren folgen Sie bitte diesen Schritten: Melden Sie sich in Ihrem Dynadot-Konto an. Wählen Sie in der linken Menüleiste den Punkt "Meine Domains" und klicken Sie dann im Dropdown auf "Domains verwalten". Klicken Sie in der Spalte "Domainname" auf Ihren Domainnamen (dieser sollte ein Link sein). Scrollen Sie nach unten zum Bereich "Löschen". Drücken Sie den Button "Löschen", um Ihre Domain zu löschen (zur Bestätigung erscheint ein Popup-Fenster). Wenn der Button "Löschen" nicht sichtbar sit, müssen Sie möglicherweise zuerst Ihre Domain entsperren. Wenn Ihre Domain auf Auto-Erneuerung eingestellt ist, ändern Sie diese Einstellung bitte. Die Domain wird 30 Tage nach Ihrer Anfrage gelöscht. Wenn Sie Ihre Meinung ändern, müssen Sie Ihre Löschanfrage vorher abbrechen. Wenn Ihre Domain kurz vor dem Ablaufdatum ist, können Sie Ihre Domain auch auf "nicht verlängern" setzen und sie einfach normal ablaufen lassen. BITTE BEACHTEN: .EU-, .BE-, .UK-, und .AT- Domains können nicht zur Löschung markiert werden. Bei .AT-Domains kann nur ein vom .AT-Registrierenden unterschriebenes Dokument die Registrierung stornieren.

    • Was bedeutet es, wenn eine Domain auf "nicht erneuern" eingestellt ist?

      Möchten Sie Ihre Domain nicht behalten? Sie haben die Möglichkeit, sie auf "Nicht erneuern" zu setzen. Wenn eine Domain auf "Nicht erneuern" ggesetzt ist, erscheint sie nicht mehr im Bereich "Ablaufende Domains" auf der Seite "Konto-Zusammenfassung". Außerdem erhalten Sie nicht länger E-Mailbenachrichtigungen zum Ablauf dieser Domains.

    • Wie storniere ich die Löschanfrage für meine Domain?

      Wenn Sie Ihre Domain zur Löschung gekennzeichnet haben, haben Sie 30 Tage Zeit, um diese Anfrage zu stornieren, bevor die Domain gelöscht wird. Um Ihre Anfrage zur Domainlöschung zu stornieren, befolgen Sie bitte folgende Schritte: Melden Sie sich in Ihrem Dynadot-Konto an. Wählen Sie in der linken Menüleiste den Punkt "Meine Domains" und klicken Sie dann im Dropdown auf "Domains verwalten". Klicken Sie in der Spalte "Domainname" auf Ihren Domainnamen (dieser sollte ein Link sein). Scrollen Sie nach unten zum Bereich "Löschen". Drücken Sie auf den Button "Löschung stornieren" um Ihre Anfrage nach Löschung zu stornieren. BITTE BEACHTEN: Dieser Hilfe-Artikel bezieht sich NICHT auf eine Anfrage nach Löschung im Kulanzzeitraum. Wenn Sie eine Anfrage nach Löschung im Kulanzzeitraum stornieren müssen, müssen Sie uns unter info@dynadot.com kontaktieren.

    • Gibt es beim Stealth Forwarding einen Nachteil?

      Ja, es gibt einen Nachteil wenn Sie Stealth Forwarding benutzen. Bei Stealth Forwarding können Besucher Ihrer Webseite Ihre Unterverzeichnisstruktur nicht sehen. Sie können bei Stealth Forwarding spezielle Seiten auf Ihrer Webseite auch nicht markieren. Dies liegt daran, dass Stealth Forwarding Frames benutzt und nur dazu dient, einen Besucher zu der von Ihnen bei den Stealth Forwarding Optionen angegebenen Webseite weiterzuleiten. Wenn ein Besucher Ihre Webseite erreicht hat, wird die URL in der Adresszeile nicht geändert, egal auf welche Seite er/sie navigiert, bis er/sie eine Webseite erreicht, die aus den Frames ausbricht. Sobald ein Besucher aus den Frames ausbricht, wird die reale URL-Adresse der Webseite in der URL-Zeile des Browsers sichtbar sein. Sagen wir zum Beispiel, Sie haben eine Seite http://name.somedomain.com/folder/somepage.html und wenn Sie Stealth Forwarding nutzen, möchten Sie anstatt http://name.somedomain.com/folder/somepage.html die Seite http://www.myexample.org/folder/somepage.html anzeigen lassen. Dies wird mit Stealth Forwarding nicht funktionieren, da Ihr Domainname die URL Ihrer Webseite nur verstecken kann und immer als http://www.myexample.org/ angezeigt wird. Wenn Sie Ihre Unterverzeichnisstruktur sehen möchten, müssen Sie auf myexample.org eine Webseite erstellen. Sie können dies mit Hilfe von Dynadots kostenlosem Webseiten-Baukasten oder mit einem Webhosting-Plan tun, damit alle Ihre Dateien anstatt auf name.somedomain.com auf myexample.org gehostet werden. Sie können auch unsere reguläre Domainweiterleitung wählen. Erfahren Sie, wie Stealth Forwarding eingerichtet wird. Erfahren Sie, wie eine Domainweiterleitung eingerichtet wird.

    1234>>

    FREUND EMPFEHLEN