DYNADOT HELP

Haben sich die Regeln für .COM und .NET IDNs geändert?


Ja, es gibt neue Regeln zu Registrierungen von Internationalisierten Domainnamen (IDN) mit .COM und .NET. Diese Regeln wurden am 21. März 2005 geändert. Im folgenden können Sie die neuen Regeln nachlesen:

  1. Verisign, die zentrale Registrierungsstelle von .COM und .NET schränkt die für IND-Registrierung erlaubten Zeichen, die ENG und GER Sprach-Tags enthalten, ein. Besonders:
    • Domains, die mit dem Sprach-Tag ENG registriert sind, werden nur für Registrierungen erlaubt, die aus den Zeichen a-z, 0-9, und - bestehen. Wir behalten die ENG-Tabelle zurück, weil wir in Zukunft Zeichen hinzufügen könnten, die in einer IDN verwendet werden würden. In der Zwischenzeit könnten keine neuen IDNs mit einem Sprach-Tag, das den ENG-Wert enthält, registriert werden.
    • Domains, die mit Sprach-Tag GER registriert sind, lassen nur Registrierungen zu, die aus den Zeichen a-z, 0-9, -, ä, ö, und ü bestehen. Das Zeichen ß bleibt jedoch gemäß der IDNA FRCs unerlaubt.
    • Zur Zeit werden existierende Registrierungen mit den Tags ENG oder GER in der Zone bleiben und sind von dieser Änderung nicht betroffen. In Zukunft werden keine Änderungen geplant, außer denen, die im folgenden beschrieben werden.
  2. Mit Ausnahme der Zeichen 0-9 und dem Bindestrich sind Domains, die lateinische und kyrillische Zeichen für ein Sprach-Tag vermischen nicht länger erlaubt. Verisign hat momentan nicht vor, Änderungen an existierenden Registrierungen mit gemischten Zeichen (lateinisch und kyrillisch) vorzunehmen. Es kann jedoch sein, dass existierende Registrierungen auf REGISTRY-HOLD gesetzt werden, da sie nicht mehr mit den Spezifikationen der Registrierungsstelle übereinstimmen.

FREUND EMPFEHLEN