DYNADOT HELP

Was ist eine IP-Adresse?


IP-Adressen (auch Internet-Protocol-Adressen genannt) sind die am häufigsten verwedeten Protokolle für das Internet. Zurzeit gibt es zwei Arten: IPv4 - eine Kombination aus vier Zahlengruppen die durch Punkte voneinander getrennt sind(zum Beispiel 207.44.214.87) und IPv6 - dargestellt als acht Gruppen von vier hexadezimalen Zahlen, die durch Doppelpunkte voneinander getrennt sind (zum Beispiel 2001:0db8:0000:0042:0000:8a23:0370:7334). Das letztere wurde eingeführt, weil IPv4 durch den schnellen Verbreitung des Internets ausgelastet war, da jeder Computer, der mit dem Internet verbunden ist eine eindeutige IP-Adresse hat. Eine IP-Adresse wird als ID des Computers im Internet genutzt und kann deshalb Informationen von anderen Computern im Netz erhalten und an andere Computer im Netz senden.

Während Computer speichern, sich erinnern und sehr leicht mit mehreren Zahlen arbeiten können, haben Menschen Schwierigkeiten damit, sich zufällige Zahlenreihen zu merken. Deshalb wurde das Domain Name System (DNS) entwickelt.


FREUND EMPFEHLEN